Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 08.03.2015 11:57

Penz-Photo
Neues Mitglied
Registriert: 08.03.2015
Beiträge: 1

Welche Palme?

Hallo liebe Palmenfreunde,
ich habe ein Frage an euch. Vor knapp vier Jahren habe ich einige Palmensamen aus Kroatien mitgenommen und zu hause gezogen. Könnt ihr mir sagen um welche Palme es sich handelt?

Leider sehen sie aktuell nicht so gut aus, da ich lange mit einem Spinnmilbenbefall gekämpft habe. Aber aktuell habe ich momentan zum Glück ruhe vor Ihnen. Leider sind die Zweige teilweise sehr trocken. Vermutlich habe ich sie - in der Angst ja nicht zu viel zu gießen - zu wenig gegossen. Könnt Ihr mir sagen, wie ich sie jetzt am besten wieder aufpäpple?

Momentan sind Sie im Topf mit einer Palmenerde.

IMG_0062.jpeg
IMG_0059.jpeg
IMG_0061.jpeg

Beitrag geändert von Penz-Photo (08.03.2015 15:54)

Offline

#2 08.03.2015 20:20

André
Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 108

Re: Welche Palme?

Sieht sehr nach einer leidenden Trachycarpus fortunei aus. Ich würde sie wenn möglich  nach draussen etwas geschützt stellen und etwas gießen. Wenn sich die die Blattsegmente zusammen falten deutet das meist auf Wassermangel hin. Die Pflanze will somit die Verdunstungsfläche verringern. Trachys mögen es eher kühler als im warmen Wohnzimmer, wo sie dann auch schneller Spinnenmilben bekommen. Deine würde ich erstmal langsam an die Sonne gewöhnen. Also ruhig 2-3 Wochen im Schatten lassen und dann langsam sonniger stellen.
Gruß André.

Offline

#3 10.03.2015 07:48

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.909

Re: Welche Palme?

Hallo,
auch ich würde Dir lieber zur kalten Überwinterung raten, wenn Du die Möglichkeit hast. Dabei kann sie auch völlig dunkel stehen. Praktiziere ich z.B. so. Also viel Glück, daß sie sich wieder erholen. Und vor allen Dingen raus stellen das ganze Jahr bis zum Winter! LG Larom


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

Fußzeile des Forums