Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 4000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)
Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)

#1 29.05.2020 09:16

Cordula_2020
Junior-Mitglied
Registriert: 29.05.2020
Beiträge: 5

Hilfe...!!!

Liebe Community,
Ich habe vor ein paar Monaten eine 2,20m große Yucca Palme gekauft die ich liebevoll auf den Namen Cordula getauft habe.
Leider geht es ihr nicht wirklich gut und nach dem ich mit mehreren „Fachleuten“ in Gartencentern gesprochen habe, leider aber keine Besserung eingetreten ist, wende ich mich nun an euch.

Als ich sie gekauft habe, standen die Blätter wie ne 1. Ich habe sie umgetopft weil ihr Topf winzig war. An warmen Tagen habe ich sie rausgestellt (teilweise auch über Nacht leider vergessen am es noch nicht sehr warm war  sad  ). Ihr Blätter fingen an zu hängen, sich einzurollen und bekamen bräunliche Stellen. Ich habe dann, nach stundenlangem googeln, spezielle Palmenerde gekauft und sie erneut umgetopft. Leider passiert seit dem (2 Wochen her) nichts. Weder besser noch schlechter.
Ich habe sie niemals übergossen, Evtl nur ein mal zu viel eingesprüht. Die Wurzeln habe ich gecheckt und auch der Stamm weißt keine Hinweise auf eine Krankheit auf.
Ich wäre wirklich traurig wenn ich sie nicht wieder hinbekäme. Vllt hat ja hier noch jemand Tipps für mich?!
Ich bin bereit alles zu versuchen.

Vielen Dank schon mal im voraus und liebe Grüße aus Hamburg,
Sandra

Offline

#2 31.05.2020 13:12

Mario
Mitglied
Ort: Spree- Neiße- Kreis
Registriert: 24.07.2016
Beiträge: 144

Re: Hilfe...!!!

Hallo Sandra,
es wäre ganz toll, wenn du uns ein Bild von deiner Cordula ziegen würdest. So, ohne Foto, kann man sehr wenig sagen, nur vermuten und das hilft dir sicher nicht weiter.
Übrigens, es ist entweder eine Yucca oder eine Palme; beides zusammen geht nicht  wink .
Ich vermute, so du tatsächl. Fäulnis an der Wurzel etc. ausschließen kannst, dass es sich vielleicht um Sonnenbrand handelt (kannte die Pflanze direktes Sonnenlicht, wie waren die Tage, an denen su sie raus gestellt hast? Kann sie vielleicht Frost abbekommen haben?
Wie gesagt, Bild wäre wichtig!
Ciao, Mario.

Offline

#3 31.05.2020 22:04

Cordula_2020
Junior-Mitglied
Registriert: 29.05.2020
Beiträge: 5

Re: Hilfe...!!!

Hallo Mario,
Sage irgendwie immer automatisch Palme obwohl ich weiß dass sie dort nicht zugehört ???♀️
Beides könnte der Fall sein (Sonnenbrand und/oder Frost). Ich habe sie zu Beginn immer nur für ein paar Stunden rausgestellt weil ich über die Sonnenbrandgefahr bereits gelesen hatte, sie stand jedoch beim Vorbesitzer auch an einem sehr „hellen“ Platz. Wie ich schon beschrieben hatte, habe ich sie leider 1-2x draußen vergessen wenn ich abends unterwegs war und es war teilweise schon recht kalt draußen ☹️
Wie gesagt, sie verändert sich seit Wochen nicht mehr, werde zum positiven noch ins negative.??♀️
Ich habe dir nun ein paar Fotos mitgeschickt, hoffe sehr dass ich Sie retten kann ☹️mini_E2A7D044-AFD7-4048-8B57-0514A0C3CB61.jpg
mini_B66B62BB-BB95-44EB-93FC-5EA6061A5267.jpg

Offline

#4 31.05.2020 22:06

Cordula_2020
Junior-Mitglied
Registriert: 29.05.2020
Beiträge: 5

Re: Hilfe...!!!

mini_7EFA523C-D41F-470B-94DF-AEA7AFC75656.jpg

Offline

#5 01.06.2020 06:49

FlameGemini
Mitglied
Registriert: 02.07.2017
Beiträge: 142

Re: Hilfe...!!!

Hallo cordula ,
Das ist eine yucca Gigantea(Elefanthipes).
Die möchte im Sommer draußen stehn ,und im winter hell,kühl und frostfrei.

Abgehärtete Exemplare sind etwas frosttolerant und können kurze Nachtfröste bis -5 überstehen.
Deine yucca hat etwas Sonnenbrand bekommen.Ist nicht weiter schlimm ,das verwächst sich .

Zur Gesunderhaltung 1*mal im Monat düngen mit gründünger.
Wenn du sie richtig ins Wachstun bringen willst dann alle 2 Wochen düngen.
Bitte nicht zu nass halten ,aber auch nicht zu trocken ,ist keine Wüstenyucca.

Stell sie raus ,erst mal 2 Wochen an einen schattigen Platz,dann 1 Woche in den Halbschatten danach gerne volle Sonne.

Man erkennt das deine cordula zu dunkel gestanden hat ,lange hängende Blätter.
Im sonnen wachstum stehn die straff nach oben .
Hoffe konnte etwas helfen ,lg

Ps: Bitte nicht einsprühen ,das mag diese yucca art gar nicht  wink

Beitrag geändert von FlameGemini (01.06.2020 07:02)

Offline

#6 01.06.2020 09:08

Cordula_2020
Junior-Mitglied
Registriert: 29.05.2020
Beiträge: 5

Re: Hilfe...!!!

Hey, vielen Dank schon mal für die Antwort.
Das mit dem Sonnenbrand kann ich mir sehr gut vorstellen, dass sie zu wenig in der Sonne stand eher nicht. Als ich sie gekauft habe standen die Blätter wie eine 1 und bei uns hate sie den hellsten Standort der ganzen Wohnung (mit sicher 9h Sonne am Tag).
Werde ich Sie denn wieder hinbekommen wenn ich sie anständig dünge, und welchen Dünger soll ich nutzen? Gibt es da einen speziellen?
Liebe Grüße und danke noch mal,
Sandra

Offline

#7 01.06.2020 10:04

FlameGemini
Mitglied
Registriert: 02.07.2017
Beiträge: 142

Re: Hilfe...!!!

Gigantea ist recht anspruchslos.ich setze meine in ein Gemisch aus mutter/kompost Erde.
Dünger ,wie oben geschrieben "Gründünger" ,also einem mit hohem Stickstoff Anteil.
Stickstoff ist für das Blattwachstum zu ständig.

Auch wenn deine Yucca in der Wohnung hell steht wird sie sich nie so gut entwickeln wie draußen an der Frischluft..
Da die yucca langsam wächst wird das ne Weile dauern bis sich sichtbare Erfolge einstellen ,aber wenn du diese tips beherzigt wird sie bis zum Herbst wieder besser aussehen.

Ich habe meine dieses Jahr ausgepflanzt weil sie einfach zu gross geworden ist .Werde aber Winterschutz betreiben müssen.
https://www.palmenforum.de/img/members/ … 170718.jpg

Beitrag geändert von FlameGemini (01.06.2020 10:05)

Offline

#8 01.06.2020 14:05

Cordula_2020
Junior-Mitglied
Registriert: 29.05.2020
Beiträge: 5

Re: Hilfe...!!!

Super ?? vielen vielen Dank! ??
Ich habe sie nun rausgestellt und ein bisschen improvierster (da es eigentlich keinen Schatten in unserem Garten gibt ?
Hoffe dass das so nun okay ist für die nächsten 2 Wochen ?
Das mit dem Dünger werde ich auch in Angriff nehmen.
Eine letzte Frage hätte ich noch: ich weiß ja, dass eine Yucca wenig Wasser braucht, jedoch habe ich nicht wirklich eine Vorstellung davon wie „wenig“ in diesem Sinne definiert wird (1x die Woche bis alle 2 Wochen weiß ich). Ist damit eine Tasse Wasser gemeint oder eher nur ein kleiner Schubs?!
Danke für die viele Hilfe,
LG Sandra mini_EF884DCA-A3A9-49FE-B187-7B2F214CA230.jpg

Offline

#9 01.06.2020 17:20

FlameGemini
Mitglied
Registriert: 02.07.2017
Beiträge: 142

Re: Hilfe...!!!

Also ich halte nix von tassenbewässerung.
Das kann dazu führen das Wurzelteile im topf vertrocknen können wenn nur einseitig bewässert wird.
Durchdringend gießen bis im topf ein Wasserspiegel steht ,ablaufen lassen und wieder etwas antrocknen, nicht durchtrocknen lassen.
Der gieß Intervall richtet sich nach der Witterung und Wetter ,das kann im Hochsommerr alle 2-3 Tage sein ,oder auch 1-2 Wochen.
Und nie auf trockene Erde düngen ,immer erst gießen ,dann düngen ,sonst können die Wurzel verbrennen und das wäre nicht gut :-)

Im Hochsommer braucht die schon mehr als im Winter ,ist ja wie gesagt keine Wüstenyucca .
Lg Flami

Offline

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB