Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 4000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)
Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)

#1 14.07.2021 14:00

Christina
Gast

Pame Trachycarpus wagnerianus

Hallo ich brächte mal eure Hilfe.
Ich habe letztes Jahr eine Trachycarpus wagnerianus ausgepflanzt. Sie ist sehr gut angewachsen hat auch den Winter super überstanden doch jetzt werden die Blätter braun. Auch der neue Wedel ist schon kaputt und ganz braun. Ich vermute das es dieses Jahr einfach viel zu nass ist. Es regnet ständig bzw. es schüttet.
Wir haben beim einpflanzen alles beachtet. Den Boden vorbereitet eine Drainage mit Blähton etc. aber bei diesem verregneten Sommer ist es einfach viel zu nass. Habt ihr einen Tipp was ich noch machen kann ist die Palme überhaupt noch zu retten ?

#2 15.07.2021 07:58

Trachy
Mitglied
Ort: Allgäu
Registriert: 01.05.2015
Beiträge: 474

Re: Pame Trachycarpus wagnerianus

Für eine Trachycarpus kann es fast nicht zu nass sein , dann müsste sie schon dauernd im Wasser stehen.
Die Ursache für die Schäden dürften mit Sicherheit wo anders herkommen.
Mit Bildern vom Zustand der Palme könnte man mehr sagen. Du müsstest sie bei einem externen Bildhoster ablegen, als Gast kannst Du keine Bilder einstellen.


Viele Grüße
Jürgen
_________________________
Jürgen Allgäu,  Z6a, 750 ü. N.N.
Mittlerer Niederschlag: 1176 mm
Mittlere Anzahl an Sonnenstunden: 1776 h
Tmin: -23,5°C
Tmax: 34,9°C
(2008-2018)

Offline

#3 16.07.2021 20:14

Christina
Gast

Re: Pame Trachycarpus wagnerianus

Hallo Trachy,

vielen Dank für Antwort.
Ich habe hier mal zwei Bilder eingestellt. Ich hoffe das die Links funktionieren.
Der neue Wedel in der Mitte ist auch schon Braun und faul. Bis zum Frühjahr war alles gut und sie war wunderschön. Ich weiß leider nicht was passiert ist kann mir nur erklären das wirklich viel zu nass ist dieses Jahr.
Lg
dropbox.com/s/olsmshhoynmqa8l/Foto%2025.06.21%2C%2020%2059%2003.jpg?dl=0

dropbox.com/s/xw580b1vt7np8k7/Foto%2025.06.21%2C%2020%2059%2008.jpg?dl=0

#4 16.07.2021 20:28

Christina
Gast

Re: Pame Trachycarpus wagnerianus

Noch als Ergänzung wenn die Links nicht gehen muss noch www. davor
?. Anders konnte ich es nicht einfügen wurde mir hier nicht erlaubt

#5 17.07.2021 09:05

Trachy
Mitglied
Ort: Allgäu
Registriert: 01.05.2015
Beiträge: 474

Re: Pame Trachycarpus wagnerianus

Hallo Christina,

deine Aussage "  Sie ist sehr gut angewachsen hat auch den Winter super überstanden" ich glaube das kann man nicht so stehen lassen.
Bis eine Hanfpalme richtig angewachsen ist kann es einige Jahre dauern, das geht nicht von heute auf morgen. Oft stagniert das Wachstum bis sich die Palme etabliert hat. Es kommt sehr darauf an, wie z. B. der Zustand der Wurzeln/Wurzelballen beim Zeitpunkt der Pflanzung war.
Eigentlich kann es für  deine Palme gar nichts besseres geben wie diesen verregneten Sommer, so kann sie gut anwurzeln.
Das Auspflanzen ist immer ein Stress für die Pflanze, bis sie sich an die neue Gegebenheit angepasst hat.
Auch kann ich nicht beurteilen ob nicht doch ein Winterschaden vorliegt. Du hast nicht geschrieben welchen Temperaturen die Trachy  im Winter ausgesetzt war. Meist kommen die Palmen vom Händler aus einem Gewächshaus und sind etwas verweichlicht.
Also zu viel Wasser kann sie wie schon geschrieben fast nicht bekommen und Nässe an den Fächern schadet mit Sicherheit nicht.
Meine größten Hanfpalmen sind über 20 Jahre ausgepflanzt und ich lebe im Oberallgäu dem so nässesten Gebiet in Deutschland,  aber die Palmen lieben das.
Also gib deiner Palme die Zeit ordentlich anzuwachsen und achte auf einen guten Winterschutz. Vergangenen Winter hat es viele getroffen,  die meinten in Deutschland braucht man Hanfpalmen nicht schützen, die sind wieder einmal eines Besseren belehrt worden.
Da helfen auch keine Aussagen der Händler " Winterharte Palme", die wollen nur um jeden Preis verkaufen  und wenn eine hops geht kauft man einfach eine neue, gut fürs Geschäft.
Übrigens,  den eingetrockneten Fächer kannst Du abschneiden, dann schaut es gleich nicht so schlimm aus.

Viel Erfolg
Jürgen


Viele Grüße
Jürgen
_________________________
Jürgen Allgäu,  Z6a, 750 ü. N.N.
Mittlerer Niederschlag: 1176 mm
Mittlere Anzahl an Sonnenstunden: 1776 h
Tmin: -23,5°C
Tmax: 34,9°C
(2008-2018)

Offline

#6 24.07.2021 17:23

Tina2803
Neues Mitglied
Registriert: 14.07.2021
Beiträge: 3

Re: Pame Trachycarpus wagnerianus

mini_Palme-4-v2rZ.jpgmini_Palme-zuvor-KbVa.jpgmini_Palme-2-bZEa.jpgmini_Palme-3-S8MP.jpgmini_Palme-1-2hTf.jpgHallo Jürgen,

vielen dank für deine Rückmeldung.
Hast du denn einen Tipp voran es sonst liegen könnte. Ich mache mir echt sorgen ob sie überhaupt noch zu retten ist.
Ich habe mich jetzt auch hier angemeldet und mal ein paar Bilder hochgeladen, vorher und jetzt.

Vielen Dank liebe Grüße,
Christina

Beitrag geändert von Tina2803 (24.07.2021 17:27)

Offline

#7 24.07.2021 18:14

Trachy
Mitglied
Ort: Allgäu
Registriert: 01.05.2015
Beiträge: 474

Re: Pame Trachycarpus wagnerianus

Hallo Christina,

die Bilder sind leider sehr klein um genaueres zu erkennen.
Eigentlich habe ich schon alles geschrieben, jetzt ist einfach Geduld angesagt, gib der Palme die Zeit und Ruhe sich ordentlich zu etablieren.
Ich würde sie noch nicht abschreiben.

Gruß Jürgen


Viele Grüße
Jürgen
_________________________
Jürgen Allgäu,  Z6a, 750 ü. N.N.
Mittlerer Niederschlag: 1176 mm
Mittlere Anzahl an Sonnenstunden: 1776 h
Tmin: -23,5°C
Tmax: 34,9°C
(2008-2018)

Offline

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB