Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 24.12.2012 10:54

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Eine Nachbarin ist mit Trachys angesteckt worden !

013-1.jpg

Meine Nachbarin hat jetzt auch schon im 5. Jahr Ihre Trachys draußen , selbiges Prinzip der Überwinterung wie ich !

LG

Claus

Offline

#2 24.12.2012 13:21

Phyllo
Mitglied
Ort: WN, B.-W.
Registriert: 28.11.2012
Beiträge: 110

Re: Eine Nachbarin ist mit Trachys angesteckt worden !

Hi
Ja das ist immer schön, wenn sich die Nachbarn mit dem "Exotenvirus" infizieren lassen.
Ich konnte auch schon einige der Nachbarn anstecken. Bei mir waren es allerdings  Bananen, die sich  nun wie Unkraut in mehreren Vorgärten ausbreiten. "lol"


Viele Grüße Walter

Offline

#3 25.12.2012 09:08

Palmenanfängerin
Mitglied
Ort: NRW
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 284

Re: Eine Nachbarin ist mit Trachys angesteckt worden !

hallo zusammen,
da mich der Palmenvirus befallen hat und meine Wohnung und mein Balkon wohl so langsam zu klein werden, vorallem mein Esstisch da stehen nämlich meine ganzen Sämmlinge, muss ich im kommenden Jahr so einige abgeben.
Und habe mir dafür schon eine KOllegin und einen KOlegen jeweils mit Garten (nd Gewächshaus des KOllegen) ausgeguckt.Sodass wohl auch langsam aber sicher der Palmenvirus bei uns im Hochsauerland Einzug hakten wird.
Eine Beksannte hat sogar schn angefragt ob sie zwei Sämmlinge bekommen könnte.
mal sehen wie da dann hier mit der Überwinterung klappt.Normalerweise haben wir hier um diese Zeit Schnee und minus Temperaturen, momentan liegen wir selbst in unseren Skigebieten bei + 7 Grad.

VG Sigrid

Offline

#4 26.12.2012 00:24

PALMKING1981
Mitglied
Ort: Castrop-Rauxel Zone tc - tb
Registriert: 09.12.2012
Beiträge: 145
Webseite

Re: Eine Nachbarin ist mit Trachys angesteckt worden !

Hallo Sigrid,

das ist doch schön wenn Du auch andere Leute dazu bringen kannst sich mit Winterharten Palmen zu beschäftigen und zu begeistern.
Nur im Sauerland ist es ja normaler Weise Klimatisch gesehen schon sehr Schneereich und auch Kalt, ich wohne in Castrop-Rauxel nur ein paar Kilometer vom Sauerland entfernt aber wie Du bestimmt selbst weißt haben wir es häufig nicht so Kalt hier wie bei euch im Sauerland, aber mit einen guten Schutz im Winter kriegt man schon (fast) jede Trachy über den Winter.
Ich Interessiere mich jetzt schon seit dem Jahre 2005 mit Winterharten Palmen und eins kann ich Dir sagen, dieses Hobby läßt Dich nicht mehr so schnell los ;D

LG Thomas

Beitrag geändert von PALMKING1981 (26.12.2012 00:26)


:p

Offline

#5 26.12.2012 08:23

Palmenanfängerin
Mitglied
Ort: NRW
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 284

Re: Eine Nachbarin ist mit Trachys angesteckt worden !

Hallo Thomas,
ja wir haben hier oft sehr viel Schnee.Ich habe mir vor einigen Jahren mal eine Seite aus dem Internet untermeinen Favoriten gespeichert "Schneehöhen im Sauerland" und verfolge da ab und an mal die schneehöhen in unseren Skigebieten , winterberg, Olsberg usw.
und ich muss sagen die Menschen dort tun mir mmentan richtig leid.Die meisten leben da ja von den Touristern und Skifahrern und da gehts zurzeit ja gewaltig abwärts mit den schneehöhen trotz Kunstschnee und bei dem Wetter das wir momentanhaben will ja auch keiner Skifahren.

Ich selbst wohne in Armsberg, also mittendrin.Ich habe es ungefähr 50 Minuten bis dortmund und ca  90 Minuten bis Winterberg.Aber wir hatten auch schn genug Schnee hier.
Mit Palmen beschäftige ich mich erst seit zwei Jahren.Es hat mich schon als KInd fasziniert aber ich habe den Gedanken Palmen selber zu ziehen immer wieder verworfen.Bis ich im Herbst 2010 ich dann doch nicht mehr wiederstehen konnte und ich durch Zufall auf die Seite von Palme per Paket geraten bin.
und ich merke jetzt schon das mich das Hobby sicherlich nicht mehr los lassen wird, auch wenn mich manche hier schon für ziemlich merkwürdig halten und moch ungläibig ansehen.Aber das stört mich weng im Gegenteil.Eine Bekannte von mir hat mich auch etwas merkwürdig angesehen.Tja aber nur solange bis ich mit einem kleinem Sömmling in August vor Ihrer Tür stand.:-))
jetzt ist die noch verrückter als ich und steht tatsächlich mit dem Massband neben dem Tipf um mir immer zu berichten um wieviel dider Sömmling gewachsen ist.Da frage ich mich doch wer ist hier durchgeknallt:-))))))))))))))))))

Also bvon meinem Kollegen weiss ich das er sich in das Thema winterharte Palmen richtig reinknien wird.Er ist ja schon HObbylandwirt und freut sich schoon auf Zuwachs .

Und das mich das Virus richtig infiziert hat merke ich daran das ich keinen Sämmling so schnell verloren gebe obwohl andere ihn schon längst n die Tonne gekloppt hätten.Und die Erfolge geben mir Recht.zwei koeine Trachy.fortunei Sämmlinge vom vergangene Jahr haben verdammt geschwächelt, einen hatte ich zuviel gegossen sodasss das substar im topf schon schimmelte.Und genau dieser Sämmling beekommt gerade sein drittes neues Blatt.Und das macht total spass und zeigt mir das richtige HObby gefunden zu haben.Ich muss zwar noch sehr viel lernen und Erfahrungen sammeln aber mich treibt ja keiner.
Und alleine schin hier im Forum nur zu lesen macht schon Spass.

VG Sigrid

Offline

#6 26.12.2012 09:25

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Eine Nachbarin ist mit Trachys angesteckt worden !

Hallo Sigrid , hallo Thomas , zunächst einmal meine Bewunderung im Sauerland Trachys auszupflanzen ! Nun , ich bin nicht weit weg davon , weil dass Siegerland mit seinem Mittelgebirgs Klima direkt ans Sauerland angrenzt !

Normal sind bei uns auch 35 cm - 50 cm Schnee und in klaren Januar / Februar Nächten bis - 23° C !

Erlaubt mir bitte eine Ergänzung zu obigem Thread : bei Sämlingen von Trachys liegt das Meristerm nicht wie bei größeren Trachys weiter oben , sondern noch im Erdbereich ! In 24 Jahren habe nicht nur ich , sondern viele Trachykenner festgestellt , dass Sämlinge selbst bei Temperaturen von über - 20°C ohne jeglichen Schutz im Freiland durchkommen , welches sich jedoch ändert , wenn die Trachy einen Stamm bildet !

Das Sauerland - Siegerland bildet somit in NRW die äußerste Grenze für Freilandtrachys , mit extrem guten Winterschutz ! Aber es ist machbar , ich würde es sogar in Winterberg wagen , mit dem richtigem Know How !

Dennoch können viele Trachyfans aus den Mildgebieten der BRD ( Köln , Mannheim , Heidelberg ...... ) es manchmal nicht nachvollziehen , dass ich hier im Mittelgebirge einen Extrem Winterschutz ( siehe Thread Trachy 24 Jahre Outdoor ) ausgewählt hatte , es geht hier leider nicht anders !

Ich wünsche Euch viel Erfolg zur Überwinterung Eurer Trachys , ob Castrop - Rauxel oder Arnsberg , es ist zu schaffen !

LG

Claus

Offline

#7 27.12.2012 09:19

Palmenanfängerin
Mitglied
Ort: NRW
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 284

Re: Eine Nachbarin ist mit Trachys angesteckt worden !

Hallo Claus,
danke für deine Ergänzung und Erläuterung das bei Trachy Sämmlingen das Meristern in der Erde liegt.Da habe ich schon wieder was dazu gelernt und so erweitert sich mein wissen Stück für Stück!!!
mal sehen was sich hier in puncto Palmen hier im sauerland zukünftig so entwickelt.ich bin sehr gespannt.
Kommendes Jahr um diese zeit weiss ich mehr und werde dann auch berichten.Erstmal müssen meine Sämmlinge nich wachsen bevor an Auspflanzen zu denken ist.
Aber so wie ich meinen KOllegen kenne wird er sicherlich die Herausforderung der Auspflanzung wagen.

VG
Sigrid

Offline

Fußzeile des Forums