Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 10.07.2017 19:36

idietrich
Neues Mitglied
Ort: 78234 Engen
Registriert: 10.07.2017
Beiträge: 2

Trachycarpus fortunei - Frostschaden ? Nässeschaden ?

Hallo liebes Forum,

ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. Meine zwei Palmen habe ich 2012 gekauft. seither ging es ihnen blendend. Im Winter 2015/16 hatte ich sie im Carport (Anbau ans Haus - 3-seitig geschlossen - an der Hauswand mit Windschutz), das Palmenherz mit Jutegewebe geschützt, untergestellt. Im Sommer 2016 haben sie sogar geblüht. Im Winter 2016/17 waren sie wiederum im Carport, jedoch ohne Jutegewebe als zusätzlichen Schutz, untergebracht. Gegossen habe ich sie regelmäßig, auch bei gefrorenem Boden. Ab Februar begannen die Palmwedel sich braun zu färben, von unten nach oben. Ende März waren fast alle Wedel, bis auf die ganz neuen Triebe, abgestorben und braun. Da die Palmen im April kaum Wasserbedarf hatten, haben wir sie Anfang Mai aus den Töpfen genommen. Die Erde war in der unteren Hälfte durchnässt und roch faulig, die Wurzeln teilweise schon in Mitleidenschaft gezogen. Die Wurzeln wurden zurück geschnitten, die durchnässte Erde entfernt und durch neues Substrat ersetzt. Leider hat sich die Lage seither nicht verbessert. Gibt es noch Hoffnung ?
Leider ist die Funktion Bilder anfügen nicht vorhanden.

Offline

#2 10.07.2017 19:47

idietrich
Neues Mitglied
Ort: 78234 Engen
Registriert: 10.07.2017
Beiträge: 2

Re: Trachycarpus fortunei - Frostschaden ? Nässeschaden ?

WP_20170708_14_52_47_Pro.jpegWP_20170708_14_52_57_Pro.jpegWP_20170708_14_52_37_Pro.jpegWP_20170708_14_52_25_Pro.jpeg
Nachträglich die Fotos !

Offline

#3 11.07.2017 07:38

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.372

Re: Trachycarpus fortunei - Frostschaden ? Nässeschaden ?

Ich tippe auf Frostschaden, der bei getopften Trachys als erstes an den Wurzeln auftritt (ab ca. -6 Grad). So wie die aussehen, habe ich leider keine Hoffnung mehr. Du kannst aber bis zum Ende des Sommers abwarten und schauen, ob noch etwas wächst.

Offline

#4 12.07.2017 20:17

choppe19
Mitglied
Registriert: 01.08.2015
Beiträge: 82

Re: Trachycarpus fortunei - Frostschaden ? Nässeschaden ?

In der Mitte lässt sich doch ein grüner Speer erahnen? Sollte das tatsächlich so sein, und dieser weiter rauswachsen, gibt es Hoffnung. Wenn ich das falsch erahnt habe, sieht es nicht gut aus. Bis zum Herbst abwarten schadet aber nicht.

Offline

#5 12.07.2017 20:23

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.911

Re: Trachycarpus fortunei - Frostschaden ? Nässeschaden ?

Hallo,
ich würde auch abwarten! Es geschehen manchmal noch Wunder.... Bei meiner Trachycarpus martianus konnte ich im Frühjahr den Speer ziehen. Jetzt im Juli schiebt sie wieder ein Blatt. LG karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

Fußzeile des Forums