Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 4000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)
Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)

#1 20.05.2022 18:58

Palme222
Neues Mitglied
Registriert: 20.05.2022
Beiträge: 1

Washingtonia robusta lässt Wedel hängen

Guten Abend, ich habe mir vor kurzem eine Washi gekauft. Allerdings waren gleich 4 Stück in einem Topf verpflanzt. Nach viel Recherche habe ich alle 4 vorsichtig auseinander gefriemelt und einzelnd umgetopft in Palmenerde und Seramis zum besseren Wasserablauf. Die Kleinste sieht wirklich übel aus. Der jüngste Wedel wird leicht gelb und ist richtig schlaff. Generell sehen die neuen Wedel bei allen sehr hell aus und sehr instabil. Woran kann das liegen und wie soll ich weiter verfahren?

Offline

#2 23.05.2022 03:00

Deodaty
Mitglied
Ort: Berlin-Köpenick
Registriert: 23.05.2022
Beiträge: 12

Re: Washingtonia robusta lässt Wedel hängen

Das Problem ist bei neugekauften Washingtonien meistens, dass die gar keine Erde mehr in den Töpfen haben. Sie sind auch gegen Standortwechsel empfindlich. Das erste was ich gemacht hatte, ist sie auszutopfen und in einen größeren Basaltkübel zu pflanzen, mehr hoch als breit, luftdurchlässig, jedoch schwer (gibts bei [Admin: bitte nenne keine Konkurenten cry ]). Das tat ich noch am selben Tag. Es war allerdings eine Einzelstammpalme. Diese Washingtonien mit dem Tuff sollte man nicht trennen, da die Wurzeln sehr verachsen sind. Nach dem Umtopfen wuchs sie richtig schnell in meinem Wintergarten (verglaster Balkon) mit Glas-Schiebetüren, so sind sie vor zu großer Kälte weitgehend geschützt. Mit der ersten Washingtonia vor 2 Jahren hatte ich das auch nach 3 Wochen getan, da sie einen gelben Wedel bildete. Nach dem Umtopfen in einem großeren Plastiktopf (reichlich) wurde sie richtig gesund. Jetzt ist sie schon richtig gewachsen und der Stamm verdickt sich immer mehr. Sie wachsen beide sehr schnell. Washingtonien brauchen Wärme und frische Luft. Im Winter sind meine Balkonfensterritzen mit Tesa abgeklebt damit kein Frost reinkommt. Lasse ich so bis zum Sommer, wenn´s richtig warm ist mache ich das Band wieder ab. Ins Wohnzimmer kann ich sie nicht stellen, denn das vertragen die nicht.

Offline

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB