Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 03.12.2013 10:50

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.145

Nolina recurvata

oder Beaucarnea recurvata oder was auch immer (selbst nach langer googelei weiß ich immer noch nicht, welche Bezeichnung richtig ist):

ich habe festgestellt, dass der Elefantenfuß nach fast 500 Threads hier noch nie das Thema war. Es mag zwar eine "Allerweltspflanze" sein, aber das hat sie nicht verdient! Meinen habe ich jetzt ins Haus geholt, wo er warm überwintern muss, worüber er sich aber noch nie beklagt hat! Überhaupt ist es keiner, der ständig rumnörgelt. Unserer ist seit über 20 Jahren Familienmitglied, 1,4m hoch und hat einen Fußumfang von 80cm. Da "echte" Elefantenfüße (die aus dem Bereich Fauna) einen Umfang von 1,3 - 1,5m erreichen, besteht noch Wachstumspotential!  wink

nol-rec-02.jpeg

liebe Grüße Barbara

Offline

#2 03.12.2013 12:02

Thomas Boeuf
Moderator
Ort: Alzenau
Registriert: 28.09.2012
Beiträge: 684
Webseite

Re: Nolina recurvata

Hallo Barbara,

schöne, genügsame Pflanzen, die "Elefantenfüße"!
Natürlich dürfen die kälter und sonniger stehen, aber offensichtlich
geht es auch anders. Deshalb sind die Pflanzen ja so beliebt.
Allerdings bekommen die bei dieser Überwinterung auch gerne mal Schildläuse und Spinnmilben hmm

Sonnige Grüße
Thomas

Offline

#3 03.12.2013 14:04

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.301

Re: Nolina recurvata

Hallo zusammen
Mein Elefantenfuss war als ich ihn gekauft hatte so von Wollläusen befallen, dass nur noch der radikale Rückschnitt blieb. Kurze Zeit später trieb er schon wieder mit 2 Stämmen aus und ist heute 1 m hoch und wunderschön buschig. Ich werde morgen mal Fotos von ihm posten. Er steht im Sommer halbschattig und regengeschützt, was ihm anscheinend sehr zusagt. Den Winter muss er leider auch im warmen Büro verbringen aber bis jetzt bemerke ich keine Schädlinge oder Krankheiten.
Liebe Grüsse
Conny


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#4 03.12.2013 15:33

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.145

Re: Nolina recurvata

Hallo Thomas,

letzten Winter hatte bei mir nahezu alles Schildläuse und immer wieder habe ich auch Probleme mit Spinnmilben, aber NIE beim Elefantenfuß. Liegt vielleicht auch daran, dass er die Behandlung seit Baby-Füsschen-Zeiten gewohnt ist!? Das einzige "Ungeziefer", das er mir von draußen mit herein gebracht hat, ist ein Kindergarten voller Mini-Kreuzspinnen ... !  wink
Ein zweiter, etwas kleinerer Elefantenfuß steht bei mir in Hydrokultur und der ist sogar das ganze Jahr über drinnen. Das einzige Problem, das der mal hatte, ist das er einen großen Teil der Blätter verloren hatte, weil ich keinen Ionenaustauscher auftreiben konnte und er über längere Zeit ungedüngt geblieben ist - da merkt man jetzt aber auch nichts mehr davon.

Ergo: die ideale Pflanze für den nicht-grünen Daumen!  lol

Barbara

Offline

#5 04.12.2013 17:31

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.301

Re: Nolina recurvata

Hallo zusammen
Diese Pflanzen sind wirklich sehr genügsam und dabei sehr dekorativ. Hier nun das Foto von meinem Kleinen.

Beaucarnea-recurvata.jpeg


Liebe Grüsse
Conny

Offline

Fußzeile des Forums