Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 27.08.2013 09:10

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Wer hat Erfahrung von Ablegertrennung " Echinicereus " ?

013-24.jpg

Habe diese Sorte noch nie getrennt , wer hat damit Erfahrungen gemacht ?

LG

Claus

Offline

#2 27.08.2013 12:00

grünerdaumen
Mitglied
Registriert: 13.01.2013
Beiträge: 262

Re: Wer hat Erfahrung von Ablegertrennung " Echinicereus " ?

Hallo Claus, Echinocereus hab ich erst die zweite Saison und noch keinen Ableger, dh. hab da ebenfalls keine Erfahrung. Nehme aber mal an, dass das analog Opuntienohren sicher genauso funktioniert - dh. scharfes Messer und ein glatter Schnitt, ein paar Tage antrocknen lassen und topfen.

Eventuell ist die Schnittstelle auf der Mutterpflanze etwas empfindlicher als bei Opuntien, da diese größer als bei einer Ohrabtrennung ausfällt. Da die Nächte kühler = feuchter werden, besteht da eventuell ein Risiko punkto Pilzinfektion. Falls Du noch jetzt Trennung vorhast dann je früher desto besser. Aber da werde ich Dir jetzt nix neues erzählt haben - trotzdem Lg Reinhard

Offline

#3 27.08.2013 13:31

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Wer hat Erfahrung von Ablegertrennung " Echinicereus " ?

Danke Reinhard , ich denke da an eine Trennung in 2014 ! Werde ja genügend Zeit haben , bis dahin Infos zu sammeln !


LG

Claus    wink

Offline

#4 27.08.2013 13:37

Norrsken
Mitglied
Ort: Waiblingen 7b/8a, tB/C
Registriert: 18.01.2013
Beiträge: 493

Re: Wer hat Erfahrung von Ablegertrennung " Echinicereus " ?

Hallo Claus, Hallo Reinhard!

Meines Wissens ist es genau so die Praxis wie von Reinhard beschrieben.

Liebe Grüße!

PS: Claus, hast du auch ein Foto von der blühenden E. coccineus f. rosei? Ich finde die ja traumhaft schön!


Sonnige Grüße aus dem Remstal, chris

Süd-Halbhöhenlage, 230 m ü.d.M.
700mm Niederschlag p.a.
10°C Temp Ø, -9 / (-15°) TempMin ≦
1600h Sonne

Mein Garten

Offline

#5 27.08.2013 13:46

Norrsken
Mitglied
Ort: Waiblingen 7b/8a, tB/C
Registriert: 18.01.2013
Beiträge: 493

Re: Wer hat Erfahrung von Ablegertrennung " Echinicereus " ?

Aprospos, hat bei euch schon mal eine Escobaria vivipara gekindelt? Wachsen da wirklich kleine Pflänzchen irgendwo an der Mutterpflanze und fallen irgendwann ab um zu bewurzeln?

Habe dies irgendwo gelesen, aber ich kann nirgends ein Bild oder eine andere Bestätigung finden. Ich meine, sogar bei Wiki gelesen zu haben, dass nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich vivipara (lebendgebärend) heißt.


Sonnige Grüße aus dem Remstal, chris

Süd-Halbhöhenlage, 230 m ü.d.M.
700mm Niederschlag p.a.
10°C Temp Ø, -9 / (-15°) TempMin ≦
1600h Sonne

Mein Garten

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#6 27.08.2013 14:09

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Wer hat Erfahrung von Ablegertrennung " Echinicereus " ?

Norrsken schrieb:

Hallo Claus, Hallo Reinhard!

Meines Wissens ist es genau so die Praxis wie von Reinhard beschrieben.

Liebe Grüße!

PS: Claus, hast du auch ein Foto von der blühenden E. coccineus f. rosei? Ich finde die ja traumhaft schön!



Hallo Chris , hat noch nie bei mir geblüht , von den " viviparas " mit Seitentrieben ( Kugeln ) mache ich heute noch ein Bild !
Habe auch hier noch nie eine Kindeltrennung vollzogen , ist auch so glaube ich zumindest hier noch nie drüber berichtet worden !

Neue Materie auch für mich , muß mir da auch erst mal Infos besorgen , besonders auf die Frage , ob die Schnittstelle faulen könnte , ev nach Schnitt mit Kohlepulver benetzen ????

LG

Claus

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#7 27.08.2013 14:33

Norrsken
Mitglied
Ort: Waiblingen 7b/8a, tB/C
Registriert: 18.01.2013
Beiträge: 493

Re: Wer hat Erfahrung von Ablegertrennung " Echinicereus " ?

Claus schrieb:

ob die Schnittstelle faulen könnte , ev nach Schnitt mit Kohlepulver benetzen?

Ich würde sagen, schaden wirds sicher nicht!


Sonnige Grüße aus dem Remstal, chris

Süd-Halbhöhenlage, 230 m ü.d.M.
700mm Niederschlag p.a.
10°C Temp Ø, -9 / (-15°) TempMin ≦
1600h Sonne

Mein Garten

Offline

#8 27.08.2013 15:23

Justin T.
Senior-Mitglied
Registriert: 01.05.2013
Beiträge: 1.072

Re: Wer hat Erfahrung von Ablegertrennung " Echinicereus " ?

Ich würde es leicht trocknen lassen und mit Kohlepulver benetzen das beugt einer Fäulnis vor und wie  chris schon sagte schaden kanns ja nicht....

Gruß

Offline

#9 27.08.2013 19:01

Bumsti0112
Senior-Mitglied
Ort: Wittau Niederösterreich. tc-td
Registriert: 27.05.2013
Beiträge: 1.355

Re: Wer hat Erfahrung von Ablegertrennung " Echinicereus " ?

Ich würde es nicht wagen,eine jede Verletzung ist ein eintrittsherd für Krankheiten und Bakterien,wenn du es machen solltest,dann ein sauberer gerader schnitt und die wunde sauber halten,keine erde,mit dem giessen aufpassen,darf nicht vom Regen nass werden,auch der wind könnte staub aufwirbeln und schmutz könnte sich auf die wunde legen.oder pilzsporen können sich einnisten.


134 Topfpflanzen im Garten
41Palmen aufgeteilt auf 14 Arten
4 Bananensorten
1900 Sonnenstunden
9,6 Grad Mitteltemperatur
154 m über dem Meer
http://m.wien.gv.at/stadtentwicklung/pr … hfeld.html

Offline

#10 28.08.2013 06:18

Hyophorbe
Senior-Mitglied
Ort: Hessen - USDA - Zone 7b/8a
Registriert: 03.01.2013
Beiträge: 3.404

Re: Wer hat Erfahrung von Ablegertrennung " Echinicereus " ?

Hallo Markus,

meinst Du wirklich, dass der Kaktus so empfindlich auf diesen Eingriff reagieren würde? Klar, er sitzt im Freiland und nicht in einem Topf im Zimmer, wo ja wieder ganz andere Voraussetzungen herrschen. Ich würde sonst auch Reinhards Methode als die richtige ansehen. Mal sehen, ob Claus dazu noch Erfahrungsberichte auftreiben kann.

Liebe Grüße
Heike


Liebe Grüße
Heike

Offline

#11 28.08.2013 12:44

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Wer hat Erfahrung von Ablegertrennung " Echinicereus " ?

Es gibt leider keine eindeutigen Aussagen dazu ! Experten sagen , es sei besser , die Kindel dran zu lassen , dass wäre auch Sinn und Zweck dieser Pflanzengattung !

Möchte man allerdings trennen , dann nur mit sterilem Cutter , Wundverschluss mit Kohlepulver und dann möglichst im Monat Mai / Juni !

Abgeschnittenes Kindel an der Schnittstelle trocknen lassen , bewurzeln genau so wie bei Opuntien ! Vergessen dabei sollte man nicht , dass auch die Kindel zum Aufbau des Zuckerhaushalts der Mutterpflanze beitragen !

LG

Claus

Offline

#12 28.08.2013 12:49

Bumsti0112
Senior-Mitglied
Ort: Wittau Niederösterreich. tc-td
Registriert: 27.05.2013
Beiträge: 1.355

Re: Wer hat Erfahrung von Ablegertrennung " Echinicereus " ?

Ich würd es auch drann lassen,und mich einer mehrtriebigen pflanze erfreuen.


134 Topfpflanzen im Garten
41Palmen aufgeteilt auf 14 Arten
4 Bananensorten
1900 Sonnenstunden
9,6 Grad Mitteltemperatur
154 m über dem Meer
http://m.wien.gv.at/stadtentwicklung/pr … hfeld.html

Offline

#13 29.08.2013 07:50

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Wer hat Erfahrung von Ablegertrennung " Echinicereus " ?

Ich lasse sie auch lieber dran , obwohl es auf der anderen Seite mich reizt , diesen Trennungsversuch zu probieren !


LG

Claus wink

Offline

#14 29.08.2013 13:16

Hyophorbe
Senior-Mitglied
Ort: Hessen - USDA - Zone 7b/8a
Registriert: 03.01.2013
Beiträge: 3.404

Re: Wer hat Erfahrung von Ablegertrennung " Echinicereus " ?

Hallo Claus,

so ein Test würde ich wahrscheinlich auch eher für das Frühjahr anbieten oder?

Liebe Grüße
Heike


Liebe Grüße
Heike

Offline

#15 29.08.2013 14:22

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Wer hat Erfahrung von Ablegertrennung " Echinicereus " ?

Ja Heike , es ist schon ziemlich spät jetzt , ev. starte ich einmal einen Versuch , ab Mai 2014 ???
Jedoch sind die Pflanzen gar nicht so teuer ( 3,50 € bis 7,00 € je nach Größe ) !

LG

Claus   P.S. hast noch eine Mail ! wink

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#16 29.08.2013 16:19

grünerdaumen
Mitglied
Registriert: 13.01.2013
Beiträge: 262

Re: Wer hat Erfahrung von Ablegertrennung " Echinicereus " ?

Claus schrieb:

Ja Heike , es ist schon ziemlich spät jetzt , ev. starte ich einmal einen Versuch , ab Mai 2014 ???
Jedoch sind die Pflanzen gar nicht so teuer ( 3,50 € bis 7,00 € je nach Größe ) !

LG

Claus   P.S. hast noch eine Mail ! wink

Ich denke auch, dass es schon zu spät ist , wie gesagt die Nächte werden kühler und feuchter ...... 
im Frühjahr würde das sicher klappen, die sind wahrscheinlich härter im Nehmen als wir da jetzt annehmen.

Andererseits macht gerade die Gruppenbildung den "flair" der Echinocereus aus.

Falls Du 2014 Versuch startest, bitte Erfahrungswerte berichten, aber das erfolgt von Dir sowieso unaufgefordert smile wink

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#17 29.08.2013 17:43

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Wer hat Erfahrung von Ablegertrennung " Echinicereus " ?

grünerdaumen schrieb:
Claus schrieb:

Ja Heike , es ist schon ziemlich spät jetzt , ev. starte ich einmal einen Versuch , ab Mai 2014 ???
Jedoch sind die Pflanzen gar nicht so teuer ( 3,50 € bis 7,00 € je nach Größe ) !

LG

Claus   P.S. hast noch eine Mail ! wink

Ich denke auch, dass es schon zu spät ist , wie gesagt die Nächte werden kühler und feuchter ...... 
im Frühjahr würde das sicher klappen, die sind wahrscheinlich härter im Nehmen als wir da jetzt annehmen.

Andererseits macht gerade die Gruppenbildung den "flair" der Echinocereus aus.

Falls Du 2014 Versuch startest, bitte Erfahrungswerte berichten, aber das erfolgt von Dir sowieso unaufgefordert smile wink


Hallo Reinhard , Du sagst es , es ist schon zu spät , und mein Gedanke lag auch bei der Gruppenbildung !
Es gibt ganz verrückte Dinge : " ich kenne jemanden , der pfropft zwei verschiedene Opuntien übereinander , hat somit auch später zwei div. Blütenfarben an den Opuntien ! Ich such mal den Bericht raus !

Obstbäume mit 2 oder 3 verschiedenen Apfelsorten an einem Baum gibt's ja auch schon !

Wie dem auch sei , ich hatte heute dass letzte Opuntienohr basilaris zum Wurzeln als Backup getopft ,
im Osten sind zwar noch + 28 ° C drin , hier im Westen bei ca : + 22° C bis + 26 ° C ° ! Die 30 ° C Marke dürfte zumindest bei mir im Mittelgebierge kaum noch erreicht werden , eher dann in Heidelberg , Freiburg , Köln , Mannheim !

LG nach Austria ,

Claus

P.S. ich suche aus der Steiermark rotes Kürbiskernöl , ein Freund fährt dort nächste Woche hin , hättest Du eine gute Adresse ,
wo man das direkt vom Hof kaufen könnte ????

Offline

#18 29.08.2013 19:26

grünerdaumen
Mitglied
Registriert: 13.01.2013
Beiträge: 262

Re: Wer hat Erfahrung von Ablegertrennung " Echinicereus " ?

Hallo Claus, von der Pfropfmethode hab ich in meinen Büchern schon gelesen - hört sich interessant an wäre einmal einen Versuch Wert ! Wegen kürbiskernöl bekommst eine PN   Lg Reinhard

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#19 29.08.2013 19:38

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Wer hat Erfahrung von Ablegertrennung " Echinicereus " ?

grünerdaumen schrieb:

Hallo Claus, von der Pfropfmethode hab ich in meinen Büchern schon gelesen - hört sich interessant an wäre einmal einen Versuch Wert ! Wegen kürbiskernöl bekommst eine PN   Lg Reinhard


Danke Reinhard , in der Süd Steiermark ( Toskana von Austria ) soll es das Beste Kürbiskernöl geben !

Mit der Pfropfmethode werde ich mich im Winter einmal beschäftigen , mit Yuccas wird ja auch experimentiert !

LG

Claus   wink

Offline

#20 29.08.2013 20:11

Justin T.
Senior-Mitglied
Registriert: 01.05.2013
Beiträge: 1.072

Re: Wer hat Erfahrung von Ablegertrennung " Echinicereus " ?

Was soll man an yuccas denn propfen ?

Offline

#21 29.08.2013 20:21

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Wer hat Erfahrung von Ablegertrennung " Echinicereus " ?

hallo justin , mit dem experimentieren bei Yuccas meinte ich die Hybridisierung von Yuccas , ich weiß wohl , dass es da kein pfrophen gibt .

lg

claus wink

Offline

#22 29.08.2013 20:23

Justin T.
Senior-Mitglied
Registriert: 01.05.2013
Beiträge: 1.072

Re: Wer hat Erfahrung von Ablegertrennung " Echinicereus " ?

Achso sorry habe ich wohl  falsch verstanden

Offline

#23 03.12.2013 09:39

Thomas Boeuf
Moderator
Ort: Alzenau
Registriert: 28.09.2012
Beiträge: 684
Webseite

Re: Wer hat Erfahrung von Ablegertrennung " Echinicereus " ?

Über das Stadium des Experimentierens ist man spätestens nach der erfolgreichen Kreuzung
von Y. xkarlsruhensis (Y. filamentosa x glauca) hinaus!
Hier mal die Blüten:

karlsruhensis.jpg?t=1201939218

xkarlsruhensis.jpg

Seit anfang des Jahrhunderts sind Dutzende neuer Hybriden entstanden!
Die Liste ist länger als machen lieb ist smile
Hier einige solcher Hybriden:

f3t1550p17230n2.jpg

f3t1447p16031n2.jpg

f3t1447p16044n2.jpg

DSC_4259_zpsb6167cb6.jpg

Alledings ist das Prozedere nicht ganz einfach und man benötigt etwas Sachverstand und natürlich etwas Glück!

Sonnige Grüße
Thomas

Offline

Fußzeile des Forums