Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 23.10.2017 13:17

FlameGemini
Mitglied
Registriert: 02.07.2017
Beiträge: 37

kletterpflanze gesucht

Da ich endlich meinen 1000l Tank im Garten stehn habe ,dieser aber nicht besonders hübsch ist ,würde ich ihn gerne begrünen.
Ich würde gerne eine Pflanze setzen ,bei der es einen sichtlichen Höhepunkt kommt ,also durch eine hübsche Blüte .
Ich dachte zuerst an eine Trompetenblume, allerdings lese ich immer wieder bei der Campsis da sie stark zu Wurzelausläufer neigt und sich gerne von alleine im Garten ausäht.
Ist die wirklich so schlimm?

Blauregen habe ich schon an einer anderen Ecke auf einem 10m breiten Spalier.
1. Standjahr.
Auch wäre mir für die zu viele Dachrinnen und Fallrohre im weg  tongue

Gegebenheiten :
Pflanze kommt zwischen Tank und Hauswand.
Also super für überwinterung .
Muss aber erst mal 1m krabbeln um an Sonnenlicht zu kommen.

Tank steht Südseite.

Boden nährstoffreich.

Ich dachte evt. ,ausser der Campsis an eine clematis oder eine je länger je lieber.
Wichtig wäre noch das sie mir keine Hauswand schädigt durch Wurzeln.
Jungfernrebe und wilder Wein fällt auch aus ,ist mir zu unblütig roll
Wenn möglich kein Haftwurzler ,sonst sieht die Hauswand irgendwann schrecklich aus.
Hoffe euch fällt noch was ein. Lg

Offline

#2 23.10.2017 14:08

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 843

Re: kletterpflanze gesucht

Hallo
Was mir spontan noch gerade so in den Sinn kommt ist Jamsmin. Da könntest du ja J. officinale und nudiflorum nehmen. Letzterer duftet zwar nicht, blüht dafür aber zur Unzeit (z.B. jetzt gerade, aber meistens im Winter resp. Spätwinter). Der Sternjasmin (Trachelospermum jasminoides) macht auch noch bis ca. -15 Grad mit.
Von den Heckenkirschen (Lonicera) gibt es auch viele hübsche und manchmal duftende Arten.

LG Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#3 23.10.2017 14:14

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.643

Re: kletterpflanze gesucht

Servus !

Trompetenblume und Blauregen würde ich nicht pflanzen.
Sie sind sehr starkwüchsig und machen vieles kaputt .
Außerdem wird man sie schwer wieder los . Schlimmer als Unkraut !
Ich habe schwer mit ihnen "gekämpft" !     devil    sad

                  CIMG1957.jpeg

                         CIMG1958.jpeg

           CIMG2465.jpeg

                 CIMG2469.jpeg

Beitrag geändert von Palmenhain_z (23.10.2017 14:17)


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#4 23.10.2017 15:22

FlameGemini
Mitglied
Registriert: 02.07.2017
Beiträge: 37

Re: kletterpflanze gesucht

Blauregen und Trompetenblume sind aber soo wunderschön .. mein Blauregen wächst frei an einem Spalier ,nach links und rechts jeweils 5meter Platz  smile
Trompetenblume würde ich evt. Dann mal als kübel hochstamm versuchen , wenigstens einmal muss ich eine mein eigen genannt haben.

Oh ja das japanische Geissblatt sieht sehr verlockend aus ,noch dazu das es immergrün ist .
Sind die Beeren später giftig ? Wie sieht es bei ihr mit Wurzel Schäden an der Hauswand aus ?

Offline

#5 23.10.2017 16:30

Jessica
Mitglied
Ort: Helmstadt-Bargen
Registriert: 21.12.2015
Beiträge: 385

Re: kletterpflanze gesucht

Also vom Standort her, ist der Platz wie gemacht für eine Clematis. Die wollen kühle Füße und einen sonnigen Kopf smile
Und auch da gibt es ja reichlich schöne Sorten. Man kann auch mehrere verschiedene Sorten pflanzen, so das man fast das ganze Jahr Blüten hat  smile

Beitrag geändert von Jessica (23.10.2017 16:30)

Offline

#6 23.10.2017 17:42

FlameGemini
Mitglied
Registriert: 02.07.2017
Beiträge: 37

Re: kletterpflanze gesucht

Ja von Clematis gibt es auch wunderschöne Exemplare, und ja ,der Standort wäre ideal .
Sonnig oben ,Wurzel im Schatten und direkt an der Hauswand zwischen dem Tank kaum Frost noch dazu Windgeschützt.

Die Frage ,bildet clematis Haftwurzlen an den trieben die irgendwann unschön aussehn an der Hauswand ?

Habe gelesen das Clematis tiefwurzler sind ,ich denke sie sollten dadurch in der Breite keine Schäden unter der Hausmauer verursachen .

Offline

#7 23.10.2017 18:16

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.911

Re: kletterpflanze gesucht

Clematis bilden keine Haftwurzeln an den Trieben, deshalb brauchen sie eine Rankhilfe.
Clematis aus der montana-Gruppe werden 7-12 meter hoch. Es gibt auch welche mit Duft. Sie werden nur nach Bedarf geschnitten.
Die aus der texensis-Gruppe haben wunderschöne Blüten. Es gibt auch hier welche mit Duft. Diese Sorte muß im Winter auf ca. 15-20 cm über dem Boden zurückgeschnitten werden, damit sie nicht verkahlen. Z.B. "Lady Diana" blüht das ganze Jahr bis Ende Oktober. Meine hat auch noch Blüten.
Clematis sind meine Favoriten. Habe dieses Jahr wieder vier gepflanzt.
Geißblatt mag ich persönlich gar nicht. In manchen Lagen frieren die auch zurück und gehen dann mit braunem, toten Laub in den Frühling, das dann zwar wieder überwuchert, aber erstmal häßlich aussieht. Ich hatte es nach dem Winter auch mal gänzlich zurückgeschnitten. Es dauert dann aber sehr lange, bis es wieder in Fahrt kommt. Geißblatt-Beeren sind giftig.
LG Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#8 24.10.2017 15:22

FlameGemini
Mitglied
Registriert: 02.07.2017
Beiträge: 37

Re: kletterpflanze gesucht

Ich denke ich werde es mal mit clematis versuchen.
Am besten eine Montana und eine texensis zusammen .Wenn die texensis aber jedes Jahr zurück geschnitten wird ,wie stark treibt die wieder aus?
Also welchen Zuwachs hat die dann übers Jahr?
Eine Dauer umwachsung wäre von Vorteil,um das Giesswasser kühl zu halten.
Dafür dann die Montana .

Offline

#9 24.10.2017 18:17

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.911

Re: kletterpflanze gesucht

Auch wenn sie jedes Jahr zurückgeschnitten werden müssen, werden sie immer schöner und kräftiger. Sie treiben dann im Frühjahr wieder kräftig durch.
Von beiden Gruppen gibt es viele schöne Farben, mit und und ohne Duft. Schau mal bei Westphal.


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#10 25.10.2017 15:53

FlameGemini
Mitglied
Registriert: 02.07.2017
Beiträge: 37

Re: kletterpflanze gesucht

Oh danke für den Tip,da gibt's echt schöne  smile

Ich hoffe nur das ihnen der Platz gefällt an dem sie eingepflanzt werden sollen , die Erde unter dem Tank ist durch das Gewicht natürlich stark verdichtet..
Ich hoffe sie treiben mehr seitlich aus ins Rosenbeet, da gibt's super lockere Erde  cool

Offline

#11 25.10.2017 17:44

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.911

Re: kletterpflanze gesucht

An die Qualität der Erde stellen sie eigentlich keine so großen Ansprüche. Ich habe Clematis in schon drei verschiedenen Gärten gepflanzt. Habe die Erfahrung gemacht, daß die Erde nicht zu trocken sein sollte. In einem Garten habe ich eine C.montana direkt ans Haus gepflanzt. Das hatte einen Dachvorsprung, so daß dort die Stelle immer recht trocken war. Der Regen kam da nicht hin. 3 Jahre hatte es dann gedauert bis wahrscheinlich die Wurzeln lang genug waren und sich die Feuchtigkeit weiter weg vom Haus gesucht haben. Dann fing sie aber richtig an zu wachsen. Wenn es dort immer genügend Feuchtigkeit hat bei Deiner Stelle gibt es keine Probleme mit Clematis.


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#12 27.10.2017 14:05

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.643

Re: kletterpflanze gesucht

Super Addresse für Clematis !  Danke !   tongue


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#13 31.10.2017 09:26

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.911

Re: kletterpflanze gesucht

Heinz, im Frühjahr ist die Auswahl noch größer. Wer die Wahl hat, hat die Qual! big_smile


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

Fußzeile des Forums