Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 31.08.2017 18:34

Marchfelder
Mitglied
Registriert: 05.08.2017
Beiträge: 58

Chamaeropsarten

Hallo

Von Chamaerops gibt es ja momentan viele Unterarten wie 'compacta' 'Vulcano' und nun hab ich noch eine 'sicilia' entdeckt. Sind das alles die ein und die selbe Sorte oder gibt es doch geringfügige Unterschiede?
Lg

Offline

#2 31.08.2017 21:46

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 843

Re: Chamaeropsarten

Hallo
Anerkannte Unterarten gibt es nur zwei, nämlich var. humilis und var. argentea. Alles andere ist nicht offiziell anerkannt. Chamaerops ist aber derart variabel, dass kaum eine Pflanze der anderen gleicht. Neben den beiden Unterarten ist var. vulcano noch am häufigsten anzutreffen und man hat so eine Idee, wie die aussehen sollte.

Es gibt schon Unterschiede zwischen den Zwergen, manche sind aber auch nur Verkaufsnamen und so genau weiss man das dann nicht.
Eine vulcano sollte keine resp. nur wenige Dornen an den Blattstielen haben und die Blattunterseiten schimmern silbrig (was bei compacta und Co. oft nicht der Fall ist).
Hier mal meine vulcano:
DSC_0001.jpg

Beitrag geändert von flow (31.08.2017 21:48)


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#3 31.08.2017 21:55

Marchfelder
Mitglied
Registriert: 05.08.2017
Beiträge: 58

Re: Chamaeropsarten

Die sicilia hat auch kaum Dornen ist mir aufgefallen und sieht sehr filigran aus. Eher alles kleiner gehalten.

Offline

#4 31.08.2017 22:15

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.911

Re: Chamaeropsarten

soll angeblich keine Ausläufer treiben, meine angebliche Sizilia teibt aber munter welche!?


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#5 02.09.2017 09:29

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 843

Re: Chamaeropsarten

Alle Arten von Chamaerops treiben Ausläufer. Eine einstämmige Unterart gibt es so nicht. Es gibt aber immer mal Pflanzen, die keine Ausläufer machen – das ist aber die Ausnahme. Logischerweise kann man die dann nur über Samen vermehren und dort kommen nicht mehr als 50% so wie die Mutter raus, eher weniger (ausser vielleicht, man würde gezielt zwei stammlose Formen miteinander kreuzen). Deshalb ist immer Vorsicht geboten, wenn man sogenannte Chamaerops "arborescens" oder die sicilia oder sowas kauft.

Von daher, Karin, ist deine Palme sehr wahrscheinlich diejenige, als die du sie gekauft hast, nur dass sie eben wie fast alle dann doch Ausläufer treibt.
LG Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#6 02.09.2017 10:30

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.911

Re: Chamaeropsarten

Hallo Flo,
danke für die Erklärung. Wenn ich gewußt hätte, daß sie auch Ausläufer treibt, hätte ich sie nicht gekauft. Der Händler schrieb damals, "macht keine Ausläufer"! Das bedeutete für mich, daß die "Ch.humilis sicilia" auch   keine Ausläufer treibt! Aber wo wird heutzutage nicht gelogen....? yikes big_smile
LG Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#7 02.09.2017 13:58

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 843

Re: Chamaeropsarten

Naja, es hätte ja schon sein können, dass sie einstämmig bleibt. Und der Händler hat sie vielleicht selbst in gutem Glauben erworben. Hat sie denn schon Nebentriebe gehabt, als du sie erhalten hast?
Ich weiss nicht, wie sich das in DE verhält, aber theoretisch wäre das ja ein (Sach-)Mangel, weil du eine einstämmige Palme kaufen wolltest. Somit fehlt der Palme eine wesentliche Eigenschaft..

Einstämmige Formen können übrigens bei allen Unterarten und Varietäten vorkommen. Besonders auf Internetbildern weiss man aber oft nicht, ob die Ausläufer nicht einfach regelmässig entfernt werden.

Jedenfalls würde ich eine angeblich einstämmige Chamaerops erst mit ein paar Zentimetern vernünftigem Stamm kaufen, denn dann sollten sich Nebentriebe in aller Regel bereits zeigen.
Wieviele Ausläufer hat deine denn? Meine grosse hat nur zwei, die relativ langsam wachsen und die könnte man ganz leicht in Zaum halten (was ich aber nicht mache).
Hier auf dem Bild kannst du den einen sehen:
20170730_132506.jpeg

LG Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#8 02.09.2017 14:40

Marchfelder
Mitglied
Registriert: 05.08.2017
Beiträge: 58

Re: Chamaeropsarten

Meine angebliche sicilia bekommt auch schon 2 Ausläufer. Dornen hat sie kaum und sieht auch filigran aus

Lg

Offline

#9 06.09.2017 09:16

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.911

Re: Chamaeropsarten

Hallo, ich habe mich geirrt und nochmal nachgelesen auf dem Schild. Meine heißt Chamaerops sp. sardinien. Aber ich glaube das ist dasselbe. Sie ist wohl die kleinste Chamaerops, die es gibt und wird nur 50-60 cm groß. Als ich sie kaufte war sie ca. 25-30 cm groß und ca. 9-10 Jahre alt. Sie wurde als nicht ausläuferbildend angeboten. Aber hat wiegesagt jetzt schon welche bekommen. Als ich sie kaufte hatte sie keine, obwohl schon 9-10 Jahre alt. Bild folgt.

Ich hatte auch mal eine Chamaerops, die sehr  filigrane, überhängende  Wedel hatte. Sie hieß Chamaerops humilis "Green Mound". Die Wedel und Stiehle waren grasgrün. Habe ich seitdem nicht wieder im Handel gesehen. Ist wohl recht selten....

Hier die Fotos:
Garten-070.jpeg

Sie hat drei Ableger und der vierte ist auch schon zu sehen:
Garten-071.jpeg

LG Karin

Beitrag geändert von Karin (06.09.2017 17:52)


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

Fußzeile des Forums