Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 08.12.2016 18:18

Mario
Mitglied
Ort: Spree- Neiße- Kreis
Registriert: 24.07.2016
Beiträge: 47

Keimbeutel

Hallo,
ich habe auch ein paar Palmensamen bekommen und möchte die nat. auch "stecken". Hier lese ich öfters, dass ihr sie in "Keimbeutel" steckt. Was ist das?
Vielen Dank im Voraus.
Ciao, Mario.

Online

#2 08.12.2016 19:40

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.145

Re: Keimbeutel

Ein Gefrierbeutel - am besten mit Ziplock, damit gut zu ist - wird mit feuchtem Kokohum befüllt, darin werden die Samen eingebettet und dann wird das Ganze an einem warmen Platz gelagert.

Ich verwende keine Beutel mehr, weil sich durch  die Handhabung (z.B. beim Nachsehen) die Lage der Samen verändert und dann die Wurzeln kreuz und quer wachsen (immer gen Erdmittelpunkt halt)

Ich verwende jetzt Dosen mit dicht schließendem Deckel, die ich mit feuchtem Kokohum , das sind Kokosfasern, befülle. Mindestens 5-6 cm hoch. Bei der Zubereitung des Kokohum verwende ich heißes Wasser, nach dem Abkühlen drücke ich die Fasern so gut es geht aus. Steht zubereitetes Kokohum eine Weile herum, dann mache ich es z.B. wegen Trauermücken nochmal heiß.

Auf die Oberfläche lege ich die Samen und drücke sie bei Bedarf ein bisschen in das Kokohum ein. Dann stelle ich die Dose an einen warmen Ort (Heizraum) und warte darauf, dass sich was tut.
Der Heizraum ist ideal, weil die Dosen rundherum Wärme bekommen. Steht die Dose nur auf einer warmen Fläche, dann kann das Kokohum von unten her austrocknen. Beim Wiederbefeuchten erwischt man schnell mal zu viel Wasser und die Samen vergammeln.

Offline

#3 09.12.2016 17:58

Mario
Mitglied
Ort: Spree- Neiße- Kreis
Registriert: 24.07.2016
Beiträge: 47

Re: Keimbeutel

Hallo Barbara,
vielen Dank für deine Zeilen wink . Zweck dieser Methode ist dann also, das Schaffen eines feuchten Klimas, also Austrocknung während des Keimens zu verhindern und das fernhalten von Keimen/ Pilzsporen!?
Ciao, Mario.
noch 'ne Frage; wieso bekomme ich bei neuen Post's keine Benachrichtigung per Mail, trotzdem ich das Thema abboniert habe neutral ?

Online

Fußzeile des Forums