Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 4000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)
Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)

Eine Antwort schreiben

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Beitragsoptionen
Bist Du ein Mensch oder ein Roboter ?

Verifizierung, dass diese durch von einer realen Person vorgenommen wird und nicht von einem Programm.

Zurück

Themen-Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

Palmenhain_z
14.04.2021 17:56
flow schrieb:

Hallo Josy
Wie heisst denn der Verein?
In Ägypten wird die Dattelpalme (Phoenix dactylifera) verbreitet angebaut und die Ägypter werden Dir am besten Auskunft geben können, welche Sorten die besten sind. Diese werden nur durch Abtrennen von Ablegern vermehrt, da eine Anzucht aus Samen nicht sortenecht ist.

Schau dir auch mal Hyphaene an. Die Früchte und Herzen einiger Arten sollen essbar sein.

Es gibt kaum andere Palmenarten, die derart trockenheitstolerant wie die Dattelpalme sind und gleichzeitig schmackhafte Früchte produzieren. Bei ausreichender Wasserversorgung könnten allenfalls verschiedene Arten von Butia erfolgversprechend sein.

Wenn ihr genügend Wässern könnt, kommen natürlich viel mehr Arten in Frage, schau mal hier: https://davesgarden.com/guides/articles/view/3242

LG Flo

Darüber hatte ich mir ja noch gar keine vorstellungen gemacht .
Aber klar , bei den meißten Obstarten werden niemals Sortenreine Pflanzen aus Samen herrangezogen.
So also auch bei Dattelpalmen. Danke Florian !   cool  wink  wink  wink  !!!!!!

flow
13.04.2021 14:05

Hallo Josy
Wie heisst denn der Verein?
In Ägypten wird die Dattelpalme (Phoenix dactylifera) verbreitet angebaut und die Ägypter werden Dir am besten Auskunft geben können, welche Sorten die besten sind. Diese werden nur durch Abtrennen von Ablegern vermehrt, da eine Anzucht aus Samen nicht sortenecht ist.

Schau dir auch mal Hyphaene an. Die Früchte und Herzen einiger Arten sollen essbar sein.

Es gibt kaum andere Palmenarten, die derart trockenheitstolerant wie die Dattelpalme sind und gleichzeitig schmackhafte Früchte produzieren. Bei ausreichender Wasserversorgung könnten allenfalls verschiedene Arten von Butia erfolgversprechend sein.

Wenn ihr genügend Wässern könnt, kommen natürlich viel mehr Arten in Frage, schau mal hier: https://davesgarden.com/guides/articles/view/3242

LG Flo

Josy
13.04.2021 12:27

Guten Tag. Wir sind ein gemeinn. Verein und wollen in Ägypten auf mehreren Äckern mit verschiedenen Böden, Palmen, Bambus, Moringa Oleifera, Vetiver, Kräuter  etc. pflanzen. Gute Erträge sollen erwirtschaftet werden können, zur Reinvestition. Mir persönlich wäre Mischkultur lieber, weiss jedoch nicht, ob das auch funktioniert. Meine Frage an sie wäre nun, welche Art von Palmen etc. wir pflanzen sollen, hohe oder niedrige, und ob wir diese selber ziehen können?

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB