Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 17.01.2016 21:25

Ingo2
Mitglied
Ort: BaWü | ES
Registriert: 21.10.2012
Beiträge: 12

Rindenmulch frisch aus der Verpackung oder lieber abtrocknen lassen?

Hallo und guten Abend,
wir erwarten erstmals diesen Winter ca. -9 Grad.
Pünktlich zur ersten kalten Nacht habe ich meine seit September 2010 ausgepflanzte Chamerops hum. vulcano winterfertig verpackt. Der Rindenmulch ist diesen Winter allerdings frisch aus der Verpackung und noch ganz feucht.
Isoliert er dann schlechter gegen die Kälte oder ist das egal?

Welches Argument trifft zu: entsteht zusätzliche Verdunstungs-kälte beim abtrocknen? Oder entsteht gerade durch die Feuchtigkeit beim Verrotten Wärme?

Herzlichen Dank und liebe Grüße
Ingo

Offline

#2 18.01.2016 17:34

Jessica
Mitglied
Ort: Helmstadt-Bargen
Registriert: 21.12.2015
Beiträge: 380

Re: Rindenmulch frisch aus der Verpackung oder lieber abtrocknen lassen?

Hallo Ingo,

Ich denke, wenn du den Rindenmulch richtig dick aufträgst(~15cm oder mehr), wie es ja am meisten Sinn macht, sollte die Oberflächenverdunstung weiter unten keinerlei Rolle spielen. Kalt wird es dann nur ganz oben. Im unteren Bereich wird es, wie Du schon sagst, durch die Zersetzung immer etwas wärmer sein. Und ob Du es nun feucht aufträgst, oder es nach dem Trocknen wieder nassregnet und dann feucht ist, ist wohl wurscht wink

Lg Jessica

Offline

Fußzeile des Forums