Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 3000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 25.06.2019 18:56

Palmen Marco
Neues Mitglied
Registriert: 25.06.2019
Beiträge: 1

Washingtonia wirkt kränklich

Liebe Palmenforum- Mitglieder,

eigentlich war ich immer nur zum Lesen hier im Forum - doch jetzt brauche ich euren Rat-. Ich habe seit zwei Jahren eine kleine aber starke Washi in meinem Garten (im Kübel). Nachdem ich die Palme im April rausgestellt habe, hat Sie sich zuerst sehr gut gemacht und prächtig entwickelt. Den Wuchs habe ich durch Düngen (Palmendünger und mit Superthrive - zur Wurzelstärkung) vorgenommen. Jetzt kommen die heißen Tage und bei der Washi tut sich leider nichts mehr in Sachen Wachstum. Die letzten zwei Wedel haben sich außerdem viel zu früh geöffnet und behindern jetzt den weiteren Wachstum. Ein neuer Wedel ist sogar komplett abgestorben. Im Internet habe ich gelesen, dass das ein Magnesiummangel sein kann und dadurch keine weitere Photosynthese möglich ist. Ist das so richtig? Habe mir heute Magnesium für Pflanzen bestellt und hoffe auf Besserung. Hat sonst ggf. noch jmd. Tipps, wie ich meine Washi retten kann? Gegossen habe ich meine Washi regelmäßig und habe nie Wasser im Kübel stehen lassen. Ich bin über jede Hilfe sehr dankbar. 

Vielen Dank für eure Hilfe und liebe Grüße aus Hagen in NRW

der Marco

mini_IMG_1031.jpgmini_IMG_1032.jpgmini_IMG_1033.jpgmini_IMG_1034_20190625-2017.jpg

Beitrag geändert von Palmen Marco (25.06.2019 19:20)

Offline

Fußzeile des Forums