Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 4000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)
Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)

#1 09.05.2021 19:37

Der Letzte Ritter
Neues Mitglied
Ort: Region Hannover
Registriert: 09.05.2021
Beiträge: 2

Kubanische Königspalme mit "Ablegern"

Hallo Palmenforum und Mitstreiter,

ich habe vor Jahren zwei Mini-Palmen erhalten und seitdem wachsen sie bei mir.
Was ich bei Königspalmen auf Kuba nie gesehen habe und auch noch nichts bei Recherchen im Internet erfahren konnte:
meine bilden Ableger.
Diese wachsen nicht etwa "nebenan aus dem Boden", wie bei Bananen, sondern zweigen direkt vom Hauptstamm ab.

mini_BeidePalmen-small.jpg

Detailbild:
mini_Ableger1-small.jpg

Cool wäre natürlich, ich könnte diese Seitentriebe "lebendig" abtrennen und weitere, eigenständige Palmen daraus bilden.
Aber vielleicht ist das auch nicht möglich.
Ist es sogar notwendig, diese Triebe zu entfernen? Bisher haben sie mich nicht gestört, aber wer weiß...

Was könnt ihr mir dazu sagen?

Beste Grüße aus dem erwachenden Norddeutschland
Der Letzte Ritter

Beitrag geändert von Der Letzte Ritter (09.05.2021 19:55)

Offline

#2 10.05.2021 07:50

UweEB1
Mitglied
Registriert: 17.04.2018
Beiträge: 465

Re: Kubanische Königspalme mit "Ablegern"

Hallo,
deine kubanische Königspalme = Roystonea regia, ist eher ein Goldfruchtpalme = Dypsis lutescens.
Ob du die Ableger ohne weiteres abtrennen kannst, entzieht sich meiner Kenntnis.
Aber da gibt es hier im Forum bestimmt jemanden, der sich da auskennt.
Gruß Uwe

Offline

#3 10.05.2021 16:44

Adonidia
Neues Mitglied
Registriert: 08.05.2021
Beiträge: 2

Re: Kubanische Königspalme mit "Ablegern"

Hallo,

ich bin auch der Meinung, dass es sich hier um D. lutescens handelt. Schau dir mal die Blattstiele an und vergleiche diese mal im Internet mit D. lutescens. (sieht sehr ähnlich aus) D. lutescens wächst in der Natur in der Regel immer mehrstämmig. Es hätte mich auch wirklich sehr gewundert, wenn Roystonea regia Seitenaustriebe bildet wink Eine Königspalme hast du da definitiv nicht. Von einem Abtrennen der Ableger, um eine neue Palme zu verpflanzen, würde ich dir abraten. Die Gefahr, dass du Wurzeln beschädigst/abknickst ist sehr groß. Zumal die Palmen sehr stark miteinander verwachsen sind. D. lutescens ist recht empfindlich was das angeht.

Offline

#4 11.05.2021 14:14

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Ort: Region Hannover (Hänigsen)
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 2.826

Re: Kubanische Königspalme mit "Ablegern"

Servus !

Die linke Palme sollte dringend in einen größerren und tieferren Topf.
Umtopfen ! Die Palme "steht" ja auf den Wurzeln.
Und mehr Wasser geben ! Die sehen sehr trocken aus.
Bei meiner steht fast immer Wasser im Untersätzer.


                                                   CIMG0011.jpg
                                                 
                                                     CIMG3640.jpeg

                                                    .....und das ist sie !                  wink

Beitrag geändert von Palmenhain_z (11.05.2021 15:18)


Hänigsen ("KASPARLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
Themperatur minimum   -21° C ( ...kommt selten vor )   maximum  37 ° C .

                                            Servus ..wünscht Euch der  ( Palmen )    -    HEINZ  !

Offline

#5 12.05.2021 12:03

UweEB1
Mitglied
Registriert: 17.04.2018
Beiträge: 465

Re: Kubanische Königspalme mit "Ablegern"

Eine imposante Erscheinung, deine Goldfruchtpalme Heinz.
Wie viele Jährchen hat sie denn auf dem Buckel?
Gruß Uwe

Offline

#6 12.05.2021 14:48

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Ort: Region Hannover (Hänigsen)
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 2.826

Re: Kubanische Königspalme mit "Ablegern"

Vor ca. 15 Jahren war sie etwa 20 cm groß .     wink


Hänigsen ("KASPARLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
Themperatur minimum   -21° C ( ...kommt selten vor )   maximum  37 ° C .

                                            Servus ..wünscht Euch der  ( Palmen )    -    HEINZ  !

Offline

#7 13.05.2021 13:19

Der Letzte Ritter
Neues Mitglied
Ort: Region Hannover
Registriert: 09.05.2021
Beiträge: 2

Re: Kubanische Königspalme mit "Ablegern"

Hallo zusammen,

zunächst einmal vielen Dank für die prompten und informativen Antworten!

Ich habe mich inzwischen ein wenig schlauer gemacht, was meine Palmen angeht - nun, da ich ja weiß, wer sie "wirklich" sind  wink
Sie gefallen mir jetzt sogar noch viel besser, da es wohl eher in ihrem "Wesen" liegt, nicht so sehr in die Höhe, dafür ein wenig mehr in die Breite zu gehen.
Cool - kommt mir sehr entgegen.
Also bleiben die Triebe dran.

Als ich sie noch für kubanische Königspalmen hielt habe ich es immer vermieden, dass Wasser im Untersetzer steht, denn so habe ich die Pflegehinweise in Erinnerung.
Diese hier stört sich nicht daran?

Und ja: Ich habe schon seit langem vor, sie umzutopfen. Allein, es fehlte der richtige Plan. Aber das wird nun zügig umgesetzt, versprochen  cool

Mal sehen, ob ich in ein paar Jahren dann auch so ein  tolles Bild wie "Palmenhain_z" posten kann.

Beste Grüße aus dem Norden von Hannover
Der Letzte Ritter

Beitrag geändert von Der Letzte Ritter (13.05.2021 13:23)

Offline

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB