Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 4000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)
Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)

#1 12.12.2019 17:20

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.374

Kälteresidenz von Trachycarpus princeps

Hallo zusammen
Kann mir jemand hier sagen, was für eine Kältetoleranz eine ausgepflanzte T. princeps hat. Bis jetzt habe ich sie immer mit einen Stoffvlies und einem Vliessack geschützt und das ist immer gut gegangen. Die tiefste Temperatur war in den letzten Jahren gerade mal -10○ bis -12○und eher unproblematisch. Diesen Winter habe ich aber etwas Angst, dass die Temperaturen tiefer in den Keller gehen könnten. Ich habe genügend Heizkabel, aber die möchte ich erst montieren lassen, wenn es nicht anders geht.
Für Antworten wäre ich sehr dankbar.
Liebe Grüsse
Conny

Offline

#2 12.12.2019 18:18

Mario
Mitglied
Ort: Spree- Neiße- Kreis
Registriert: 24.07.2016
Beiträge: 158

Re: Kälteresidenz von Trachycarpus princeps

Hey Conny,
ja wo residieren sie denn ( Threadthema wink )?
Ciao, Mario.

Offline

#3 12.12.2019 19:05

Trachy
Mitglied
Ort: Allgäu
Registriert: 01.05.2015
Beiträge: 469

Re: Kälteresidenz von Trachycarpus princeps

Hallo Conny,

meine T. princeps sind im Topf und Kübel, also nicht ausgepflanzt.
Die -10 °C bis -12°C ist schon ein guter Wert würde ich sagen mehr würde ich meinen nicht zutrauen, eher etwas weniger.
Bei T. fortunei können ab -12 Grad erste Blattschädigungen auftreten und T. princeps dürfte nicht härter als eine Fortunei sein.
Ich beheize meine ausgepflanzten T. fortuneis ab -8,5° C damit ich noch ein gewisses Polster habe.


Viele Grüße
Jürgen
_________________________
Jürgen Allgäu,  Z6a, 750 ü. N.N.
Mittlerer Niederschlag: 1176 mm
Mittlere Anzahl an Sonnenstunden: 1776 h
Tmin: -23,5°C
Tmax: 34,9°C
(2008-2018)

Offline

#4 12.12.2019 19:12

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.374

Re: Kälteresidenz von Trachycarpus princeps

Danke Jürgen für die hilfreiche Antwort und Entschuldigung, dass ich im falschen Thema geschrieben habe. Ich habe heute nicht meinen besten Tag.

Beitrag geändert von connyhb (12.12.2019 19:15)

Offline

#5 12.12.2019 19:16

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.374

Re: Kälteresidenz von Trachycarpus princeps

Hallo Mario
Sie ist in einem grösseren Beet ausgepflanzt, sorry für den falschen Thread.

Offline

#6 12.12.2019 19:23

Mario
Mitglied
Ort: Spree- Neiße- Kreis
Registriert: 24.07.2016
Beiträge: 158

Re: Kälteresidenz von Trachycarpus princeps

Hey Conny,
alles gut  wink .
Ciao, Mario.

Offline

#7 12.12.2019 19:36

flow
Senior-Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 1.085

Re: Kälteresidenz von Trachycarpus princeps

Hoi Conny

Ich würde sagen, T. princeps ist ähnlich hart wie T. fortunei. Allenfalls sind es wenige Grade Unterschied. Aber da spielen immer die konkreten Umstände eine Rolle. Meine zwei ausgepflanzten Sämlinge sind bislang ungeschützt. Die eine hat bereits zwei Mal den Speer verloren, die andere nicht. Da es bei uns selten kälter als -10/-12 Grad wird, kann ich gar nicht überprüfen, wie es sich bei noch tieferen Temperaturen verhält.

Ich sage immer, T. princeps wurde erst vor Kurzem in die Kultur eingeführt und es hat noch keine Auslese stattgefunden. Möglich, dass mit der Zeit die Weicheier weniger werden..

Ach ja, ich habe noch zwei Reservepflanzen. Wenn du eine ungeschützt riskieren willst, kannst du gerne eine von mir haben:-).

LG Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#8 20.12.2019 09:27

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.374

Re: Kälteresidenz von Trachycarpus princeps

Hallo Flo
Vielen Dank für das Angebot, das ist sehr lieb von Dir. Ich kann aber leider keine weiteren Pflanzen aufnehmen. Für meine princeps habe ich schon Winterflies und ein Heizkabel in Reserve bereit liegen. Ich bin also gerüstet. Ich werde in nächster Zeit nur sehr unregelmässig im Forum sein.
Ich wünsche euch allen eine tolle Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Offline

#9 20.12.2019 18:47

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Ort: Region Hannover (Hänigsen)
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 2.826

Re: Kälteresidenz von Trachycarpus princeps

Mario schrieb:

Hey Conny,
ja wo residieren sie denn ( Threadthema wink )?
Ciao, Mario.

................ist ja doch interesant , in welcher "Gegend " sich dein Standort befindet !   cool    wink    big_smile


Hänigsen ("KASPARLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
Themperatur minimum   -21° C ( ...kommt selten vor )   maximum  37 ° C .

                                            Servus ..wünscht Euch der  ( Palmen )    -    HEINZ  !

Offline

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB