Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 4000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)
Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)

#1 31.10.2019 15:29

Mario
Mitglied
Ort: Spree- Neiße- Kreis
Registriert: 24.07.2016
Beiträge: 153

Phoenix roebelinii umtopfen

Hallochen,
ich muß im Frühjahr meine P. roebelinii umtopfen. Nun meine Frage, kann die (Pfahl-) Wurzel geschnitten werden, oder sollte das, im Sinne der Palme, tunlichst unterlassen werden?
Vielen Dank,
Ciao, Mario.

Offline

#2 31.10.2019 19:26

Trachy
Mitglied
Ort: Allgäu
Registriert: 01.05.2015
Beiträge: 463

Re: Phoenix roebelinii umtopfen

Ich denke, das sollte auch bei einer P. roebelinii kein Problem sein. Bei meiner P. canariensis mache ich alle paar Jahre einen Wurzelschnitt, damit sie weiterhin in den gleichen Kübel passt. Heuer habe ich sogar erfolgreich bei meiner Bismarckia n. unten eine 15cm dicke Wurzelscheibe abgesägt, aus dem gleichen Grund. Meiner Meinung nach ist aber wichtig, dass so eine Prozedur im Frühjahr durchgeführt wird, so hat die Palme dann genug Zeit zur Erholung bis zum Herbst.


Viele Grüße
Jürgen
_________________________
Jürgen Allgäu,  Z6a, 750 ü. N.N.
Mittlerer Niederschlag: 1176 mm
Mittlere Anzahl an Sonnenstunden: 1776 h
Tmin: -23,5°C
Tmax: 34,9°C
(2008-2018)

Offline

#3 01.11.2019 09:12

UweEB1
Mitglied
Registriert: 17.04.2018
Beiträge: 447

Re: Phoenix roebelinii umtopfen

Trachy schrieb:

Ich denke, das sollte auch bei einer P. roebelinii kein Problem sein. Bei meiner P. canariensis mache ich alle paar Jahre einen Wurzelschnitt, damit sie weiterhin in den gleichen Kübel passt. Heuer habe ich sogar erfolgreich bei meiner Bismarckia n. unten eine 15cm dicke Wurzelscheibe abgesägt, aus dem gleichen Grund. Meiner Meinung nach ist aber wichtig, dass so eine Prozedur im Frühjahr durchgeführt wird, so hat die Palme dann genug Zeit zur Erholung bis zum Herbst.

Hallo Trachy
Mit einer P. canariensis habe ich auch nur gute Erfahrungen gemacht, in Sachen Wurzelbeschnitt!
Bei einer Washi eher nicht, laut Tobias...schon X Jahre her, mögen die dass überhaupt nicht! Ist dann auch eingegangen  cry
Mit deiner Bismarckia frage ich dich, war es dass erste mal mit einem Wurzelbeschnitt? Und wie groß ist sie?
Gruß Uwe

Beitrag geändert von UweEB1 (01.11.2019 09:14)

Offline

#4 01.11.2019 18:37

Trachy
Mitglied
Ort: Allgäu
Registriert: 01.05.2015
Beiträge: 463

Re: Phoenix roebelinii umtopfen

Hallo Uwe,

ja, es war der erste Wurzelschnitt. Es blieb mir nichts anderes übrig, da sich die Palme schon weit aus ihrem Kübel geschoben hatte und ein höherer Topf nicht in Frage kam. Sie hat sich inzwischen gut von der OP erholt und ist diesen Sommer wieder erwarten auch noch gewachsen.
Es wird immer wieder in Beiträgen geschrieben, dass Bismarckia eine Pfahlwurzel hat, das konnte ich nicht feststellen.
Bei mir sah der Wurzelballen nicht wesentlich anders aus, als bei einer Phoenix canariensis.
Hier ein Bild nach der ganzen Aktion.
dscf3738xpjz4.jpg


Viele Grüße
Jürgen
_________________________
Jürgen Allgäu,  Z6a, 750 ü. N.N.
Mittlerer Niederschlag: 1176 mm
Mittlere Anzahl an Sonnenstunden: 1776 h
Tmin: -23,5°C
Tmax: 34,9°C
(2008-2018)

Offline

#5 02.11.2019 07:06

Mario
Mitglied
Ort: Spree- Neiße- Kreis
Registriert: 24.07.2016
Beiträge: 153

Re: Phoenix roebelinii umtopfen

Hallo,
naja, ich werde es imFrühjahr probieren müssen.
Sie ist ja jetzt schonin 'nen 45cm hohen Kübel; mehr geht nicht.
Bin auch mal gespannt, ob sie eine Pfahlwurzel hat.
Ciao, Mario.

Offline

#6 02.11.2019 11:06

UweEB1
Mitglied
Registriert: 17.04.2018
Beiträge: 447

Re: Phoenix roebelinii umtopfen

Hallo zusammen
„Trachy“ wow ein wundervolles Exemplar hast du da...Kompliment!
Meine Versuche mit Bismarckia waren eher nur Misserfolge.
Und Mario ein Bild im Frühjahr vom Wurzelschnitt und vom Wurzelballen allgemein, wäre auch für andere hilfreich  big_smile
Allen ein sonnigen Wochenende.
Gruß Uwe

Offline

#7 02.11.2019 17:47

Mario
Mitglied
Ort: Spree- Neiße- Kreis
Registriert: 24.07.2016
Beiträge: 153

Re: Phoenix roebelinii umtopfen

Hallo,
hab schon (im Sinne der Palme) bissl Bammel davor.
Und hier ein rein zukriegen, iss ne Wissenschaft sad
Ciao, Mario.

Offline

#8 10.12.2019 20:12

Mario
Mitglied
Ort: Spree- Neiße- Kreis
Registriert: 24.07.2016
Beiträge: 153

Re: Phoenix roebelinii umtopfen

Hallo,
ich glaube, ich werde doch lieber 'nen größeren Kübel kaufen  ops .
Ciao, Mario.

Offline

#9 11.12.2019 14:09

Trachy
Mitglied
Ort: Allgäu
Registriert: 01.05.2015
Beiträge: 463

Re: Phoenix roebelinii umtopfen

Meiner Bismarckia geht es nach der Operation im Sommer gut. Sie hat trotzdem sogar einen neuen Fächer gemacht und ein zweiter ist kurz vor dem öffnen. Die Palme steht im kühlen Wintergarten und hat das Wachstum nun ziemlich reduziert, im Frühjahr mit steigenden Temperaturen wird sie dann wieder loslegen. Das war bisher immer so.
Wenn es wieder erforderlich wird, werde ich bei ihr auch wieder einen Wurzelschnitt vornehmen, da ich nun weiß, dass wenn er richtig durchgeführt wird, es nicht den Tod der Bissi bedeutet.
Ich denke wichtig ist, dass so eine Prozedur am Anfang der Wachstumsperiode gemacht wird, dann hat die Palme genug Zeit den Eingriff zu verdauen.


Viele Grüße
Jürgen
_________________________
Jürgen Allgäu,  Z6a, 750 ü. N.N.
Mittlerer Niederschlag: 1176 mm
Mittlere Anzahl an Sonnenstunden: 1776 h
Tmin: -23,5°C
Tmax: 34,9°C
(2008-2018)

Offline

#10 14.04.2020 12:06

Mario
Mitglied
Ort: Spree- Neiße- Kreis
Registriert: 24.07.2016
Beiträge: 153

Re: Phoenix roebelinii umtopfen

Hallo,
kurzes Feedback; ich habe umgetopft. Nun sollte wieder ein paar Jahre Ruhe sein.
Die gelben Wedel sind noch Sonnenbrand vom Vorjahr. Dieses Jahr bekommt sie einen anderen, schattigen Platz.
Mal die Kübel zum Vergleich nebeneinander.
mini_Phoenix-roebelinii.jpg
Ciao, Mario.

Offline

#11 14.04.2020 16:59

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Ort: Region Hannover
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 2.660

Re: Phoenix roebelinii umtopfen

Sieht Gut aus !    cool


Hänigsen ("KASPARLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
Themperatur minimum   -21° C ( ...kommt selten vor )   maximum  37 ° C .

                                            Servus ..wünscht Euch der  ( Palmen )    -    HEINZ  !

Offline

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB