Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 21.04.2016 06:14

Saby
Gast

Trachycarpus fortunei in Tirol

Hallo zusammen :-)
Ich habe eine schon ziemlich
große Trachycarpus fortunei geschenkt bekommen!  Ich lebe in Tirol auf 974 m Seehöhe und weiß jetzt nicht genau was ich mit der Palme machen soll??? Könnte ich sie ins Freie pflanzen?  Oder besser in einem Topf?  Auf was muss ich achten bei beiden Varianten?  Vor allem das Überwintern macht mir sorgen. Unser Garten ist sehr sonnig aber es kann im Winter natürlich auch satte Minusgrade haben. Auch Wind geht manchmal...
Wie groß müsste der Topf sein???
Hat jemand Erfahrungen in unseren Breitengraden?
Wäre für jeden Tipp und jede Anregung sehr dankbar!!
Liebe Grüße aus Tirol
Saby  smile

#2 21.04.2016 10:02

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.371

Re: Trachycarpus fortunei in Tirol

Hallo Saby,

ich kann dein Klima nicht wirklich beurteilen, aber fast 1000m Höhe hört sich für eher nach ordentlichen Frösten im Winter an. Du hast dann im Grunde zwei Möglichkeiten:

1. Du kannst die T. fortunei im Topf lassen (die Topfgröße hängt natürlich von der Größe ab). Grundsätzlich gilt natürlich, je größer der Topf desto besser, aber das Ganze muss natürlich im Rahmen bleiben. Im Sommer braucht die Palme selbstverständlich volle Sonne. Im Winter braucht sie spätestens ab -4 bis -6 Grad Schutz vor Frost (die Wurzeln sind bis etwa -6 Grad frostsicher). Dazu eignet sich ein geeigneter Unterstand in Hausnähe, vielleicht auch eine frostfreie Garage oder ein frostfreier Keller. Bei Temperaturen unter 5 Grad kann die Palme auch dunkel stehen.

2. Wenn du die Palme auspflanzt, sollte du in der Lage sein, ab ca. -12 Grad für einen Winterschutz, wahrscheinlich auch aktiv, also mit Heizung zu sorgen. Die Wurzeln kannst du durch Mulch oder Laub schützen, aber für die Wedel und den Stamm musst du dir etwas überlegen. Alle Möglichkeiten zu beschreiben, würde hier zu weit führen. Du kannst aber hier im Forum oder auch im WWW sehr viele Ideen finden. Wichtig ist aus meiner Erfahrung, so viel wie möglich zu lüften. Die meisten Trachys sterben im Winter den Feuchtigkeitstod.

Offline

Fußzeile des Forums