Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 3000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 04.03.2018 12:31

struppi
Junior-Mitglied
Ort: Verden
Registriert: 04.03.2018
Beiträge: 9

Trachycarpus Wagnerianus mit Frostschäden noch rettbar?

Hallo liebe Palmenforum Community,

ich habe heute nach dem strengen Dauerfrost der letzten Tage meine 2 Hanfpalmen (Trachycarpus Wagnerianus) ausgepackt. Beide habe ich im Mai 2017 ausgepflanzt und mit Rindenmulch, Kokosnussscheiben, Vlies und Noppenfolie geschützt. Anscheinend war der Winterschutz nicht dick genug für die letzten Tage mit dem strengen Dauerfrost und starkem Ostwind. Vor 2 Wochen waren die Wedel noch viel kräftiger und schöner, sahen sehr vital aus. Jetzt sieht alles so mitgenommen aus ...

Palme 1

20180304_113336.jpeg

Palme 2

20180304_113304.jpeg

Was meint ihr, besteht noch Hoffnung? Ich habe sie gerade gegossen, da sie auch sehr trocken zu sein scheinen.

Beitrag geändert von struppi (04.03.2018 12:42)

Offline

#2 04.03.2018 13:15

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.330

Re: Trachycarpus Wagnerianus mit Frostschäden noch rettbar?

Die sollte schon wieder kommen. Meine war das erste Mal nur mit einem leichten Vlies geschützt und sieht jetzt auch nicht aus wie das blühende Leben. Aber ich bin optimistisch.


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#3 04.03.2018 13:29

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 919

Re: Trachycarpus Wagnerianus mit Frostschäden noch rettbar?

Wie kalt war es denn bei dir? Bis so -10/-12 Grad halten die auch Dauerfrost über mehrere Tage oder sogar Wochen aus.
Meine war jetzt überhaupt nicht geschützt und sieht ähnlich aus, das absolute Minimum war ca. -11 Grad. Das Zusammenfalten der Blattsegmente und Verglasungen sind typische Stresssymptome, aber gewöhnlich geht das dann wieder weg.

LG Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#4 04.03.2018 13:29

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 2.049

Re: Trachycarpus Wagnerianus mit Frostschäden noch rettbar?

Servus !

Die sehen sehr Gut aus !
Bei starkem Frost ziehen sich die Blattwedel röhrenförmig oder sie falten sich eng zusammen um sich gegen die Kälte zu schützen!
Bei einigen Plusgraden entfalten sie sich wieder .

     CIMG4078.jpg

...hier meine ausgpflanzten bei  minus 8° C !

Beitrag geändert von Palmenhain_z (04.03.2018 13:30)


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
Themperatur minimum   -21° C   maximum  37 ° C .

Diese Nacht wird es Regnen - denn der Mond hat einen Hof - Mein Brunnen wird sich mit Wasser füllen - denn es ist keines mehr da !!!!
       


                                                          Servus!  und alles Gute wünscht euch   Heinz !

Offline

#5 04.03.2018 13:33

struppi
Junior-Mitglied
Ort: Verden
Registriert: 04.03.2018
Beiträge: 9

Re: Trachycarpus Wagnerianus mit Frostschäden noch rettbar?

Danke für die Antwort. Dann sollten sich die Wedel ja in den nächsten Tagen wieder regnerieren, da es heute schon +4 Grad und ab Morgen +9 haben soll - und auch nachts kein Frost mehr gemeldet wird. Ich dachte sie sind komplett hinüber .... Vielen Dank auch für dein Foto.

Die minimal gemessene Temperatur an der Wetterstation war -10,8° (in 2 m Höhe) und an der offiziellen Wetterstation in der Nähe -12°C. Allerdings war es sehr windig.

Beitrag geändert von struppi (04.03.2018 13:35)

Offline

#6 05.03.2018 13:55

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 919

Re: Trachycarpus Wagnerianus mit Frostschäden noch rettbar?

Hier mal meine von heute. Wie du siehst sind die Segmente noch gefaltet, obwohl es jetzt sonnig und mild ist.

20180305_124253.jpeg
Edit: sorry, aber auf dem Handy schaffe ich es gerade nicht, das Bild zu drehen..

Beitrag geändert von flow (05.03.2018 15:18)


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#7 05.03.2018 16:14

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.330

Re: Trachycarpus Wagnerianus mit Frostschäden noch rettbar?

Meine ist schon wieder ganz die Alte. Erstaunlich was für eine Regenerationskraft in diesen Palmen steckt.


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#8 26.04.2018 13:55

struppi
Junior-Mitglied
Ort: Verden
Registriert: 04.03.2018
Beiträge: 9

Re: Trachycarpus Wagnerianus mit Frostschäden noch rettbar?

Heute konnte ich bei beiden den Speer ziehen. Er hat jeweils sehr übel gerochen. Mein Verdacht hat sich leider bestätigt, dass die Palmen den Winter nicht überlebt haben :-(

Offline

#9 26.04.2018 14:11

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 2.049

Re: Trachycarpus Wagnerianus mit Frostschäden noch rettbar?

Das muß nicht das Ende deiner Palmen bedeuten, halte das Herz möglichst Trocken und streue zu Pulver zermalene
Chinosoltabletten ins betroffene Palmenherz !            wink
Ich hatte das schon öfter bei verschiedenen Palmen und meißtens hat es geholfen. Viel Glück !  neutral

Beitrag geändert von Palmenhain_z (26.04.2018 14:11)


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
Themperatur minimum   -21° C   maximum  37 ° C .

Diese Nacht wird es Regnen - denn der Mond hat einen Hof - Mein Brunnen wird sich mit Wasser füllen - denn es ist keines mehr da !!!!
       


                                                          Servus!  und alles Gute wünscht euch   Heinz !

Offline

#10 26.04.2018 16:44

struppi
Junior-Mitglied
Ort: Verden
Registriert: 04.03.2018
Beiträge: 9

Re: Trachycarpus Wagnerianus mit Frostschäden noch rettbar?

Danke für den Tipp. Ab wann kann man mit viel Glück wieder einen neuen Speer sehen? Ein kleiner Wedel ist die letzten Wochen noch gewachsen, deshalb war ich etwas verwundert.

Offline

#11 23.07.2018 21:11

struppi
Junior-Mitglied
Ort: Verden
Registriert: 04.03.2018
Beiträge: 9

Re: Trachycarpus Wagnerianus mit Frostschäden noch rettbar?

Update. Seit Mai sind jetzt insgesamt 3 Wedel bei jeder Palme neu gewachsen. Die Palmen haben den Winter also gut überstanden.

Offline

#12 24.07.2018 19:07

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 919

Re: Trachycarpus Wagnerianus mit Frostschäden noch rettbar?

Sehr schön! Jetzt bei dieser Hitze fleissig giessen und dann werden es noch ein paar mehr.
In ein paar Jährchen sollte sich das Wachstum dann merklich beschleunigen.


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#13 26.07.2018 17:04

struppi
Junior-Mitglied
Ort: Verden
Registriert: 04.03.2018
Beiträge: 9

Re: Trachycarpus Wagnerianus mit Frostschäden noch rettbar?

Ich finde, dass sie eh voll schnell wachsen. Die haben einen richtig dicken Stamm bekommen im Vergleich zum letzten Jahr.

Ich giess aber jeden Tag ordentlich.

Offline

Fußzeile des Forums