Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 26.05.2015 12:18

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Die beste Stamm-Yucca ohne Regenschutz in den Alpen?

Mir ist schon klar, dass die Frage grenzwertig ist, aber welche Stamm-Yucca ohne Regenschutz im Winter eignet sich am besten in tendenziell kalten Gegenden, wie zB in den Alpen (Zone tF lt. http://www.palmeperpaket.de/cgi-local/l … zonen.htm) bei ca. 500m Höhe?

Was ich so recherchiert habe, sind das Yucca gloriosa und Yucca recurvifolia, wobei die beiden ziemlich ähnlich sind und man Yucca recurvifolia eher nur als Samen erhält und es dann vielleicht doch eine gloriosa ist, da der Unterschied sehr gering ist und man in vor allem beim früheren Blühen erkennt. (Meine Weisheiten habe ich aus dem Buch Yucca & Co)

Kennt wer vielleicht einen Versand, dem man vertrauen kann, dass man garantiert eine recurvifolia erhält?

Beitrag geändert von Salzburger (26.05.2015 13:55)


Zone tF

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#2 26.05.2015 17:39

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Re: Die beste Stamm-Yucca ohne Regenschutz in den Alpen?

Interessant in diesem Zusammenhang ist auch

Thomas Boeuf schrieb:

http://www.palmenforum.de/viewtopic.php?id=66
bei der Y. gloriosa "Nobilis" handelt es sich um eine gärtnerisch vermehrte Kultursorte mir unbekannten Ursprungs,
die von der "klassischen" Wildart deutlich abweicht. Deshalb der Zusatz/Sortenname "Nobilis".
Vermutlich verträgt sie mehr als die "echte" gloriosa und kann in Mitteleuropa in normalen Wintern als "winterhart" bezeichnet werden.
Ansonsten handelt es sich bei den hierzulande in den Gärten wachsenden Pflanzen m. E. um über die Jahre auch auf Winterhärte selektierte Übergangsformen aus dem gloriosa/recurvifolia-Komplex. Eine genaue Zuordung manchmal schwierig, kann aber grob vorgenommen werden, indem man die Pflanzen mit der späten Blüte (Spätsommer/Herbst, bis in den Winter hinein) gloriosa zuordnet, Pflanzen mit der Blüte im Frühjahr Y. recurvifolia.

Beitrag geändert von Salzburger (26.05.2015 17:40)


Zone tF

Offline

#3 26.05.2015 17:56

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 843

Re: Die beste Stamm-Yucca ohne Regenschutz in den Alpen?

Ich kann dir leider nicht helfen, aber mir gefällt die gloriosa sowieso besser als recurvifolia ( die ja offiziell auch nur eine gloriosa var. tristis ist) und meine (variegata) wächst ziemlich flott, zeigt aber Anfangs Frühling oft einige Pilzflecken auf den älteren Blättern. Ich würde auch noch thompsoniana, elata und linearifolia in Erwägung ziehen. Sind aber halt schmalblättrige Arten.

LG Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#4 26.05.2015 19:17

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Re: Die beste Stamm-Yucca ohne Regenschutz in den Alpen?

gefällt die gloriosa sowieso besser als recurvifolia

Ich sehe bei der gloriosa primär das Problem der Blütezeit, dh sie wird nie richtig blühen können.

zeigt aber Anfangs Frühling oft einige Pilzflecken

Kannst du den Pilz je wieder los werden?


Zone tF

Offline

#5 27.05.2015 14:07

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 843

Re: Die beste Stamm-Yucca ohne Regenschutz in den Alpen?

Meine hat noch nie geblüht, daher kann ich da nichts dazu sagen. Ich habe sie aber auch nicht wegen der Blüte und daher ist mir das nicht so wichtig.

Gegen den Pilz lässt sich nicht viel machen. Wir haben sehr feuchte Winter (über 1000mm/Jahr Niederschlag) Die variegata ist aber anfälliger als die normale Form. Es sind jetzt nicht so viele Flecken, dass mich das extrem stören würde und da sie sehr gut wächst, kann ich die alten Blätter nach und nach abzupfen, die neueren sind ja nicht betroffen.


Aber für eine grössere recurvifolia musst du wohl wirklich entweder Glück haben oder kleine kaufen oder aus Samen ziehen.

LG Flo

Beitrag geändert von flow (27.05.2015 14:08)


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#6 27.05.2015 18:37

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Re: Die beste Stamm-Yucca ohne Regenschutz in den Alpen?

Aber für eine grössere recurvifolia musst du wohl wirklich entweder Glück haben oder kleine kaufen oder aus Samen ziehen.

Die Frage ist, wo man eine recurvifolia zuverlässig kaufen kann. Da die Bestimmung ja nicht so leicht ist, traue ich das nur Spezialisten zu und Palmeperpaket hat die recurvifolia ja nicht im Programm. Ähnliches gilt für Samen, aber dazu fehlt mir (mittlerweile) eher die Geduld.

Ich habe sie aber auch nicht wegen der Blüte

Wäre schon nett, wenn sie blüht, aber ich habe mich auch für eine Yucca gloriosa 'Nobilis' entschieden, scheint schwer was besser geeignetes für den Standort zu geben.


Zone tF

Offline

#7 28.05.2015 20:51

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 843

Re: Die beste Stamm-Yucca ohne Regenschutz in den Alpen?

Ja, die Frage habe ich schon verstanden und im ersten Post geschrieben, dass ich dir leider nicht helfen kann.
Hier mal ein Bild meiner gloriosa variegata von heute, mit 5L-Kanne als Vergleich.
DSC_0359_zpstqrnw55z.jpg
Schon ohne Blüte eindrucksvoll.

LG Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#8 28.05.2015 22:36

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Re: Die beste Stamm-Yucca ohne Regenschutz in den Alpen?

Danke und ich erlaube mir neidisch zu sein ;-) Ich habe den Thread vor allem deswegen gestartet, weil ich sicher sein wollte, dass ich nicht eine Yucca übersehen habe, die in Frage kommen könnte.

Und weil ich es gerade gefunden habe, eine Pflanze, die auch in das kalten Alpenklima passen könnte: Europäische Stechpalme - Ilex aquifolium, aber ob man die pflanzen sollte?

http://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A … Stechpalme
20 bis 30 rote Beeren gelten für Erwachsene als tödliche Dosis


Zone tF

Offline

#9 29.05.2015 07:21

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 843

Re: Die beste Stamm-Yucca ohne Regenschutz in den Alpen?

Die Stechpalme und auch andere Ilexarten sieht man bei uns recht häufig, da sie immergrün sind. Giftig sind sie in der Tat, aber jedem Kind wird das hier eingebläut und ich kenne keinen Fall, wo sich je jemand vergiftet hätte. Ich hätte da keine Bedenken.
Eiben sind ja auch hochgiftig (ausser das rote Samenhütchen) und stehen trotzdem überall.

LG Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

Fußzeile des Forums