Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 11.11.2015 19:02

Makalani
Mitglied
Registriert: 27.10.2015
Beiträge: 15

Wie tief Palmenkeimlinge pflanzen?

Hallo zusammen,

Zur Palmenanzucht hätte ich die folgende Frage: Wie tief muss ich gekeimte Palmensamen in das Substrat pflanzen? Wenn ich das hier im Forum richtig gelesen habe, sollen Samen, deren Keimblatt nah am Samen gebildet wird, nur halb ins Substrat gepflanzt werden. Aber wenn sich zunächst nur der Wurzelkeim zeigt, kann ich daran doch noch nicht sehen, wie nah das Keimblatt am Samen wächst, oder?!
Ich habe folgende Palmensamen:
Adonidia merrillii
Caryota maxima
Coccothrinax sp. (vermutlich)
Dypsis lanceolata
Hyophorbe verschaffeltii
Hyphaene petersiana
Livistona chinensis
Phoenix roebelenii
Ptychosperma sp. (vermutlich)
Roystonea regia (vermutlich)
Trachycarpus latisectus

Könnt ihr mir dazu sagen, wie tief ich die jeweiligen Keimlinge pflanzen sollte? Adonidia merrellii und generell Dypsis-Arten werden nur halb eingepflanzt, richtig?!

Vielen Dank für eure Hilfe!
Liebe Grüße

Offline

#2 11.11.2015 19:26

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.911

Re: Wie tief Palmenkeimlinge pflanzen?

Hallo,

wenn ich Palmensamen zum keimen bringe, dann lasse ich sie solange im Keimsubstrat, bis sich das erste Keimblatt gebildet hat. Erst dann werden die Sämlinge in kleine Töpfchen gepflanzt. Dann kommt halt die Wurzel unter die Erde und das Keimblatt schaut raus. Also ganz einfach!
Darauf achten, daß der Samen nicht abbricht, da die Pflanze daraus das erste Jahr ihre Nährstoffe bezieht. Möglichst für die ersten Tage ein Plastiktütchen drüber stülpen, bis sich Wachstum zeigt. Dann kann diese abgenommen werden. (Begünstigt das Anwachsen)
Wenn Du den gekeimten Samen zu früh aus dem Substrat nimmst kann es passieren, das er nicht weiterwächst bzw. verfault aus allen möglichen Gründen.

LG Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#3 13.11.2015 16:38

Makalani
Mitglied
Registriert: 27.10.2015
Beiträge: 15

Re: Wie tief Palmenkeimlinge pflanzen?

Hallo Karin,

Danke für deine schnelle Antwort! Das hört sich wirklich einfach an. Also zeigt sich das erste Keimblatt denn relativ schnell nach der Wurzelkeimung? Andernfalls wäre die Wurzel doch möglicherweise schon recht lang und das Risiko, das diese beim Einpflanzen abbricht/verletzt wird, wäre höher.

LG

Offline

#4 13.11.2015 18:57

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.911

Re: Wie tief Palmenkeimlinge pflanzen?

Hallo,
Ich sehe ja die Wurzelkeimung nicht, sonden zuerst das erste Keimblatt, weil die Wurzel unter der Erde ist wink
Ich wühle auch nicht ständig in der Erde und schaue, ob der Samen schon eine Wurzel gebildet hat.
Die  Wurzeln sind  noch recht weich und biegsam. Bisher ist mir in ca. 40 Jahren noch nichts abgebrochen. Ich habe ja auch geschrieben, daß ich das so mache. Du kannst es auch anders machen, wenn Du möchtest. LG Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

Fußzeile des Forums