Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 4000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)
Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)

#1 19.01.2022 13:06

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 2.233

Edgeworthia

Hallo,
meine Edgeworthia chrysantha ist voller Blütenknospen, die nun bald aufblühen. Zwei sind schon aufgeblüht und duften! Sie stehen im Garten im Wintergarten im Kübel. Nun habe ich mir noch eine rotblühende bestellt, die schwer zu bekommen war.  Meine Frage: gibt es jemanden, der diese Pflanzen ausgepflanzt hat. Wenn ja, welche Minusgrade vertragen sie wirklich? Es steht geschrieben, daß sie einen Winterschutz brauchen. Wer hat Erfahrung damit? LG Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#2 20.01.2022 18:33

Trachy
Mitglied
Ort: Allgäu
Registriert: 01.05.2015
Beiträge: 475

Re: Edgeworthia

Hallo Karin,
meine Edgeworthia ist auch im Kübel und das seit ungefähr 7 - 9 Jahren.
Auspflanzen habe ich mich nicht getraut, hier im Allgäu wäre das schon ein ziemliches Risiko. Ohne zusätzlichen Winterschutz wäre das gar nicht denkbar. Der Kübel steht im Winter teilweise auf der überdachten Terrasse, oder dann wenn die Temperaturen tiefer gehen in der ungeheizten Garage.
Bis -8 Grad musste die Pflanze aber schon draußen ertragen, mehr will ich ihr aber nicht zumuten, zu mal die Wurzeln im Kübel ungeschützt sind. Es ist jedes Jahr ein Highlight wenn der Busch im Frühjahr blüht.
Eine Edgeworthia chrysantha Red Dragon hatte ich auch schon mal, die aber leider nicht zugelegt hat und bald darauf eingegangen ist.
Lange habe ich nach Ersatz gesucht, aber das war gar nicht so einfach. In einer italienischen Gärtnerei bin ich dann endlich fündig geworden.
Nun habe ich seit einigen Wochen wieder ein kleines Exemplar und hoffe, dass dieses mir länger Freude macht.


Viele Grüße
Jürgen
_________________________
Jürgen Allgäu,  Z6a, 750 ü. N.N.
Mittlerer Niederschlag: 1176 mm
Mittlere Anzahl an Sonnenstunden: 1776 h
Tmin: -23,5°C
Tmax: 34,9°C
(2008-2018)

Offline

#3 21.01.2022 06:45

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 2.233

Re: Edgeworthia

hallo Jürgen,

vielen Dank für Deinen Kommentar dazu. Dann werde ich sie auch nicht auspflanzen. Meine hat noch keine -8 Grad ertragen. Ich habe sie jetzt das 3. Jahr.  Sie steht im Wintergarten mit Frostwächter mit all den anderen Pflanzen, die ich habe. Ich habe mir Videos von Ausgepflanzten angeschaut, die hatten wesentlich weniger Blüten.
Wiegesagt, so viele Blütenansätze, wie dieses Jahr, hatte sie noch nie! Wunderschön! Und da sie ja nicht gerade preiswert sind, möchte ich es jetzt auch nicht riskieren, sie auszupflanzen.
Die "Red Dragon" habe ich vor kurzem hier in Deutschland bei einer namhaften Gärtnerei erstanden. Sie kommt aber erst im Februar.
LG Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB