Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 08.04.2016 20:03

tunnel
Junior-Mitglied
Registriert: 08.04.2016
Beiträge: 4

Areca

Hallo und guten Abend,

ich habe eine Palme die mir Sorgen bereitet.
Auf dem Sticker steht nur ARECA.
Wie heißt die Palme genau?

Die Pflegeanleitung ist auch ungenau; 2 gießen alle 5-7 Tage; aber wie viel?
1x Düngen (PK) alla 3o Tage; aber wie viel?
Mein Pflanztopf ist 29 cm rund und 23 cm hoch.
Gieße jeden Mittw. und Sonnt. je 400 ml Wasser.
Düngen lange nicht mehr.

Ich füge Fotos bei. Spitzen werden braun. Zu wenig Wasser?

Wer kann mir Tips für die Pflege geben?

Vielen Dank im Voraus.
Marlene

Kann kein Foto hochladen???
img  wurde innerhalb sich selbst geöffnet, dies ist nicht erlaubt, wie geht das hochladen genau??

Versuch2
Areca-3-900.jpeg
Areca-2-900.jpeg
Areca-1a.jpeg

Beitrag geändert von tunnel (08.04.2016 20:29)

Offline

#2 08.04.2016 20:14

Jürgen
Mitglied
Ort: Karlsruhe
Registriert: 24.11.2013
Beiträge: 326

Re: Areca

Hallo,
es handelt sich bei Areca Palmen meißt um Dypsis lutescens (Goldfruchtpalme). Erdreich feucht halten aber nicht nass, in der Wohnung täglich mit kalkfreiem Wasser besprühen, Standort meine ich sollte halbschattig sein. Zum düngen reicht ein normaler Grünpflanzendünger. Solltest Du mehrere Palmen besitzen, wäre der Dünger vom Betreiber dieses Forums zu empfehlen.
VG Jürgen

Offline

#3 08.04.2016 20:32

tunnel
Junior-Mitglied
Registriert: 08.04.2016
Beiträge: 4

Re: Areca

Hallo Jürgen,

danke für deine schnelle Antwort.

Ich habe es geschafft mit dem Hochladen.

Jetzt siehst due die Palme.

Kannst du  mir jetzt etwas zu der Pflege sagen, vor allem, die Mengen sind ja für die Pflege wichtig.
Natürlich auch der Standort.

Danke im Voraus

Gruß

Marlene

Offline

#4 08.04.2016 22:29

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 843

Re: Areca

Hallo Marlene
Wie Jürgen schon gesagt hat, das ist eine Dypsis lutescens und sie wird sehr oft mit Areca angeschrieben, obwohl das eine andere Gattung ist.
Bei uns verträgt die ohne weiteres volle Sonne. Wenn sie drinnen steht sowieso. Sie wächst am hellen Fenster besser als in der dunklen Ecke.
Beim Dünger steht immer drauf, wie dosiert und wie oft gegeben werden  muss. Diese Angaben solltest du nicht überschreiten. Lieber sogar etwas weniger geben und schauen, wie sie es verträgt.

Dass die Spitzen braun werden, könnte schon an der trockenen Luft liegen, Besprühen wäre sicher von Vorteil. Aber es könnte auch zuviel Wasser sein. Ich giesse meine deutlich weniger, die oberste Erdschicht lasse ich auch mal antrocknen.
LG Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#5 09.04.2016 15:05

tunnel
Junior-Mitglied
Registriert: 08.04.2016
Beiträge: 4

Re: Areca

Hallo Flo,

Danke für die Informationen. 

Den Standort möchte ich im Augenblick noch nicht wechseln.

Die Düngedosis steht zwar auf der Düngeflasche. Der Händler gibt leider keine Dosis an.
Wäre natürlich besser, denn er ist ja der Blumenfachmann. Kommt aus .nl.

Wieviel ml gibst du auf einen Liter?  Einmal im Monat?

Dann war ich auf der Webseite des Händlers und habe nachgeschaut.
Folgende Hinweise habe ich auch dort gefunden. Goldfruchtpalme "Air So Pure".
Aus den Fragen einiger User an den Händler und dessen Antwort habe ich folgendes entnommen:
Ort: sonnig bis halbschatten, keine direkten Sonnenstrahlen, keine Zugluft
Abstammung: tropische Gebiete Asiens und Südamerika,
Veträglichkeit: keine starken Winde,
Temp.: nicht unter 15 Grad, zw. 18 - 24 Grad ideal,
Giessen: Die Pflanze mag Feuchtigkeit; der Ballen sollte immer feucht sein,
                2 x wöchentlich, im Winter 1 x ( ich werde jetzt die 40o auf 350 ml - 2 x wöch. reduzieren)
                Dazu alle 14 Tage einsprühen (Im Flur geht das dank der Fliesen gut).
Weiter werde ich das Flurfenster nicht mehr öffnen, gibt andere Möglichkeiten zum Lüften.
Die braunen Spitzen könnte man abschneiden, würde der Pflanze nicht schaden.

Ich hoffe, ich habe nichts wesentliches vergessen.

Bitte nenne mir doch deine Düngedosis?

Ps. Lässt sich die Pflanze, ohne dass diese Schaden nimmt, teilen

mfg

Marlene

Offline

#6 09.04.2016 15:34

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.301

Re: Areca

Soviel ich weiss kommt Dypsis lutescens aus Madagaskar und nicht aus Asien oder Südamerika. Da sie keine schwierige Palme ist wird sie aber weltweit kultiviert.
Was das düngen anbelangt reicht es die Angabe auf der Flasche zu beachten und wie Flo es schon schrieb ein klein bisschen weniger nehmen. Wenn z.B. steht 10ml auf 2 Liter Wasser, dann fülle ich den Dünger nicht ganz bis zum 10ml-Strich. Hast Du nur eine Palme, dann kannst Du ja auf  1 Liter oder 1/2 Liter runter rechnen und was übrig bleibt entsorgen.


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#7 09.04.2016 15:43

tunnel
Junior-Mitglied
Registriert: 08.04.2016
Beiträge: 4

Re: Areca

Hallo an Alle,

vielen Dank für die Informationen.

Ich werde alles beherzigen und hoffe das meine Pflanze
zufrieden ist.

Werde mich im Sommer noch melden und berichten.

Danke!

mfg

Marlene

Offline

#8 10.04.2016 21:39

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.145

Re: Areca

Hallo Marlene,

ich würde an den Blättern nicht rumschnippeln! Es sind ja nur die äußersten Spitzen, schneidest Du aber in nicht-totes Gewebe geht das mit dem trocken werden immer weiter.

Außerdem solltest Du die Pflanze nicht versuchen zu teilen: sie ist doch schon ziemlich groß und Dypsis lutescens wächst von Natur aus mehrstämmig.

viele Grüße

Barbara

Offline

#9 12.04.2016 07:57

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.371

Re: Areca

Ich sehe das genauso wie Barbara. Trockene Spitzen lassen sich bei unseren mitteleuropäischen Bedingungen nicht bei allen Palmen und immer vermeiden. Ich entferne in den meisten Fällen die Wedel erst dann, wenn sie entweder vollkommen trocken oder zumindest große Teile von großen Wedeln trocken geworden sind.

Offline

Fußzeile des Forums