Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 24.05.2015 17:03

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Hesperaloe parviflora groß genug zum Auspflanzen?

Ist diese Hesperaloe parviflora groß genug zum Auspflanzen ins Freiland? Alter unbekannt. Das Buch hat eine Höhe von 17cm.

hesperaloe_parviflora.jpeg

Beitrag geändert von Salzburger (24.05.2015 17:04)


Zone tF

Offline

#2 24.05.2015 22:08

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 843

Re: Hesperaloe parviflora groß genug zum Auspflanzen?

Ja, klar. Ich habe eine selbstgezogene letztes Jahr ausgepflanzt, mit gerade mal drei Blättchen. Der gehts nach diesem Winter zumindest blendend.

LG Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#3 25.05.2015 21:12

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Re: Hesperaloe parviflora groß genug zum Auspflanzen?

Danke, was hast du als Drainage verwendet. Welche Erde/Gemisch?


Zone tF

Offline

#4 25.05.2015 22:19

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.909

Re: Hesperaloe parviflora groß genug zum Auspflanzen?

Als Drainage eignet sich hervorragend Kies bzw. Tonscherben von alten Ton-Blumentöpfen sowie auch Blähton.  Bei Yucca und Co. muß man vorher den Boden dementsprechend vorbereiten. Außerdem sollte man einen,  im Winter trockenen Standort mit in die Planung einbeziehen. Ich lege mir dieses Jahr auch ein Beet an, und zwar direkt am Haus unter dem Dachvorsprung. Dort ist es für andere Pflanzen immer zu trocken, aber für die Yucca und Co. ideal. Als Substrat oben auf eignet sich alle gut durchlässige Erde, z.B. Kübelpflanzenerde. Billige Blumenende wird schnell schlammig und ist nicht so gut.  LG Karin

Beitrag geändert von Karin (25.05.2015 22:22)


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#5 26.05.2015 00:27

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Re: Hesperaloe parviflora groß genug zum Auspflanzen?

muß man vorher den Boden dementsprechend vorbereiten.

Bitte was ist mit dementsprechend gemeint? Ich ich stelle mir vor den Boden ca. 30cm um die Pflanze und 40cm unterhalb des Wurzelballens auszuheben und dort vorwiegend Steine, Kies, etc. zu geben, wobei ich mir noch nicht klar bin, woher ich das bekomme. Ich könnte zu einem Fluss gehen und mir dort Steine mitnehmen, aber vielleicht bekomme ich das einfacher in einem Baumarkt?

Außerdem sollte man einen,  im Winter trockenen Standort mit in die Planung einbeziehen.

Genau das ist mein Problem, irgendwas passt immer nicht. Der Abstand vom Haus ist mindestens 2m wo ich pflanzen kann, also da kann ich das Hausdach nicht nutzen. Dann brauche ich möglichst viel Sonne und dann wird der Platz für die diversen Pflanzen schon knapp. Ich überlege eventuell in ca. 50cm Entfernung eine Yucca baccata zu setzen. Die Frage dabei ist wie sich Hesperaloe parviflora und Yucca baccata vertragen, wenn sie sich ausbreiten und zusammen wachsen.

eignet sich alle gut durchlässige Erde, z.B. Kübelpflanzenerde. Billige Blumenende wird schnell schlammig

Brauchen Hesperaloe parviflora und Yucca baccata überhaupt viel Erde? Je mehr Steine und Sand, desto weniger Probleme mit feutchtem Boden. Notfalls könnte man ja düngen, wenn die Pflanzen zu wenig Nährstoffe bekommen, weil es zu steinig ist und irgendwann gelangen die Wurzeln ja durch die Drainage zur vorhandenen Erde, doch dort sollte dann nichts mehr gefrieren.

Beitrag geändert von Salzburger (26.05.2015 00:29)


Zone tF

Offline

#6 26.05.2015 06:34

annali
Mitglied
Registriert: 15.10.2012
Beiträge: 184

Re: Hesperaloe parviflora groß genug zum Auspflanzen?

Ich habe meine, vor 1,2 Jahren bei PPP erworben, wie sie ist in den Garten, Südseite unterm Dachüberstand, einfach in die Erde ohne Bimbamborium, sie wächst und gedeiht...
Liebe Grüße
Annali

Offline

#7 26.05.2015 06:35

annali
Mitglied
Registriert: 15.10.2012
Beiträge: 184

Re: Hesperaloe parviflora groß genug zum Auspflanzen?

meinte natürlich 1,5 Jahre
lg Annali

Offline

#8 26.05.2015 08:04

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 843

Re: Hesperaloe parviflora groß genug zum Auspflanzen?

Hesperaloe parviflora ist da schon nicht so heikel, wie andere Pflanzen, was den Boden betrifft. Bei mir wurde da, wo sie steht vorher eine Glasfaserleitung verlegt und die feinen Bauarbeiter füllen das Loch natürlich nicht mit guter Gartenerde, sondern mit Geröll und Schutt. Daher habe ich am Boden gar nichts verändert. Ich würde sagen, wenn du nicht gerade verdichteten Boden hast, genügt es die ausgehobene Erde gut zu lockern und vielleicht 1/4 oder 1/3 Drainagematerial drunter mischst.
Umgekehrt denke ich auch nicht, dass sie mit zu viel mineralischem Substrat grosse Probleme hätte. Ob und wieviel Erde sie tatsächlich, brauchen kann ich dir auch nicht genau sagen.

LG Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#9 20.09.2015 09:32

Thomas Boeuf
Moderator
Ort: Alzenau
Registriert: 28.09.2012
Beiträge: 684
Webseite

Re: Hesperaloe parviflora groß genug zum Auspflanzen?

Einfach auspflanzen, aber für gute Drainage sorgen und in möglichst sandiges Substrat setzen.

VG
Thomas

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#10 29.09.2015 17:51

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Re: Hesperaloe parviflora groß genug zum Auspflanzen?

Thomas Boeuf schrieb:

Einfach auspflanzen, aber für gute Drainage sorgen und in möglichst sandiges Substrat setzen.

Vielen Dank, habe es gewagt und in den Hitzeperioden stark gegossen, da sich die Blätter zusammenwölbten. Jetzt frage ich mich, wie ich sie im Winter schütze. Siehe Thread: http://www.palmenforum.de/viewtopic.php?id=3249

Beitrag geändert von Salzburger (29.09.2015 17:52)


Zone tF

Offline

#11 29.09.2015 18:56

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 843

Re: Hesperaloe parviflora groß genug zum Auspflanzen?

Hi
Meine kriegt keinen Schutz, ein Regendach würde aber sicherlich nicht schaden.
LG Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#12 29.09.2015 20:04

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Re: Hesperaloe parviflora groß genug zum Auspflanzen?

Danke, wie groß ist deine?

hesperaloe_parviflora_0007.jpeg


Zone tF

Offline

#13 29.09.2015 20:09

Thomas Boeuf
Moderator
Ort: Alzenau
Registriert: 28.09.2012
Beiträge: 684
Webseite

Re: Hesperaloe parviflora groß genug zum Auspflanzen?

Ich würde die auch nicht unbedingt schützen. Wie Flo schon sagt, höchstens ein Regendach.

VG
Thomas

Offline

#14 29.09.2015 20:55

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Re: Hesperaloe parviflora groß genug zum Auspflanzen?

Danke!

Die Pflanze ist ja noch klein. Wäre mit Reisig komplett zudecken eine schlechte Idee bzw. Fäulnis? Daneben gibt es Lavendel, den muss ich sowieso zudecken.


Zone tF

Offline

#15 01.10.2015 20:42

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 843

Re: Hesperaloe parviflora groß genug zum Auspflanzen?

Meine ist ähnlich oder sogar noch etwas kleiner als deine.
Wenn du unbedingt willst, stelle zwei Steine nebeneinander und eine Glasscheibe, einen Topfuntersetzer oder sonst was darüber und noch einen Stein drauf, damit das Ganze nicht wegfliegt. Das mit dem Reisig finde ich keine so gute Idee, allerdings ist das nur ein Gefühl, Versuch macht Klug..:-).

LG Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

Fußzeile des Forums