Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 3000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#26 06.05.2019 07:53

Trachy
Mitglied
Ort: Allgäu
Registriert: 01.05.2015
Beiträge: 381

Re: Winterschutz für Trachys

Erich30 schrieb:

Ich denke Rindenmulch wird dem Boden bei uns nicht schaden
PH-Wert von Hanfpalmen schwach sauer bis alkalisch: pH-Wert von 5,3-7,5
Es ist sowieso umstritten , ob der Rindenmulch wirklich viel den PH-Wert senkt.
In unserer Gegend eher Lehmboden ist der PH-Wert sowieso an der oberen Grenze.
Würde also nicht unbedingt mit Rasenkalk gegensteuern.

Gruß
Erich

Das muss jeder selber wissen, was er seinen Schützlingen zumuten will, ich jeden Falls verwende ihn nicht..
Auf jeden Fall ist unbestritten, dass eine dauerhafte Wurzel-Bedeckung mit Rindenmulch dem Wachstum der Palmen nicht besonders förderlich ist.
Auch wird dem Boden bei der Zersetzung von Rindenmulch wertvoller Stickstoff entzogen, der dann der Palme nicht mehr zur Verfügung steht.
Hier eine Abhandlung über Rindenmulch vonBio-Gaertner.de:

Rindenmulch ist ein Bodenmulch, der bei genügend dicker Schicht (ca. 10 cm) Unkraut fernhält bzw. erstickt, Wurzelunkräuter aber nicht. Diese Wirkung beruht auf Gerbsäuren, Harzen, Phenolen und Terpenen. Die flüchtigen Terpene verdunsten nach ausreichender Lagerung. Rindenmulch hat alle guten Eigenschaften einer Mulchschicht, er bietet Verdunstungsschutz und ergibt fruchtbare Erde. Wird er um Stauden und Obstbäume oder Beerensträucher gestreut, so sollte man ihn mischen mit Hornspänen oder Hornmehl (50 - 60 g/qm) oder anderen Stickstoffträgern wie z.B. Blutmehl (Blutmehl wird aber von der AGOEL wegen BSE nicht mehr empfohlen), damit er nicht bei der Verrottung dem Boden Stickstoff entzieht.

Der Mulch verhindert Verschlämmen nach langen Regenzeiten, schützt vor Verdunstung und Frost.
Zwiebelblumen, Nadelgehölze sowie kleine und neu gepflanzte Stauden vertragen oft keinen Rindenmulch. Dasselbe gilt für das Mädchenauge und - wahrscheinlich - auch für Hortensien. Auch gehört der Rindenmulch nicht auf das Gemüsebeet, er gibt Gerbstoffe und wahrscheinlich auch herbizide und antibiotische Stoffe an den Boden ab. Deshalb nie einarbeiten, um die Pflanzenwurzeln nicht zu gefährden.

Pinienborke wirkt dagegen kaum ungünstig auf den Boden, sie verrottet langsam, gibt damit auch viel langsamer Nährstoffe ab.
Für Rosen gut geeignet. 7 - 8 cm Dicke genügen, vorher die Rosen düngen, die obere Erde gut lockern, dann Mulchschicht mit Hornspänen aufschütten.

Möglicherweise ist noch nicht das letzte Wort gesprochen über den Rindenmulch. Seine Inhaltsstoffe und evt. Insektizide sind nicht ganz ungefährlich und können Menschen und Pflanzen beeinflussen. Man sollte auf jeden Fall nur gütegesicherte Ware (RAL) kaufen.
Voll empfehlenswert ist dagegen der Rindenhumus mit der Einschränkung möglicher Manganbelastung.

So, jetzt kann sich jeder sein eigenes Urteil bilden.

Beitrag geändert von Trachy (06.05.2019 07:54)


Viele Grüße
Jürgen
_________________________
Jürgen Allgäu,  Z6a, 750 ü. N.N.
Mittlerer Niederschlag: 1176 mm
Mittlere Anzahl an Sonnenstunden: 1776 h
Tmin: -23,5°C
Tmax: 34,9°C
(2008-2018)

Offline

#27 06.05.2019 17:40

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Ort: Region Hannover
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 2.444

Re: Winterschutz für Trachys

Servus  Jürgen !

Ein sehr umfangreicher Bericht ! Ich danke Dir !!!     cool     big_smile

Beitrag geändert von Palmenhain_z (06.05.2019 17:41)


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
Themperatur minimum   -21° C ( ...kommt selten vor )   maximum  37 ° C .

                                            Servus ..wünscht Euch der  ( Palmen )    -    HEINZ  !

Offline

#28 06.05.2019 21:30

Erich30
Mitglied
Registriert: 12.11.2017
Beiträge: 51

Re: Winterschutz für Trachys

1

Beitrag geändert von Erich30 (08.05.2019 21:02)

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#29 07.05.2019 08:18

Trachy
Mitglied
Ort: Allgäu
Registriert: 01.05.2015
Beiträge: 381

Re: Winterschutz für Trachys

Erich30 schrieb:

Ich werde  meine Trachys  mit Muacanthus mulchen.

Gruß
Erich

Was soll das denn sein?


Viele Grüße
Jürgen
_________________________
Jürgen Allgäu,  Z6a, 750 ü. N.N.
Mittlerer Niederschlag: 1176 mm
Mittlere Anzahl an Sonnenstunden: 1776 h
Tmin: -23,5°C
Tmax: 34,9°C
(2008-2018)

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#30 07.05.2019 12:40

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Ort: Region Hannover
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 2.444

Re: Winterschutz für Trachys

Trachy schrieb:
Erich30 schrieb:

Ich werde  meine Trachys  mit Muacanthus mulchen.

Gruß
Erich

Was soll das denn sein?

....das frage ich mich auch!!!!    yikes    roll   glasses   neutral


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
Themperatur minimum   -21° C ( ...kommt selten vor )   maximum  37 ° C .

                                            Servus ..wünscht Euch der  ( Palmen )    -    HEINZ  !

Offline

#31 08.05.2019 11:26

Erich30
Mitglied
Registriert: 12.11.2017
Beiträge: 51

Re: Winterschutz für Trachys

1

Beitrag geändert von Erich30 (08.05.2019 21:02)

Offline

#32 08.05.2019 12:12

Trachy
Mitglied
Ort: Allgäu
Registriert: 01.05.2015
Beiträge: 381

Re: Winterschutz für Trachys

Hallo Erich,
dachte mir schon, dass Du Miscanthus statt Muacanthus meintest.
Ja das ist vielleicht eine bessere Alternative statt Rindenmulch.
Ich selber decke die Wurzeln nur über den Winter ab und nehmen dazu verschiedene Materialien.
In Kartoffelsäcken abgepackte Styroporschnitzel, Styroporplatten und im Garten anfallendes Laub. alles wird spätestens Mitte März wieder entfernt. Während der Vegetationsperiode sind unter den Trachys alle möglichen Pflanzen, teilweise mehrjährige oder einjährige, das gefällt mir persönlich am Besten.


Viele Grüße
Jürgen
_________________________
Jürgen Allgäu,  Z6a, 750 ü. N.N.
Mittlerer Niederschlag: 1176 mm
Mittlere Anzahl an Sonnenstunden: 1776 h
Tmin: -23,5°C
Tmax: 34,9°C
(2008-2018)

Offline

#33 08.05.2019 13:28

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Ort: Region Hannover
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 2.444

Re: Winterschutz für Trachys

Aha ! Danke ,für den ausfürlichen beitrag !!!    cool


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
Themperatur minimum   -21° C ( ...kommt selten vor )   maximum  37 ° C .

                                            Servus ..wünscht Euch der  ( Palmen )    -    HEINZ  !

Offline

Fußzeile des Forums