Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 17.01.2014 23:46

ELoTRiX
Gast

Palme vertrocknet. ):

Guten Tag, liebe Community.

Ich habe mir vor paar Monaten eine Palme in [Admin: bitte nenne keine Konkurenten cry ] gekauft. Der Verkäufer hat gesagt, ich soll denn Topf mit der Palme jede Woche unter Wasser halten, bis es Blubet und dann die Palme raus hohlen. Leider war das nicht so richtig möglich, da es extrem viel Dreck gemacht hat.
Dann habe ich einfach mal na Prima Daumen die Palme gegossen, und mit so ner Sprühdose gefüllt mit Wasser hin und wieder die Blätter nass gespritzt.

Gegossen habe ich unregelmäßig.
Ich habe mich schon ein bisschen im I-Net informiert, aber jetzt wollte ich nochmal genau fragen. Habe auch ein Foto von der Palme gemacht.

Wie oft muss ich diese Pflanze gießen? 1mal die Woche? oder öfters, dafür aber weniger Wasser
Wie viel Wasser braucht die Palme?
Was für ein Dünger brauch ich?
Muss ich die Blätter feucht halten, bzw nass Spritzen, das es ungefähr so wie im Regenwald ist? (Wenn ja, wie oft?)
Wie warm muss mein Zimmer sein?
Falls ich noch was wissen muss, schreibt mir bitte, da ich mich sogut wie 0 mit der Pflanze auskenne, und der Verkäufer meinte, das wäre ne einfache Pflanze. /:
Möchte auch unbedingt, das die Pflanze überlebt, da sie mir schon ans Herz gewachsen ist.


MFG   smile

Hier 2 Bilder. Das erste ohne Blitz das 2te mit.

photos-2.dropbox.com/t/0/AACkOfZGSzEdXyiCgk76N6FtBZOiC3OPKcUdI0zmU18iPg/12/199513054/jpeg/2048x1536/3/1390003200/0/2/20140117_233636.jpg/MaY5f9e89TT63BI53CXqvT0UBfhqGFLKKuLVeai_Im4

photos-1.dropbox.com/t/0/AADKDVV19SDjQLL9sQLUwSYvsCK3ZSmBh-ovCCy3fpKI-g/12/199513054/jpeg/1024x768/3/1390003200/0/2/20140117_233709.jpg/gapyAAWaPWBW7KhiJr1Dopdy5wpTLr4lQqKzJ-nmbTc

#2 18.01.2014 08:20

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.371

Re: Palme vertrocknet. ):

Ich kann leider unter den angegebenen Links nichts finden. Grundsätzlich vertrocknet eine Palme, wenn sie über die Wurzeln kein Wasser mehr aufnehmen kann. Dafür gibt es zwei Gründe:
1. Wurzelballen trocken. Das ist eher im Sommer der Fall.
2. Staunässe. Die Wurzeln faulen. Das passiert den meisten eher im Winter.
Ich vermute also letzteres, aber ohne Bilder (auch vom Wurzelballen) und ohne zu wissen, um welche Palme es sich handelt, ist das nicht mit letzter Sicherheit zu sagen.

Offline

#3 18.01.2014 11:16

ELoTRiX
Gast

Re: Palme vertrocknet. ):

Hier sind nochmal 2 Bilder.


pabfmbbw.jpg
wbttfp5y.jpg

_MFG

#4 18.01.2014 11:43

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.909

Re: Palme vertrocknet. ):

Hallo,

es handelt sich um eine Phoenix roebellenii.
Ist das ein Übertopf?
Wenn es einer ist ohne Loch im Boden, dann fülle ihn mit nicht zu kaltem Wasser und lasse die Palme eine Stunde oder etwas länger drin stehen, bis die ganze Erde sich naß anfühlt. Du brauchst nicht sehr viel Wassser einzufüllen. Wenn der Topf zur hälfte im Wasser steht reicht das schon.
Wie sind die Temperaturen in diesem Zimmer. Wenn sie über 18 Grad ganztägig sind kann es sein, daß sie zu trocken steht.
Und  dann gib ihr den hellsten Platz, am besten am Fenster.
Den Übertopf würde ich  entfernen und sie auf einen normalen Untersetzer stellen. Übertöpfe begünstigen Staunässe.
Wie Frank schon schrieb, kann es aber  Staunässe sein und gleichzeitig zu kühler Stand.
Wobei ich eher zu Trockenheit tendiere.
Schreib mal, wie die Temperaturen in dem Raum sind. LG Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#5 18.01.2014 11:46

Palme Per Paket
Palme Per Paket
Ort: München, Zone tE
Registriert: 21.09.2012
Beiträge: 1.195
Webseite

Re: Palme vertrocknet. ):

Bei Deiner Palme handelt es sich um eine Zwergdattelpalme, Phoenix roebelenii. Diese Art braucht reichlich Wasser, ich würde vermuten dass es vor allem daran gemangelt hat. Giessmengen und -häufigkeiten lassen sich nicht so allgemein festlegen weil sie sehr individuell mit dem Standort variieren. Die sicherste Methode ist mit dem Finger im Substrat nachfühlen.
Über die Suche oben im Menü findest Du zu dieser Art zahlreiche Themen hier im Forum die Dir bei der Pflege sicher weiterhelfen. Deine Palme ist allerdings schon so geschädigt dass die Chancen nicht mehr gut stehen dass sie sich erholt.

Grüsse, TOBIAS


Palme per Paket - Das Palmenhaus
Am Schnepfenweg 29
80995 München

Offline

#6 18.01.2014 11:52

Nrico
Mitglied
Ort: Dresden, Zone tE
Registriert: 10.07.2013
Beiträge: 412

Re: Palme vertrocknet. ):

Schau mal hier:

http://www.palmenforum.de/viewtopic.php?id=2356

Aber viel Hoffnung mache ich dir auch nicht, da es so aussieht, als wäre der Neuaustrieb ebenfalls schon vertrocknet. Zumindest sieht es auf deinen Fotos so aus ...

LG
Enrico

Beitrag geändert von Nrico (18.01.2014 11:54)


_________________________________
Dresden - 134m über NN - Klimazone 7b

Offline

#7 18.01.2014 12:32

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.371

Re: Palme vertrocknet. ):

Meinen Vorrednern kann ich mich nur anschließen. Bei einer Phoenix roebellenii ist es wahrscheinlicher, dass der Wurzelballen ausgetrocknet ist. Das kannst du aber nur selbst feststellen. Hell stellen und feucht halten, vielleicht rettet das die Palme noch.

Offline

Fußzeile des Forums