Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 29.05.2015 21:20

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Junge umgesetzte Palmen ab wann in die pralle Sonne?

Es geht um ganz junge Palmen (Rhapidophyllum hystrix, Sabal minor und Trachycarpus wagnerianus,  demnächt Trachycarpus takil), die ich in einen Kübel (ca. 30x30x30cm) gesetzt habe, dh der Topf ist etwas überdimensioniert, hat dafür aber mehr Wasserreserven als ein kleinerer und hat ein "spezielles Substrat".

Ich habe Erde verwendet, die für mediterrane Pflanzen geeignet sein soll. Zu dieser wurde Quarzsand und Blähton gemischt. Ganz unten im Topf sind ca. 7cm, darauf kommt das erwähnte Gemisch und in einiger Zeit will ich  2-3cm weißen Kies darüber geben.

Rhapidophyllum hystrix und Sabal minor sind ja sehr sonnenhungrig. Wie lange muss / soll ich nach dem Umsetzen warten bis ich sie in die pralle Sonne an der Südseite des Hauses geben kann? (Dort ist es wirlich heiß, da an der Nordseite das Haus auch die Sonne (von Süden) stark reflektiert.

Zur Zeit (nach dem Umsetzen) haben sie morgens Sonne bis zum frühen Nachmittag. Ich hätte mir gedacht sie ca. 2 Wochen dort stehen zu lassen. Was meint ihr? Soll ich warten bis ich merke, dass ein Blatt etwas wächst?

Bei Bedarf kann ich Fotos im umgesetzten Topf zeigen. Wer meine Fotos von anderen Threads kennt, es sind die gleichen Pflanzen.


Zone tF

Offline

#2 30.05.2015 10:44

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 843

Re: Junge umgesetzte Palmen ab wann in die pralle Sonne?

Vielleicht würde es ihnen überhaupt nichts ausmachen, aber schaden wird ihnen eine etwas langsamere Gewöhnung an die Sonne auch nicht. Ich würde sie so während 1-2 Wochen langsam an die Sonne gewöhnen. Wenn du keine halbschattigen Plätzchen hast, kannst du sie auch mit einem Vlies oder so schattieren und dann die Zeit immer mehr reduzieren.

LG Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#3 30.05.2015 11:22

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Re: Junge umgesetzte Palmen ab wann in die pralle Sonne?

Blöde Frage, aber was meinst du mit Halbschatten? Es gibt 2 Häuser, die im Laufe des Tages Schatten werfen. Je nachdem wie weit ich die Palmen näher zum Haus stelle, habe ich früher Schatten. Bis dahin stehen sie aber voll in der Sonne, morgens ist die Sonne natürlich nicht so stark. Mittags ist sie am stärksten und da bin ich mir nicht so sicher, ob ihnen das gut tut. Andererseits gibt es zur Zeit immer wieder Wolken, die die Sonne dämpfen, sodass ich es gerade nicht so problematisch sehe. Ich mache mir nur über das Wasser bei den jungen Pflanzen Sorgen. In der prallen Sonne trocknet die Erde extrem schnell, ob 1x abends gießen reicht, wenn es nicht regnet? Die nächsten Tage soll es vielleicht pro Tag kurz regnen, aber dann soll es mehrere Tage nicht regnen und viel wärmer werden.

Beitrag geändert von Salzburger (30.05.2015 11:23)


Zone tF

Offline

#4 30.05.2015 12:26

Jürgen
Mitglied
Ort: Karlsruhe
Registriert: 24.11.2013
Beiträge: 326

Re: Junge umgesetzte Palmen ab wann in die pralle Sonne?

Hallo,
ich würe sagen stell Deine Palmen für 2-3 Stunden in die Morgensonne und danach Schatten. Mach Dir mit dem giessen nicht so ein Stress. Die Erde trocknet nur oben etwas ab, vielleicht die ersten 10mm. Das kannst Du leicht kontrollieren.
Wird einmal zuwenig gewässert werden Deine Pflanzen nicht sofort vertrocknen. Ich denke es sind schon mehr Pflanzen ertrunken als vertrocknet.
VG Jürgen

Offline

#5 30.05.2015 12:28

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 843

Re: Junge umgesetzte Palmen ab wann in die pralle Sonne?

Ist doch keine blöde Frage. Tatsächlich gäbe es wohl sogar eine genaue Definition, was Halbschatten bedeutet. Die kenne ich aber auch nicht. Gemeint ist, eine Stelle, wo nicht den ganzen Tag die Sonne hinscheint, wie eben z.B. nur morgens. Ich stelle Pflanzen zum Angewöhnen z.B. unter einen Baum. Da kriegen sie erst am Nachmittag etwas Sonne ab.

Oder wenn du Zeit und Lust zum Rumräumen hast, kannst du sie rausstellen, wenn es bewölkt oder nicht so heiss ist (da kriegen sie ja trotzdem schon UV-Strahlung ab) und bei voller Sonne stellst du sie halt noch ein wenig irgendwo in den Schatten.
Ich habe ehrlich gesagt auch kein Patentrezept.
Einmal pro Tag giessen sollte schon reichen. Mir ist jedenfalls noch kein Sämling vertrocknet, auch nicht im Hochsommer.

LG Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#6 30.05.2015 22:39

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Re: Junge umgesetzte Palmen ab wann in die pralle Sonne?

Mir ist vor allem unklar, ob Halbschatten bedeuten kann volle Sonne den "halben" Tag oder den ganzen Tag "schattige" Sonne, zB durch Laub tw. abgeschirmt.

Vielleicht löst aber sowieso mein Problem das Wetter in der nächsten Zeit. Erst in einer Woche soll es volle Sonne geben und dann bin ich mutiger, davor soll es zwar sonnig sein, aber immer wieder Wolken die Sonne unterbrechen.


Zone tF

Offline

#7 01.06.2015 08:04

TrollMan
Mitglied
Ort: Landkreis Ebersberg
Registriert: 19.06.2014
Beiträge: 52

Re: Junge umgesetzte Palmen ab wann in die pralle Sonne?

Vielleicht hift dir diese Seite weiter.

Offline

#8 01.06.2015 19:21

Alcibiades
Mitglied
Registriert: 28.04.2013
Beiträge: 310

Re: Junge umgesetzte Palmen ab wann in die pralle Sonne?

Ein Schattiernetz für die ersten ein bis zwei Wochen kann auch helfen. Habe dieses Jahr ein 40% Schattiernetz direkt über die Pflanzen gelegt.

Schattiernetze gibt es zum Beispiel hier.  http://www.haga-welt.de/Schattiernetze.html

Offline

#9 01.06.2015 19:32

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Re: Junge umgesetzte Palmen ab wann in die pralle Sonne?

Die Palmen haben jetzt fast 1 Woche mit viel Sonne (tw. leicht bewölkt) und tw. Temperaturen über 25° im Schatten ausgehalten. Kann ich davon ausgehen, dass Sonnenbrand kein Thema mehr ist?


Zone tF

Offline

#10 01.06.2015 20:03

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.911

Re: Junge umgesetzte Palmen ab wann in die pralle Sonne?

ja würde ich so sehen! Nach dieser Zeitspanne haben sie sich an die Sonne gewöhnt.

Ich habe meine Palmen gleich nach dem "Winter" nach draußen gestellt und in die pralle Sonne seit Anfang April, da ich keine Schattenplätze habe. Ich bin da nicht so zimperlich, das müssen sie abkönnen. Und sie haben es gut weggesteckt. Der eine oder andere kleine Sonnenbrand wächst sich raus! Davon geht die Palme nicht gleich ein.
Meine Palmen stehen im Winter im Keller. Wenn die Temperaturen über Null sind, mache ich die Kellertür auf. Da scheint dann  den ganzen Tag die Sonne rein. So können sie sich langsam an die Sonne gewöhnen.


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#11 01.06.2015 21:12

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Re: Junge umgesetzte Palmen ab wann in die pralle Sonne?

Bin ich da zu optimistisch, wenn ich mir vorstelle, dass ich die Palmen bereits Mitte März im Topf in den Alpen rausstellen kann? Sabal minor und  Rhapidophyllum hystrix sollen ja recht kälteresisten sein, aber nach Sonne lechzen. Hehe, ich war schon einmal Ende Februar im See baden ;-) Schneien kann es bis Mitte April / Ostern, aber so richtig kalt ist es da normalerweise nicht mehr. +10° am Tag sind da durchaus möglich, wobei ich mich an die tiefsten Temperaturen nachts nicht erinnere.


Zone tF

Offline

#12 01.06.2015 22:32

Alcibiades
Mitglied
Registriert: 28.04.2013
Beiträge: 310

Re: Junge umgesetzte Palmen ab wann in die pralle Sonne?

Ich würde schrittweise vorgehen wenn du die Zeit dafür hast. Erst 2-3 Stunden ausräumen, dann am nächsten Tag 3-4 Stunden u.s.w. . Der Umstieg sollte nicht zu radikal sein. Kommt auch alles auf Alter, Gewöhnung und viele andere Faktoren an. Such ein gutes Mikroklima wie Südseite direkt an der Hauswand im Halbschatten. Dann sollte es gehen. Meine Trachies, Phoenix und Chamaerops habe ich auch schon Ende März draußen. Stadtklima ist aber nochmal was anderes. Bei grundsätzlichen Aussagen solltest du immer vorsichtig sein.

LG; Jakob

Offline

#13 02.06.2015 06:44

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 843

Re: Junge umgesetzte Palmen ab wann in die pralle Sonne?

Ich denke, es ist nicht ganz unwichtig, ob du die Palmen kalt oder warm (relativ) überwinterst. Meine müssen bei 0-1°C ausharren im Winter. Da kann ich sie natürlich bereits Ende Februar oder März wieder rausstellen (einfach, sobald kein Dauerfrost mehr ansteht), weil es keine nennenswerte Umstellung ist. Wenn sie aber bei 10-15 Grad überwintert werden, würde ich ihnen die kalten Nächte Ende Winter/ Anfang Februar auch noch nicht unbedingt auf einen Schlag zumuten.

LG Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#14 02.06.2015 10:26

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.372

Re: Junge umgesetzte Palmen ab wann in die pralle Sonne?

Die Gewöhnung an die Sonne im Mai/Juni hat Jakob beschrieben. Die Sonne erreicht jetzt fast den höchsten Punkt und damit ist die UV-Strahlung, die für den Sonnenbrand verantwortlich ist, jetzt am höchsten. Da ist also Vorsicht geboten.

Es ist natürlich besser, die Pflanzen im Laufe des Jahres so früh wie möglich an die frische Luft und in die Sonne zu setzen. Dabei muss man allerdings insbesondere bei Plfanzen im Kübel oder Topf auf die (Nacht)Temperaturen achten. Auch wenn Trachys grundsätzlich -13 Grad vertragen, gilt das für die Trachy im Kübel auf keinen Fall. Hier sind vor allem die Frühlingsmonate gefährlich und trügerisch. Wenn die Sonne scheint und Temperaturen von 10 Grad und mehr im März erreicht werden, geht das meistens mit frostigen Nächsten einher. Wenn dann nachts die Erde im Topf bei -5 Grad durchfriert und die Morgensonne die Pflanze zum Wachsen anregt, kommt es sehr häufig zu Schäden an der Pflanze oder gar zum Tod. Hier sollten die Kübel und Töpfe in der Nähe der (Süd- oder West-)Hauswand aufgestellt werden oder entsprechend geschützt werden. Ansonsten sind diese Monate natürlich ideal für die Gewöhnung an die Sonne, da die UV-Strahlung noch nicht so stark ist.

Offline

Fußzeile des Forums