Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 4000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)
Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)

#1 29.12.2020 10:38

maxheadroom
Junior-Mitglied
Registriert: 15.11.2020
Beiträge: 6

Keimung Phoenix canariensis

Hallo Zusammen,

seit Herbst hat mich das Thema Palmen gefangen und habe meine ersten Versuche mit der Keimung und Ansucht von Palmen gemacht.
Nach einer kleinen Kontrolle heute habe ich bemerkt das bei meiner Phoenix canariensis die ich vor gut 6 wochen pikiert habe noch immer kein Keimblatt vorgekommen ist, aber die Wurzel schon bei meinem Plastikbecher (12cm) hoch unten angekommen ist.
Der Plastikbecher ist mit feuchtem Kokohum gefüllt und steht in meiner beheizten (finsteren) Keimbox bei ca. 23-26°C
Der Samen ist noch dran. Ist das normal? Habe ich was falsch gemacht? Kann ich da was tun?

Danke im Voraus, würde mich freuen von euch Erfahrenen was lernen zu können.

LG Max

Offline

#2 29.12.2020 11:25

maxheadroom
Junior-Mitglied
Registriert: 15.11.2020
Beiträge: 6

Re: Keimung Phoenix canariensis

Hallo,

habe auch im zweiten Becher nachgesehen, da habe ich folgendes entdeckt

mini_IMG_3012.jpg

Ist der Samen noch zu retten? Ist der eher eingetrocknet oder verfault?

LG Max

Offline

#3 30.12.2020 15:34

UweEB1
Mitglied
Registriert: 17.04.2018
Beiträge: 445

Re: Keimung Phoenix canariensis

Hallo Max,
diesen Keimling kannst du vergessen, die Wurzel ist verfault.
Aber nicht verzagen, immer wieder probieren  smile

Gruß Uwe

Offline

#4 31.12.2020 13:32

maxheadroom
Junior-Mitglied
Registriert: 15.11.2020
Beiträge: 6

Re: Keimung Phoenix canariensis

UweEB1 schrieb:

Hallo Max,
diesen Keimling kannst du vergessen, die Wurzel ist verfault.
Aber nicht verzagen, immer wieder probieren  smile

Gruß Uwe

Danke Uwe für deine Info!
Ich gehe mal davon aus dass es zu nass war für den Keimling.

LG Max

Offline

#5 02.01.2021 15:36

UweEB1
Mitglied
Registriert: 17.04.2018
Beiträge: 445

Re: Keimung Phoenix canariensis

Hallo und ein gesundes neues Jahr.
Ich denke auch, dass dein Sämling etwas zu feucht gehalten wurde.
Aber tröste dich, ich habe in den ganzen Jahren schon zig Sämlinge über die „Klinge“ springen sehen  roll
Immer wieder probieren, ist die beste Devise  big_smile
Gruß Uwe

Offline

#6 02.01.2021 15:41

UweEB1
Mitglied
Registriert: 17.04.2018
Beiträge: 445

Re: Keimung Phoenix canariensis

Schaue mal auf meinen Beitrag.
https://www.palmenforum.de/viewtopic.php?id=4391

Offline

#7 03.01.2021 18:50

maxheadroom
Junior-Mitglied
Registriert: 15.11.2020
Beiträge: 6

Re: Keimung Phoenix canariensis

Hallo Uwe,

dir und euch allen ein frohes neues Jahr 2021, es kann nur mehr besser werden :-)

Das Thema Palmen hat mich seit ein paar Monate gefangen und mir gefällt es.
Das Winterharte Palmen Buch find ich sehr gelungen, die Beschreibungen und die schönen Fotos machen Liust auf mehr.
Ein paar Samen habe ich schon zum Keimen zu bringen, gelungen ist mir dies bei den Washys (Filifera&Robusta) sowie der Phoenix Dactylifera, die habe ich von Datteln verschiedenen Ursprungs (Emirates, Israel, Iran,...) bezogen vom Markt.

Die Sämlinge haben schon alle ein Blatt, und derzeit mache ich eine Umsetzung für ein künstliches Licht, ich hab da ein wenig Angst dass die mir vergeilen, weil ich im Winter fast kein Licht habe >1000Lux und sie stehen bei mir in der Wohnung.

Das Forum finde ich super, und Suche die Antworten zu meinen sehr sehr vielen Fragen als Anfänger hier bevor ich sie erneut stelle.
Zu sehr vielen vielen Fragen habe ich bisher noch nichts gefunden, ich hoffe ihr seid da geduldig mit mir, möcht auch meinen Beitrag leisten.

Aktuell mache ich Versuche mit Perlit, da mir bei Kokohum zum teil Schimmel gekommen ist.
Das vom Baumarkt (Neudorff) ist mit Harnstoffen versehen, auch wenn nur mit wenig.
Die Quelltabs von Romberg mit NPK Dünger.

Das Blatt von den Washys (Filifera) ist schon gut gewachsen und derzeit ca. 26cm lang und hängt ein wenig.
Das (vermutlich) zweite Blatt ist auch ein wenig braun.
Ist das alles normal?
Anbei habe ich zwei Fotos angehängt. Sie stehen übrigens in Plastikbechern in Kokohum

Danke und LG Max

mini_P1.jpgmini_P2.jpg

Offline

#8 06.01.2021 20:05

maxheadroom
Junior-Mitglied
Registriert: 15.11.2020
Beiträge: 6

Re: Keimung Phoenix canariensis

Hallo,

meine Beleuchtung habe ich nun umgesetzt.
Sie besteht aus full spectrum LEDs und leuchtet ca. 12h am Tag.

mini_IMG_3174.jpg

Für Anregungen bin ich natürlich sehr dankbar, auch kann ich bei Interesse mehr Infos zur Beleuchtung liefern.

LG Max

Offline

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB