Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 3000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 10.12.2017 22:08

Grapmma
Mitglied
Registriert: 12.08.2017
Beiträge: 15

Nypa fruticans

Hallo zusammen,

ich habe mir dieses Jahr ein Exemplar der Palme "Nypa fruticans" bei PPP bestellt. Hat jemand von euch auch eine? Könnt ihr Erfahrungen zur Kultur abgeben?

Viele Grüße
Timo

Offline

#2 11.12.2017 14:16

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.724

Re: Nypa fruticans

Servus Timo !

Die Kulturmasnahmen werden ähnlich wie bei Licula Grandis sein !
Hohe luftfeuchtigkeit , hohe themperatur und ständig 1/3 tel des Topfes unter Wasser stehend.
Nich gerade eine unkomplizierte leicht zu pflegende Palme.       yikes          wink


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
       


                                                          Servus!  und alles Gute wünscht euch der  Heinz !


                                       

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#3 12.12.2017 14:52

Grapmma
Mitglied
Registriert: 12.08.2017
Beiträge: 15

Re: Nypa fruticans

Meine Nypa fruticans steht jetzt im Winter auf der Heizung und ich beleuchte sie zusätzlich (improvisiert) mit einer Lampe (siehe Fotos). Sie steht in einem Behälter, der immer mindestens 1/3 mit Wasser gefüllt ist. Seit ich die "Zusatzbeleuchtung" benutze geht es der Palme sehr viel besser und sie hat dadurch in kurzer Zeit 1 1/2 neue Wedel geschoben. Ich gieße sie seit ein paar Wochen mit destiliertem Wasser, dem ich den Profi-Palmendünger von PPP und SuperThrive hinzufüge.

Unbenannt.jpeg

Unbenannt1.jpeg

Seit ich dem destiliertem Wasser SuperThrive untermische, hat sich das Wachstum sehr verbessert und die Pflanze entwickelt sich um einiges besser. Ich hatte in der Anfangszeit (als ich die Palme bekommen hatte) Bedenken, dass ich ihr nicht die richtigen Voraussetzungen bieten kann und sie wäre mir beinahe eingegangen. Jedoch konnte ich durch SuperThrive eine enorme Verbesserung feststellen. Ich benutze SuperThrive an meinen anderen Palmen und es scheint ein Wundermittel zu sein. big_smile

Offline

#4 12.12.2017 16:51

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.377

Re: Nypa fruticans

Superthrive enthält als einzigen wirklichen Wirkstoff Auxin (alles andere wie z.B. die Vitamine sind wirkungsloses Beiwerk). Mit Auxin reicht eine einmalige Anwendung mit der richtigen Dosis.

Weitere Anwendungen schaden zwar der Palme nicht, aber deiner Geldbörse, da sie der Palme nicht wirklich etwas bringen.

Ansonsten scheint du alles richtig zu machen. Die Palme macht sich gut, allerdings wird es mit der Beleuchtung schwierig, wenn sie größer wird.

Offline

#5 12.12.2017 19:00

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.323

Re: Nypa fruticans

Das giessen mit destiliertem Wasser halte ich für problematisch, da es sich um totes Wasser handelt. Ich benutze es nur um die Wedel damit einzusprühen. Auf lange Sicht ist es sicher keiñe gute Idee. Regenwasser ist immer noch das Beste und günstigste.


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#6 13.12.2017 10:21

Grapmma
Mitglied
Registriert: 12.08.2017
Beiträge: 15

Re: Nypa fruticans

Danke für den Hinweis Frank!
Gibt es eine Alternative zu SuperThrive?

Bezüglich der Beleuchtung könnte ich für die Zukunft auf LED-Strahler zurückgreifen. Ich halte neben den Palmen auch sehr viele Karnivoren, für die ich LED-Strahler selbst zusammen gebaut habe. Diese liefern bis zu 20.000 lux bei einem Abstand von 0,5m.

@connyhb ich mische das destillierte Wasser immer mit dem Palmendünger. Leider habe ich momentan noch keine Möglichkeit auf Regenwasser zurück zugreifen. Da plane ich aber schon etwas, da ich das Regenwasser auch für meine Karnivoren nutzen will.

Ich werde hier immer mal wieder Updates zu der Palme machen

Offline

#7 05.01.2018 12:08

Grapmma
Mitglied
Registriert: 12.08.2017
Beiträge: 15

Re: Nypa fruticans

Update:
Mittlerweile sind 3 Wochen seit den letzten Fotos vergangen. Die Palme wächst super und ist schön grün ausgefärbt. In den vergangenen 3 Wochen ist das neue Blatt der Palme 7 cm gewachsen.

Hier ein aktuelles Foto von heute:
Unbenannt2.jpeg

Offline

#8 05.01.2018 17:09

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.323

Re: Nypa fruticans

Sorry Grapmma, das habe ich überlesen. Dann ist ja alles gut.


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#9 06.01.2018 09:07

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.961

Re: Nypa fruticans

Hallo,

Kompliment, sieht super aus!
Meine ist leider eingegangen....

LG Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#10 07.02.2018 17:12

Grapmma
Mitglied
Registriert: 12.08.2017
Beiträge: 15

Re: Nypa fruticans

Update:

Seit dem letzten Update sind 5 Wochen vergangen. Die Palme entwickelt sich weiterhin super. Anfang dieser Woche hat sich das neue Blatt geöffnet. Mich würde das Wurzelwachstum interessieren und ich bin am überlegen die Palme aus dem Topf zu nehmen, um mir die Wurzeln anzuschauen. Beim letzten Umtopfen (September 2017) hatte die Palme noch keine Wurzeln.

Hat jemand Erfahrungen, ab wann sich der riesen Same von der Palme lösen lässt? Ist das ähnlich wie bei den Kokospalmen?

Danke Karin! smile
Wie hast du deine Nypa fruticans gehalten (Kulturbedigungen)?

Hier noch das aktuelle Foto von heute:
Nypa-fruticans-07_02_2018.jpeg

Offline

#11 07.02.2018 19:36

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.724

Re: Nypa fruticans

Servus !

Den Samen auf keinen Fall "gewaltsam" lösen . Er fällt (oder löst sich schon wenn die Palme meint
"jetzt is es so weit " von selber ab. ) alles andere ist nicht  gut für die Pflanze und damit abzuraten !   wink


                                                                                 smilie_water_052.gif

Beitrag geändert von Palmenhain_z (07.02.2018 19:39)


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
       


                                                          Servus!  und alles Gute wünscht euch der  Heinz !


                                       

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#12 08.02.2018 10:38

schmidtrene
Mitglied
Registriert: 09.03.2016
Beiträge: 85

Re: Nypa fruticans

Hi,
einfach aus dem Topf nehmen um was nachzusehen würde ich sie nicht. So lange sie wächst ist alles in Ordnung.
Grüße
Rene

Offline

#13 08.02.2018 13:04

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.961

Re: Nypa fruticans

Hallo Timo,

ich hatte sie gleich in Hydro gepflanzt. War wahrscheinlich noch zu früh, denn sie bestand nur aus dem großen Samen und zwei kleinen Keimblättern. Deshalb habe ich auch ziehmlich hoch das Wasser im Topf angestaut.
Wenn es mal wieder welche gibt, versuche ich es nochmal.... Viel Erfolg weiterhin mit Deiner!
LG Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#14 08.02.2018 13:09

Grapmma
Mitglied
Registriert: 12.08.2017
Beiträge: 15

Re: Nypa fruticans

Danke für die Info Heinz. Das wird wahrscheinlich noch einige Zeit dauern, bis sich der Samen von der Pflanze löst.

Alles klar Rene, dann werde ich sie nicht aus dem Topf nehmen.

Danke Karin und hoffentlich gibt es bald wieder welche wink

Ich habe die Palme in Kokos-Erde gepflanzt, weil die vorherige Erde schon einen recht modrigen Geruch in meinem Zimmer verbreitet hat. Ich konnte das bis jetzt bei der Kokos-Erde nicht feststellen. Dafür muss ich jetzt aber immer Wasser mit Dünger versetzt gießen.
Welches Substrat würdet ihr mir empfehlen für die Zukunft (wenn die Palme größer ist)?

LG Timo

Beitrag geändert von Grapmma (08.02.2018 13:11)

Offline

Fußzeile des Forums