Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 27.06.2015 16:30

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.371

Borassodendron borneense

Ich denke, ich war einer der Glücklichen, die einen Samen dieser Palme von RPS erwerben konnten. Der ist auch zusammen mit anderen Samen während meiner Abwesenheit eingetroffen. Das richtige Aussaatgefäß muss noch gefunden werden, da der Samen mit rund 10 cm Länge doch recht groß ist. Vermutlich werde ich einfach einen Keimbeutel nehmen.

Borassodendron-borneense-Samen-20150627.jpg

Hier ist der Link zur RPS-Seite: Borassodendron borneense

Gibt es hier irgendjemanden, der mit dieser Palme oder deren Keimung Erfahrungen hat? Aus dem, was ich bisher gefunden habe, scheint die Keimung recht einfach zu  sein. Doch wie geht es dann weiter? Ich würde vermuten, dass man einen recht großen und tiefen Topf benötigt. Kann das jemand bestätigen?

Egal, jede Erfahrung mit dieser Palme wäre hilfreich.

Offline

#2 02.07.2015 12:07

Frank_HU
Mitglied
Registriert: 08.02.2013
Beiträge: 24

Re: Borassodendron borneense

Glückwunsch zum erfolgreichen Erwerb, aber die verlinkte Beschreibung legt nahe, daß Du schon sehr besondere Bedingungen brauchst, um diese Pflanze hier erfolgreich kultivieren zu können:

- "selten"
- "riesig"
- "Insel Borneo"  (Borneo liegt am Äquator.  "Insgesamt herrscht auf Borneo aufgrund der geografischen Lage ein ausgesprochen tropisches Klima mit ganzjährig hohen Durchschnittstemperaturen um 27°C, einer hohen Luftfeuchtigkeit von über 80 Prozent und hohen jährlichen Niederschlagsmengen, die an die 4.000 Millimeter erreichen können.")
- für einen großen tropischen Garten oder Park

Ich würde aufgrund der Größe des Samens auch vermuten, daß der bei Keimung einen gewissen Fußabdruck hinterläßt, Topfgröße wird er brauchen.  Ansonsten läßt sich aus den klimatischen Bedingungen "zu Hause" das eine oder andere ableiten (ganzjährig(!) sehr hell, hohe Luftfeuchtigkeit, Boden sollte auch feucht sein, Wunschtemperatur oberhalb normaler Zimmertemperaturen).   Ob das erfolgversprechender ist als eine bekanntermaßen schwierige Kokospalme?

Viele Grüße,
Frank

Beitrag geändert von Frank_HU (02.07.2015 12:08)

Offline

#3 02.07.2015 13:35

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.301

Re: Borassodendron borneense

Hallo
Nicht alle Palmen aus den Tropen benötigen zwingend die Temperaturen und die Luftfeuchte aus ihrer Heimat. Es gibt durchaus Arten welche mit gemässigten Temperaturen und nicht so hoher Luftfeuchtigkeit zurecht kommen. Ein Beispiel dafür ist sicher Johannesteijsmannia altifrons, die auch bei uns mit etwas Aufmerksamkeit gut kultiviert werden kann. Leider betrifft das nur einige wenige Arten, aber seit ich sogar Licuala thoana bei mir ohne aufwendiges Terrarium halten kann, bin ich etwas optimistischer. Die Luftfeuchtigkeit bei mir beträgt schlappe 45-50% an den meisten Tagen. Es ist auch ein wenig Glückssache und ob man gewillt ist, wenigstens 2 x täglich zu sprühen.
Cyrtostachys renda steht bei mir im Moment draussen in voller Sonne und kommt nur nachts rein und sie gedeiht richtig gut dabei. Ausser einem vollen Untersetzer mit Wasser bekommt sie keine Feuchtigkeit, also kein besprühen.
Versuchen was geht und daraus lernen lautet hier mein Ansatz. Ich drücke Dir die Daumen Frank, dass sie keimt und gut vorwärts kommt.

Beitrag geändert von connyhb (02.07.2015 13:37)


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#4 02.07.2015 14:24

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.371

Re: Borassodendron borneense

Hallo ihr beiden,

die läuft sicher unter dem Thema "Experiment". Was mich ermutigt hat, es zu versuchen, war die Beschreibung der Schwester Borassodendron machadonis bei PPP. Dort steht, dass sich die Palme im Jugendstadium problemlos im Zimmer halten lässt. Volle Sonne braucht sie dann auch noch nicht.
Bei mir stehen die Palmen im Sommer im Gewächshaus, das an den meisten Tagen im Frühjahr und Sommer tropische Temperaturen bietet. Die Luftfeuchtigkeit ist zwar etwas niedriger, aber wenn ich von meinen eigenen Aufenthalten in Indonesien oder Malaysia ausgehe, kommen die Bedingungen im Gewächshaus dem schon sehr nahe.
Der Winter ist ja grundsätzlich bei den Palmen eine Herausforderung. Da wird sich dann zeigen, ob die Palme hier überlebensfähig ist. Aber wie gesagt, die PPP-Beschreibung gibt mir ein gewisses Maß an Zuversicht. Jetzt muss sie natürlich auch erstmal keimen...

Offline

#5 03.07.2015 09:04

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.145

Re: Borassodendron borneense

Hallo Frank,

ein tolles Projekt hast Du da vor Dir. Ich wünsche Dir viel Erfolg.
Die Nuss erinnert mich daran, dass ich es mal wieder mit einer Kokosnuss versuchen könnte - nicht dass ich unbedingt eine Kokospalme haben möchte - aber hier ist der Weg das Ziel!

Und da ich überhaupt nicht neugierig bin: was ist den sonst noch in der Samen-Schatzkiste gelandet??? 

Ich wollte eigentlich eine Zeitlang entsagen, da ich noch einige Altlasten habe, bei denen ich nicht sicher weiß, ob es noch was wird. Aber vielleicht werde ich doch noch die warmen Sommermonate ausnutzen. Eine List besteht auf alle Fälle schon.  wink

viele Grüße

Barbara

Offline

#6 03.07.2015 09:34

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.145

Re: Borassodendron borneense

... lange Senkwurzel?! Vielleicht findest Du ja hier Inspiration:

https://www.flickr.com/photos/steveks/5 … 627277603/

Der Fotograf hat die gekeimte Nuss auf ein aufgeschnittenes, mit Substrat gefülltes Rohr gelegt und das dann wieder auf einen mit Substrat gefüllten Topf gestellt. Nachdem die Wurzeln im Topf angekommen waren dann das Rohr entfernt und die Nuss auf einem Pflock befestigt. ... Irgendwo gibt es auch eine Fotoserie des Versuchs am Stück, finde ich aber gerade nicht, sorry.

Gruß Barbara

P.S. Es handelt sich hier aber um Borrasus aethiopum.

Beitrag geändert von Barbara (03.07.2015 09:38)

Offline

#7 03.07.2015 10:09

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.371

Re: Borassodendron borneense

Hallo Barbara,

ich hoffe auch, dass der Samen keimt. Er liegt inzwischen im Keimbeutel bei rund 29 Grad. Beschreibungen von Keimungen dieser Art habe ich nicht gefunden. Es gibt lediglich zwei Kommentare zu B. machadonis auf rps, die Hoffnung machen, dass auch B. borneense relativ schnell keimt.

Danke für den Hinweis bzgl. der Senkwurzel! Damit habe ich ja schon ein wenig Erfahrung durch Kerriodoxa elegans. Ich hatte auch schon mal den Tipp gesehen, den Sämling in eine aufgeschnittene Cola-Flasche zu pflanzen. Ein Rohr ist natürlich noch besser, da das bliebig lang sein kann.

Natürlich habe ich noch ein paar mehr Arten bestellt. Zum Beispiel habe mir Carpoxylon macrospermum gegönnt. Weiterhin sind noch einige Dypsis-Arten, Cyrtostachys renda (der 1. Keimling steckt den Kotyledo aus dem Kokohum), Ravenea glauca (da hatte ich ein paar Keimungen beim Vorquellen im Wasser), Archontophoenix alexandrae, Ptychosperma burretianum und einige andere Arten in der Schatzkiste.
Leider hatte ich während meiner Abwesenheit auch ein paar Verluste vor allem im Gewächshaus vermutlich durch Sonnenbrand (ich habe inzwischen noch stärker und mehr schattiert), u.a. ist meine H. belmoreana einfach vertrocknet. Auch meine H. forsteriana und meine Hookeri sehen relativ gebeutelt aus mit geringer Überlebenschance. Da ich beim letzten Mal nur ganz wenige Hookeri bekommen hatte, versuche ich es jetzt noch einmal. Von H. belmoreana habe ich ein paar entdeckelt und mindestens 2 sind schon gekeimt. Bei dem B. borneense-Samen wage ich mich allerdings nicht an eine Entdeckelung, auch weil ich nur raten kann, an welchem Ende der Keim sitzt.

Offline

#8 03.07.2015 15:12

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.145

Re: Borassodendron borneense

Hallo,

meine Hookeris haben leider auch gelitten: einmal ein bisschen trocken geworden und schon total beleidigt! Bei 2 von 5 habe ich da auch meine Bedenken, ob die nochmal werden.  hmm

Barbara

Offline

#9 03.07.2015 21:27

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.909

Re: Borassodendron borneense

Hallo Frank ,

wie kommst Du denn darauf, daß Kerriodoxa elegans eine "Senkwurzel" bildet, was immer das auch sein mag?!
Meine Kerriodoxa steht in einem 13 cm x 13 cm- Topf und hat 8 große Wedel yikes

belmoreana können übrigens sofort nach draußen, schattig, vertragen sehr tiefe Temperaturen, genauso wie forsteriana. LG Karin

Beitrag geändert von Karin (03.07.2015 21:30)


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#10 03.07.2015 22:16

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.371

Re: Borassodendron borneense

Hallo Karin,

ich glaube, was Barbara und ich als Senkwurzel bezeichnen, ist die lange Wurzel, die direkt nach der Keimung ausgebildet wird. Das Keimblatt der Kerriodoxa bildet sich sehr weit entfernt (zwischen 10 und 15 cm) vom Samen, anders bei Trachys, wo das nur 2-3 cm vom Samen entfernt passiert, oder bei Dypsis oder Areca, bei denen das Keimblatt direkt am Samen gebildet wird. Daher braucht man schon ziemlich tiefe Töpfe für die Keimung. Wenn die Pflanze dann selbständig wächst und der Samen abgestoßen wird, kann man weniger tiefe Töpfe verwenden. So ähnlich erwarte ich das bei Borassodendron auch.

Bei der H. belmoreana war wohl "schattig" das Problem und wurde im Gewächshaus durch die höheren Temperaturen nochmal verstärkt. Auch die sonnenverträglichen Arten haben ein wenig gelitten, aber mit leichten Verbrennungen überlebt. Ich habe jetzt noch mehr Schattennetze angebracht, damit sollte es keine Probleme mehr geben.

Offline

#11 10.07.2015 10:18

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.145

Re: Borassodendron borneense

Hallöchen,

hast Du schon gesehen? Bei rps gibt es jetzt Borassodendron machadonis und Borassus aethiopum. Das Problem ist, was mache ich mit 10 kokosnussgroßen Nüssen, die auch noch Sonder-Rohr-Keimung benötigen. Die wirft mir der Gatte ja glattweg an den Kopf! Autsch!

Barbara

Offline

#12 10.07.2015 10:31

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.909

Re: Borassodendron borneense

Hallo Barbara,

RPS versendet Samen in alle Länder dieser Welt, nicht nur an Barbara wink
Viele dieser Besteller von Samen lassen diese z.B. in ihrem Garten in den Tropen keimen. Dazu brauchen sie diese dort nur im Halbschatten liegen zu lassen, so wie die Kokosnüsse z.B. in einem tropischen Land einfach so -  in der  Sonne liegend  - keimen!
LG Karin wink


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#13 10.07.2015 10:52

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.371

Re: Borassodendron borneense

Ja, und die Versuchung war riesengroß big_smile

Vor allem gibt es von B. machadonis wohl gleich 10 Samen statt nur einem. Die kann man wahrscheinlich am besten in einer Regentonne (oder eben auf einer Palette mit senkrechten 1m-PVC-Rohren) aussäen.

Im Moment bin ich gut versorgt. Meine Schatzkiste ist übervoll! Und erstmal muss dieser B. borneense-Samen keimen, bevor ich mich auf weitere Experimente einlasse.

Noch verführerischer ist allerdings Sabinaria magnifica, obwohl der Preis recht abschreckend ist. Aber vielleicht könnte man ja auch einen Samen bekommen...

Beitrag geändert von Hamal (10.07.2015 10:55)

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#14 10.07.2015 11:27

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.145

Re: Borassodendron borneense

Karin schrieb:

Hallo Barbara,

RPS versendet Samen in alle Länder dieser Welt, nicht nur an Barbara wink

Nein! Deshalb benötigen meine Bestellungen immer so überirdisch lange!

Karin schrieb:

Viele dieser Besteller von Samen lassen diese z.B. in ihrem Garten in den Tropen keimen.

Habe ich jetzt leider keinen und nach letzte Woche will ich auch keinen haben - viel zu heiß! .....  Diese Aussage könnte sich nach ca. September allerdings schon wieder ändern! big_smile

Karin schrieb:

Dazu brauchen sie diese dort nur im Halbschatten liegen zu lassen, so wie die Kokosnüsse z.B. in einem tropischen Land einfach so -  in der  Sonne liegend  - keimen!
LG Karin wink

Hast Du schon gewusst, dass Kokosnüsse bevor sie im Halbschatten auf der Erde liegen, wesentlich mehr Menschen um die Ecke bringen als der böse, böse Hai ...! Spricht wieder gegen den tropischen Garten und für die Rohrkultur - und ein unbenutztes Regenfass steht auch noch herum. Aber:
Was sagt der Gatte, wenn das Regenfass den Winter über im Wohnzimmer stehen muss?
und:
Wie viele Kokohum-Päckchen benötigt man um ein 220l -Fass zu füllen? roll

Grüßle Barbara

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#15 10.07.2015 11:39

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.145

Re: Borassodendron borneense

Hamal schrieb:

Noch verführerischer ist allerdings Sabinaria magnifica, obwohl der Preis recht abschreckend ist. Aber vielleicht könnte man ja auch einen Samen bekommen...

Würde ich auch einen nehmen - oder auch zwei. Die Frage ist, wer nimmt die restlichen sieben für 249,62 Euro??? hmm

Offline

#16 10.07.2015 18:16

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 843

Re: Borassodendron borneense

Hallo zusammen
Eine Sabinaria würde ich schon auch abnehmen, aber dann bleiben immer noch 6:-). Im Moment bin ich aber gerade eher zurückhaltend, weil bei meiner letzten Bestellung Lytocaryum insigne mindestens die Hälfte weddelianum waren. So genau weiss ich das leider nicht, weil ich fast alle verschenkt habe, bevor sie das erste Blatt hatten ..:-(.

LG Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#17 13.07.2015 06:59

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.145

Re: Borassodendron borneense

Ja, es sind regelmäßig Totalausfälle dabei und bei ein paar Euro pro 10er-Päckchen kalkuliere ich das mit ein, aber bei dem Preis .... !  hmm

Offline

#18 12.08.2015 20:59

Jos Mannaart
Mitglied
Registriert: 12.08.2015
Beiträge: 23

Re: Borassodendron borneense

Hallo Allen,

Will gerne Samen kaufen von dieser Sabinaria magnifica.
Jemand interresiert wann dieser oben  Grund sind?

Viele Grüßen aus die Niederlände

Offline

#19 12.08.2015 23:50

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.371

Re: Borassodendron borneense

Hallo Jos,

ich bin nach wie vor an 1-2 Samen interessiert. Die Keimquote scheint recht hoch zu sein, soweit ich gelesen habe ca. 90%.

I would certainly be interested in 1 or 2 seeds. The germination rate seems to be quite high based on the comments on PalmTalk.

Offline

#20 13.08.2015 08:34

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 843

Re: Borassodendron borneense

Dann wären wir doch schon 4 ode 5 nicht? Jeder zwei, das liesse sich noch verschmerzen, nicht?
LG Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#21 13.08.2015 10:25

Jos Mannaart
Mitglied
Registriert: 12.08.2015
Beiträge: 23

Re: Borassodendron borneense

Hallo Frank, Flo,

Will einer von Dir neues topic für Sabinaria magnifica anfangen?
Habe wirklich keine Anhung wie das geht und können interesierten dort zusammen kommen.

Viele Grüßen,

Jos

Offline

#22 13.08.2015 13:03

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.371

Re: Borassodendron borneense

Ich habe unter der Rubrik "Kleinanzeigen" einen entsprechendes Thema angelegt:

Sammelbestellung Sabinaria magnifica

Offline

#23 25.07.2017 20:48

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.909

Re: Borassodendron borneense

Hallo Frank,

ich habe mir vor kurzem eine machadonis bei PPP gekauft. Bis jetzt lebt sie noch..... big_smile
Ich werde sie aber in den nächsten Tagen in Hydro umtopfen, da sie dauerhaft in Innenräumen stehen wird. Zur Zeit steht sie im Wintergarten im Garten. Da sind nachts nicht unter 17 Grad und am Tag 30.
Zu gegebener Zeit werde ich dann wieder über den Stand der Dinge berichten....
LG Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#24 26.07.2017 12:02

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.371

Re: Borassodendron borneense

Hallo Karin,

mein B. borneense-Samen ist leider nie gekeimt. Schade, aber nicht zu ändern.

Vielleicht kannst du von deiner B. machadonis mal ein Bild posten.

Offline

#25 26.07.2017 20:25

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.909

Re: Borassodendron borneense

ja mach ich! Morgen soll ja vielleicht mal wieder etwas die Sonne scheinen! wink


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

Fußzeile des Forums