Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 4000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)
Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)

#1 10.03.2022 23:36

Palmenschredder
Neues Mitglied
Registriert: 04.03.2022
Beiträge: 3

Ist hier noch was zu retten?

Hallo, ich bin todtraurig wenn ich in den Wintergarten gehe und meine Palme sehe.
Sie war einst sehr schön. Grün wie... ich kann es kaum beschreiben.

Ich hatte sie im vergangenen Jahr in einen viel größeren Topf umgetopft.
Im Winter, glaube in Dez. war es plötzlich sehr kalt da haben wir sie in das Wohnzimmer geholt.
Wir haben aber eine sehr trockene Luft (ca. 23-32% Luftf.)
Als ich gesehen habe das sie plötzlich gelbe Blätter/Wedel bekam dachte ich, schnell wieder raus.
Das hat sie mir offenbar sehr übel genommen.

Hier mal ein paar Bilder dazu:
mini_Bild1.jpgmini_Bild2.jpgmini_Bild5.jpgmini_Bild7.jpg

Frage, welche Erde braucht eine Palme von der Art, sandigen, Humusboden...
Derzeit hat sie einen sehr Humushaltigen Boden.
Eine Drainage habe ich aber mit eingebaut.

Beitrag geändert von Palmenschredder (07.04.2022 10:44)

Offline

#2 16.03.2022 11:47

Palmenschredder
Neues Mitglied
Registriert: 04.03.2022
Beiträge: 3

Re: Ist hier noch was zu retten?

Tja, so sehr interessant scheint ja mein Beitrag nicht zu sein, oder es sind alle im Urlaub...

Ihr merkt schon, ich bin ein wenig... unentspannt. hmm
Ich bin auch in einigen anderen Foren zugange, da ist die Reaktion eine andere.
Und "Palmenforum.de" ist kein Name wo man nur vermutet das es um Palmen und deren Pflege geht.

Dann beantworte ich mir meine Frage mal selber. wink

Die gute hatte tatsächlich absolut zu wenig Wasser.
Der Boden der vom fühlen her eigentlich hätte Wasser aufnehmen und speichern sollen war völlig unbrauchbares Zeug.
Ich habe mir zwei Schippen in einen Eimer gemacht, und ihn dann gegossen.... das Ergebnis war echt ernüchternd.
So wie ich es mit einer Brause rein geschüttet hatte kam es unten wieder raus, es ist fast vollständig durch gelaufen.
Meine Arme ist wirklich fast verdurstet.
Ich sage mal fast, weil ich nach dem ich sie nun in einen wirklich guten Boden gebracht habe die Hoffnung habe das sie sich erholt.

Ich melde mich in ein paar Monaten noch mal und schreibe wie es ihr dann geht.

Euch allen eine gesunde und vor allem friedliche Zeit.
LG.  smile

Beitrag geändert von Palmenschredder (16.03.2022 11:51)

Offline

#3 16.03.2022 22:15

Robi-II
Mitglied
Registriert: 10.07.2021
Beiträge: 33

Re: Ist hier noch was zu retten?

Hi  smile

Schön das du den Fehler ausmachen konntest.
So schlimm schaut sie noch nicht aus.
Die wird bestimmt wieder.
Ich habe auch erst seit 10 Monaten Erfahrung mit Palmen.
Habe aber schon sehr viel über die Thematik gelesen.
Über die richtige Erde sind sich die Experten auch nicht immer einig.

Wichtig ist bei den meisten Palmen, dass sie durchdringend gegossen werden, und überschüssiges Wasser komplett ablaufen kann. Die Erde sollte beim Wurzelballen immer leicht feucht sein. Sobald die Erdoberfläche anzutrocknen beginnt, sollte nachgegossen werden.
Ich verwende das Palmen Mann Spezialsubstrad.
Ich und meine Palmis sind damit zufrieden. 

Grüße

Beitrag geändert von Robi-II (16.03.2022 22:17)

Offline

#4 20.03.2022 10:38

chrismt01
Mitglied
Registriert: 07.03.2021
Beiträge: 60

Re: Ist hier noch was zu retten?

Ja das wässern im Winter ist nicht zu vernachlässigen.
Meine Trachys haben im Winter jeweils zwei neue Sperre ausgebildet denen man jetzt beim wachsen zusehen kann.
Gruß Chris

Offline

#5 07.04.2022 10:41

Palmenschredder
Neues Mitglied
Registriert: 04.03.2022
Beiträge: 3

Re: Ist hier noch was zu retten?

Hallo, ich freue mich das Ihr mir schreibt.

Der Stand derzeit ist echt nicht gut. Habe aber auch nicht die Erfahrung das ich es wirklich einschätzen könnte.

Die Sperre sind in der Mitte schon braun gefärbt, es ist zum ...
Hier mal zwei Bilder.

mini_Stand_7-4-2022.jpgmini_Speer_braun.jpg

Beitrag geändert von Palmenschredder (07.04.2022 10:42)

Offline

#6 07.04.2022 12:12

Robi-II
Mitglied
Registriert: 10.07.2021
Beiträge: 33

Re: Ist hier noch was zu retten?

Hi,

erzähl doch mal wie oft und wieviel du sie gießt?

Grüße

Offline

#7 07.04.2022 17:08

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Ort: Region Hannover (Hänigsen)
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 2.960

Re: Ist hier noch was zu retten?

Servus !

Wenn die Erde im Topf erst einmal völlig "knochentrocken" geworden ist , dann ist mit "normalen" gießen
erstmal kaum etwas zu machen. Die trockene Erde kann das Gießwasser nicht mehr aufnehmen und alles läuft
unten wieder raus !!!
Da hilft nur noch den ganzen Topf in eine Wanne oder so zu stellen und etwa für 24 Stunden darin stehen zu lassen.
Danach wieder rausholen und normal alle 1 - 2 Tage etwa Gießen .

Viel Erfolg !

Ich glaube da ist noch was zu retten!    wink    wink    wink

Beitrag geändert von Palmenhain_z (08.04.2022 09:21)


Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
Themperatur minimum   -21° C ( ...kommt selten vor )   maximum  37 ° C .

                                            Servus ..wünscht Euch der  ( Palmen )    -    HEINZ  !

Offline

#8 07.04.2022 18:03

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 2.248

Re: Ist hier noch was zu retten?

hallo,
für mich sieht die nicht nach Trockenschaden aus. Ich vermute, daß die bei kaltem Stand im Dezember eher zu viel Wasser bekam. Und dann ins warme Zimmer geräumt. Aber den Schaden hat sie meines Erachtens vorher im Dezember schon erlitten.
Meine Chamaerops bekommen im Winter gar kein Wasser! Sie stehen im Winter bei 0 bis ca. 5 Grad höchstens. Sie vertragen auch einige Minustemperaturen, aber wiegesagt dann fast trockene Überwinterung. Ich führe hier immer wieder die Faustregel an: je kälter der Standort, desto weniger Wasser, je wärmer umso mehr Wasser.
Wenn man diese Palmen am Naturstandort z.B. Spanien sieht, wachsen die dort auf kargen, sehr trockenen Böden bei praller heißer Sonne. Die mögen nicht so viel Wasser!
LG Karin

Beitrag geändert von Karin (07.04.2022 18:04)


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#9 07.04.2022 19:28

UweEB1
Mitglied
Ort: Eilenburg
Registriert: 17.04.2018
Beiträge: 541

Re: Ist hier noch was zu retten?

Da gehe ich mit Karin!
Gruß Uwe

Offline

#10 08.04.2022 09:26

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Ort: Region Hannover (Hänigsen)
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 2.960

Re: Ist hier noch was zu retten?

Die Speere sind doch nicht Braun !?!!   glasses

Meine Stand den ganzen Winter ( außer die 2 kalten Nächte zu Weihnachten ) draußen.
....und sie sieht so aus.

CIMG0312.jpg

Beitrag geändert von Palmenhain_z (08.04.2022 09:31)


Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
Themperatur minimum   -21° C ( ...kommt selten vor )   maximum  37 ° C .

                                            Servus ..wünscht Euch der  ( Palmen )    -    HEINZ  !

Offline

#11 08.04.2022 09:39

UweEB1
Mitglied
Ort: Eilenburg
Registriert: 17.04.2018
Beiträge: 541

Re: Ist hier noch was zu retten?

Hallo Heinz, stand sie ohne Schutz draußen?
Sie macht einen sehr guten Eindruck…Daumen hoch  smile
Gruß Uwe

Offline

#12 08.04.2022 10:26

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Ort: Region Hannover (Hänigsen)
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 2.960

Re: Ist hier noch was zu retten?

Servus !

Die Fotos sind von Heute.
Sie stand bis auf zwei Tage .....so im überdachten Eingangsbereich.
Es Regnet allerdings manchmal ( so wie Gestern ) bis an die Haustür!
Zeitweise mußte ich auch Gießen und es stand des öfteren merere Tag Wasser im Untersätzer.
Geschadet hat es nicht !

    CIMG0547.jpg

Die anderen "Kandidaten standen auch so lange Draußen.Nur den Zitronenbaum (hinter der Palme und kaum zu sehen)
habe ich doch einige Tage zwischendurch ab und an mal lieber Reingeholt.


   CIMG0548.jpg  wink   wink   wink

Beitrag geändert von Palmenhain_z (08.04.2022 10:28)


Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
Themperatur minimum   -21° C ( ...kommt selten vor )   maximum  37 ° C .

                                            Servus ..wünscht Euch der  ( Palmen )    -    HEINZ  !

Offline

#13 08.04.2022 10:39

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 2.248

Re: Ist hier noch was zu retten?

hallo Heinz,

soviel ich weiß, hat es den ganzen Winter so gut wie gar nicht geregnet. Am 6.4.  war der erste Tag mit Regen!
Und die "2 Nächte im Dezember" reichen schon aus, um diese Palme so aussehen zu lassen, wie auf den o.g. Fotos!
Bei uns waren mehrere Tage -10 Grad im Dezember. Aber auch Du hast sie an den 2 Tagen reingestellt.

Uwe, Heinz hat ja geschrieben, er hat sie reingestellt im kalten Dezember (-10C). Vorher war kein Frost, demnach auch kein Winterschutz.

LG Karin

Beitrag geändert von Karin (08.04.2022 10:47)


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#14 08.04.2022 11:00

UweEB1
Mitglied
Ort: Eilenburg
Registriert: 17.04.2018
Beiträge: 541

Re: Ist hier noch was zu retten?

Bei uns hatte es auch nur wenig geregnet ( Sachsen)mini_156F4D85-8784-44CC-BB15-9F41591EAD8F.png

Offline

#15 08.04.2022 17:53

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Ort: Region Hannover (Hänigsen)
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 2.960

Re: Ist hier noch was zu retten?

Servus Karin !

Bei uns hat es diesen Winter reichlich geregnet !
War fast schon wieder Hochwassergefahr !
Außer im März , da war es sehr sonnig und Trocken.
Meine Nachtbarn haben im Februar schon wieder ihre Keller auspumpen müssen !!!!!    glasses    devil    cry
...soweit sogut !   yikes    wink   Hakuna matata ( ...mann tut was mann kann !!!)      cool

Beitrag geändert von Palmenhain_z (08.04.2022 17:56)


Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
Themperatur minimum   -21° C ( ...kommt selten vor )   maximum  37 ° C .

                                            Servus ..wünscht Euch der  ( Palmen )    -    HEINZ  !

Offline

#16 09.04.2022 06:39

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 2.248

Re: Ist hier noch was zu retten?

hallo Heinz,

dann frage ich mich, warum Du sie nicht schon längst ausgepflanzt hast, wenn sie sich in den kalten, nassen Wintern hier in Deutschland so richtig wohl fühlt bei Dir, so daß Du sogar noch zusätzlich im Winter ne Kanne Wasser drauf gießt? Denn Temperaturen bis -15 Grad sind ja nicht das Problem für sie! LG Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#17 09.04.2022 11:41

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Ort: Region Hannover (Hänigsen)
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 2.960

Re: Ist hier noch was zu retten?

...vorletzten Winter gabs hier minus 19grad !!!    wink


Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
Themperatur minimum   -21° C ( ...kommt selten vor )   maximum  37 ° C .

                                            Servus ..wünscht Euch der  ( Palmen )    -    HEINZ  !

Offline

#18 09.04.2022 13:08

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 2.248

Re: Ist hier noch was zu retten?

ja, - 19 Grad vertragen aber Trachys auch nicht so unbedingt unbeschadet,  und trotzdem hast Du welche ausgepflanzt! lol


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#19 09.04.2022 13:45

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Ort: Region Hannover (Hänigsen)
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 2.960

Re: Ist hier noch was zu retten?

Spass beiseite - - Ist hier noch was zu retten ?    roll


Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
Themperatur minimum   -21° C ( ...kommt selten vor )   maximum  37 ° C .

                                            Servus ..wünscht Euch der  ( Palmen )    -    HEINZ  !

Offline

#20 09.04.2022 14:44

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 2.248

Re: Ist hier noch was zu retten?

Fazit: Chamaerops humilis ist keine "Wasserpalme"!  wink
Im Kübel gehalten, sollte man sie reinstellen, wenn Temperaturen unter -5 Grad angesagt sind.
Wenn man sie umbringen will, braucht man sie im Winter nur zu viel zu gießen bei gleichzeitig kaltem Standort! - steht geschrieben bei der Haltung dieser Palme.
Wobei wir jetzt wieder bei dem Ausgangsthema "Ist hier noch was zu retten?" wären!

Trachycarpus hingegen machen kalte und gleichzeitig nasse Winter überhaupt nichts aus! Die gehen eher ein, wenn es zu trocken und gleichzeitig sehr kalt ist.

LG Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB