Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 4000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)
Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)

#1 28.04.2022 17:45

Kathrin3
Neues Mitglied
Registriert: 28.04.2022
Beiträge: 2

Neuling im Reich Dicksonia

Hallo miteinander,

Zum Glück hab ich dieses Forum gefunden, denn das WWW gibt mir nicht genug Informationen;-)

Nachdem ich zu Beginn des Jahres einen Baumfarn in unserem hiesigen Blumenladen sah, schlich ich drum herum, belaß mich und machte mir die Entscheidung schwer. Zuletzt wegen des Preises im Verhältnis zu meinem geringen Wissen  und Null Erfahrung.

Meine Kinder nahmen mir die Entscheidung dann ab. Mit ihren 13 Jahren (ich habe Drillinge) schenkten sie mir dieses Prachtexemplar zum Geburtstag.  Das war natürlich "Pipi-in-den-Augen" pur.

Seit Ende Januar stand das gute Stück bei rund 50% LF in unserem großen Wohnzimmer. Den Erdballen habe ich immer feucht gehalten. Seit März bekommt er Baumfarndünger. Zusätzlich hatte ich ein Pflanzenlicht über die Pflanze gehängt, da es bis zum Fenster gut 3 Meter sind. Der Stamm wie auch die Wedel wurden zweimal täglich besprüht. Er trieb seitdem erfolgteich einen Wedel.

Da die Wurzeln bereits unten aus dem Topf kamen, habe ich ihn im März in ein lockeres grobes Substrat getopft. Und um die LF zu erhöhen hatte ich feuchtes Spgahnummoos auf dem Substrat um den Stamm verteilt. An letzterem zweifelte ich allerdings, hatte Angst vor Schimmel und entfernte es wieder.

Etwa 4 Wochen nach dem Umtopfen begannen die Wedel nach und nach knusprig und braun zu werden  - so als wäre es ihm zu trocken. Mit zunehmend gutem Wetter und Sonne draußen, fällt in dem Raum leider die LF (Dachwohnung).

Ich habe den Baumfarn auch wieder aus dem Substrat genommen und in eine Palmen- und Grünpflanzenerde gesetzt (die Wurzeln zeigten neues Wachstum  keine Fäule). Ich hatte das Gefühl, dass das andere Substrat (eigentlich für Aaronstabgewächse) ihm nicht so recht bekam.

Außerdem ist er in's Bad umgezogen und ich habe einen Luftbefeuchter angeschafft. Im Bad lässt sich die LF einfach besser halten (jetzt zwischen 60 und 70%).

Ich hoffe, dass sein "Welken" lediglich an der zu niedrigen LF und eventuell am Substrat lag. Oder aber, jemand von Euch hat noch ein paar Ideen?
Ich wäre so dankbar, denn als Geschenk meiner Kinder ist diese Pflanze natürlich eine Herzenspflanze.

Und bitte entschuldigt die Länge meines Beitrages.

Beste Grüße Kathrin

Offline

#2 30.04.2022 21:11

UweEB1
Mitglied
Ort: Eilenburg
Registriert: 17.04.2018
Beiträge: 541

Re: Neuling im Reich Dicksonia

Hallo Kathrin, es ist keine Frage der Luftfeuchtigkeit, obwohl diese eine sehr große Rolle spielt.
Mein Baumfarn war über den Winter, im Balkongewächshaus. In diesem war eine Luftfeuchtigkeit von permanent 90% und auch da sind Wedel dabei , die vertrockneten.
Aber es kommen immer wieder neue Wedel  big_smile
Gruß Uwe

Offline

#3 01.05.2022 17:52

Kathrin3
Neues Mitglied
Registriert: 28.04.2022
Beiträge: 2

Re: Neuling im Reich Dicksonia

Vielen Dank. Uwe.
Das beruhigt mich und ich übe mich in Geduld.

Offline

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB