Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 11.05.2014 13:09

HeikoXanten
Mitglied
Registriert: 20.10.2013
Beiträge: 123

Welcher Kaktus könnte das hier sein?

Hi! Ich hätte da eine Frage zu einem Kaktus, den ich vor dem Kompost meiner besten Freundin gerettet hab. Sie wollte gestern beim Umzug diesen Kaktus entsorgen, da er ihr einfach zu hässlich und kaputt aussieht. Da ich selber nebenbei Kakteen am sammeln bin, versuch ich diesen nun aufzupeppeln. Ich bin mir nur nicht ganz schlüssig, um welche Sorte es sich handelt. Meine Vermutung liegt bei Trichocereus Pachanoi. Areolen sind weiß. Die kleinen Dornen gelblich,braun. Über den Areolen eine Einkerbung, sieht V-Förmig aus. Zumindest ähnelt dieser meinem doch schon, nur die Austriebe sind so schrumplig und kegelförmig.  Da ich diesen aber gern wieder hinbekommen würde, würde ich doch gern wissen, um welchen es sich handeln könnte. Hätte denn von euch jemand einen tipp, wie ich den am besten pflegen kann? Sieht doch extrem ramponiert aus. Hier mal ein paar Bilder dazu, falls die nicht ausreichend seien sollten kann ich gern noch welche machen.

pacha.jpgpacha2.jpgpacha3.jpg

Offline

#2 11.05.2014 13:59

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.301

Re: Welcher Kaktus könnte das hier sein?

Hallo Heiko
Mit Deiner Vermutung liegst Du vermutlich richtig, ich habe aber noch nie so ein vergeiltes Exemplar gesehen und darum lege ich mich nicht sofort fest. Ich würde ihn nach draussen und erst mal schattig stellen. Wenn Du ihn sorgsam an die Sonne gewöhnst, kannst Du ihn bald halbschattig und zum Schluss sonnig stellen.  Trichocereen sind sehr robuste Kakteen, die einiges ertragen, aber im jetzigen Stadium würde ich ihm nicht zuviel zumuten. Leider werden sich die vergeilten Teile nicht mehr erholen, es wird sich lediglich das neue Wachstum gesund ansehen. Sollte er mit der Zeit gesunde Ableger bilden, kann man diese von der Mutterpflanze trennen und diese bewurzeln, so kommt man dann an eine von Grund auf gesunde Pflanze. Im jetzigen Moment aber geht es mal darum, die Pflanze zu regenerieren. Ich wünsche Dir und dem Kaktus viel Glück.
Liebe Grüsse
Conny


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#3 11.05.2014 15:47

HeikoXanten
Mitglied
Registriert: 20.10.2013
Beiträge: 123

Re: Welcher Kaktus könnte das hier sein?

Vielen Dank für die Antwort. Hat mir schon sehr viel weiter geholfen. Schade, dass der so verkümmert ist. Dabei sind T. Pachanoi eigentlich echt schöne Kakteen.
Der ist heute morgen erstmal bei mir in den Wintergarten gelandet.  Der liegt halbschattig. Heizt sich also nie wirklich auf. Außerdem, da wir Hunde haben, ist eigentlich tagsüber auch immer eine Tür auf. Dort steht er wirklich geschützt. Ich hab ihm erstmal was Wasser gegeben. Die Erde ist mir richtig entgegengekommen. Muss wohl Ewigkeiten kein Wasser mehr gesehen haben. Ich weiß nicht ob ich ihm frische neue Erde vorbereiten soll. Denke irgendwie er soll sich erstmal in Ruhe erholen und hoffentlich bald schön weiter wachsen. Denke, dass sollte erstmal Ok sein.

Offline

#4 11.05.2014 16:59

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.301

Re: Welcher Kaktus könnte das hier sein?

Das sollte schon o.k. sein. Ich denke, er würde auch ein umtopfen noch verkraften, aber das kannst Du später auch noch machen. Kannst ihm ja auch nur die oberste Erdschicht auswechseln.
LG
Conny


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#5 11.05.2014 18:00

HeikoXanten
Mitglied
Registriert: 20.10.2013
Beiträge: 123

Re: Welcher Kaktus könnte das hier sein?

Geh auch mal davon aus, dass der im Wintergarten erstmal klarkommt. Bisher hat sich jede Pflanze dort wohlgefühlt. Ich danke Dir vielmals für die ganzen Tipps.

Offline

#6 12.05.2014 07:15

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.301

Re: Welcher Kaktus könnte das hier sein?

Immer gerne Heiko
LG
Conny


Liebe Grüsse
Conny

Offline

Fußzeile des Forums