Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 3000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 31.08.2013 16:50

Gummibaum
Mitglied
Registriert: 27.07.2013
Beiträge: 347

NPK Dünger

Ich habe zwar die Suche bemüht, aber so richtig werde ich nicht schlau aus diesen Zahlencodes:

N = Nitrat
K = Kalium (Kalzium)
P = Phosphor

???

Es gibt ja unterschiedliche Dünger für Palmen, aber die Werte sind sehr unterschiedlich.
Klar, tropische Palmen, haben ja andere Bedürfnisse als Palmen aus den Subtropen oder Trockengebieten. Aber auf den Falschen und Eimern steht immer nur "Für Palmen"
Der Dünger von PPP hat wieder ganz andere Werte als handelsüblicher Palmendünger.
Ich steige da noch nicht so recht durch. Könnt Ihr mir mal auf die Sprünge helfen?

Beitrag geändert von Gummibaum (01.09.2013 08:57)

Offline

#2 31.08.2013 19:20

Nicky
Mitglied
Ort: Paderborn (NRW)
Registriert: 07.08.2013
Beiträge: 399

Re: NPK Dünger

Hallo,
ich hatte schon mal einen Beitrag zu dünger bei Bananen gemacht. wink

NPK steht für

Stickstoff
Phosphor
Kalium

Das erste ist für das Pflanzengrün,
Das zweite ist für die Blüte
und nummer drei wird für die Frucht benötigt

desweiteren gibt es immer noch ergänzungen zb +2 das sind weitere micro nährstoffe wie zb Magnesium, Kupfer usw
also alles wichtig für deine Pflanze.

NPK 10: 5: 10 wäre das gleiche wie NPK 2: 1: 2 da mit dem NPK wert lediglich das verhältniss der einzelnen Stoffe im dünger da gestellt werden.
daher kommen die verschiedenen NPK werte.

Da nun eine Palme nun viel Grün hat ist für dich der erste wert am wichtigsten, da der Stickstoff im Dünger für das Blatt und dessen Grün wichtig ist.

Phosphor brauchst du hier eher wenig, auch wenn es trotzdem gebraucht wird.

Der Palmendünger von PPP, ich mache jetzt hier mal Werbung da für big_smile und hoffe Tobias liest das auch big_smile
ist sehr gut geeignet da er auf Palmen abgestimmt ist und langsam die Nährstoffe abgiebt und zwar in dem Verhältniss wie es die Palmen benötigen, wichtig ist aber immer, bloß nicht überdüngen, dies verbrennt die Wurzeln und kann zum eingehen der Palme führen.

Flüssigdünger sind in der Regel schwächer Dosiert da sie bereits gelöst sind.

Viele Dünger im Baummarkt sind auch gern unterdosiert so das du mehr benötigst, also ruhig etwas von PPP kaufen wink

LG Nicky


Meine Gärten und Pflanzensammlungen seht ihr hier :)
http://www.palmenforum.de/viewtopic.php?id=1940

Offline

#3 31.08.2013 20:51

Nicky
Mitglied
Ort: Paderborn (NRW)
Registriert: 07.08.2013
Beiträge: 399

Re: NPK Dünger

Hier zB die Zusammensetzung des Düngers von PPP.

Zusammensetzung:
15% N Gesamtstickstoff
   5% NO3 Nitratstickstoff
   10% NH4 Ammoniumstickstoff
5% P2O5 neutral-ammoncitratlösliches und wasserlösliches Phosphat
   5% P2O5 wasserlösliches Phosphat
15% K2O wasserlösliches Kaliumoxid
4% MgO wasserlösl. Magnesiumoxid
   2,4% Mg Magnesium
0,020% B Bor
0,010% Cu Kupfer als Chelat von EDTA
0,200% Fe Eisen als Chelat von EDTA
0,020% Mn Mangan als Chelat von EDTA
0,002% Mo Molybdän
0,050% Zn Zink als Chelat von EDTA

Anwendung: 1 Messlöffel in 10 l Wasser auflösen und während der Wachstumsperiode alle 7 bis 10 Tage gießen. Im Winter sollte bei kalter Überwinterung gar nicht, im Zimmer nur alle 14 bis 20 Tage gedüngt werden.

Wie du siehst sind es nicht nur 3 Stoffe sondern die Verbindung mehrerer Stoffe auf die es ankommt.
Den Dünger kannst du Problemlos für alle Palmen nutzen.

Bei Bananen kannst du jedoch, aufgrund der starken zehrung die doppelte Mänge nehmen dies gilt für Bananen wie Musa Basjoo, Ensete usw.
Ausgepflanzten Bananen kannst du auch öfters damit gießen da die gefahr der überdüngung so gut wie kaum da ist, bei Topfflanzen jedoch an die Angaben halten.

LG Nicky


Meine Gärten und Pflanzensammlungen seht ihr hier :)
http://www.palmenforum.de/viewtopic.php?id=1940

Offline

#4 01.09.2013 07:37

Alex222
Mitglied
Ort: Schweiz, Kappelen (Bern)
Registriert: 03.08.2013
Beiträge: 642

Re: NPK Dünger

Interessanter Beitrag. Hatte sowas auchschon in einem Anderen Thread gesehrn. Jedoch verstehe ich erst jetzt was warum und wozu:-)...


The Power of the Bananas

Offline

#5 01.09.2013 09:13

Gummibaum
Mitglied
Registriert: 27.07.2013
Beiträge: 347

Re: NPK Dünger

Danke für Eure Hilfe!!!

Ich habe hier noch einen Palmendünger, den habe ich mal vor einiger Zeit gekauft, weil Palmendünger (flüssig) drauf stand und ich für meine Washingtonia brauchte.
Vorn auf der Flasche steht 8-6-8, das heißt der Anteil an Phosphor ist höher als bei einem Dünger 10-5-10. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist der PPP Korndünger in diesem Verhältnis.
Jetzt frage ich mich, wieso bei meinem Dünger der Phosphoranteil erhöht ist, obwohl er gar nicht so wichtig für Palmen ist. Dennoch ist er als Palmendünger deklariert.
Hinten auf der Falsche steht wiederum: Mineralischer "NPK Dünger (8,5+6+8,5)- flüssig" Haben die Klammern und das (-) auch eine bestimmte Bedeutung?

Offline

#6 01.09.2013 09:56

Gummibaum
Mitglied
Registriert: 27.07.2013
Beiträge: 347

Re: NPK Dünger

Genaue Nährstoffangaben:

8,5% Gesamtstickstoff
___0,5% Nitratstickstoff
___8,0%Carbamitstickstoff
6,0% P2O5 wasserlösliches Phosphat
8,5% K2O wasserlösliches Kalium
Spurennährstoffe
0,010% Bor
0,020% Kupfer aus Chelat von EDTA
0,010% Eisen aus Chelat von EDTA
0,005% Mangan aus Chelat von EDTA
0,001% Molybdän
0,004% Zink aus Chelar von EDTA
ph Wert 6,8

Offline

#7 01.09.2013 11:41

Nicky
Mitglied
Ort: Paderborn (NRW)
Registriert: 07.08.2013
Beiträge: 399

Re: NPK Dünger

Die Düngerpalette, die im Fachhandel angeboten wird, ist vollkommen unübersichtlich, lässt sich aber in zwei große Hauptgruppen unterteilen:

    Mineralische Dünger z. B. Blaukorn, Kalk, Kalkammonsalpeter u.v.a.m


Sie enthalten die Nährstoffe in meist leichtlöslicher mineralischer Form. Der in diesen Düngern verwendete Stickstoff wird synthetisch hergestellt.

    Organische Dünger z. B. Hornspäne, getrockneter Rinderdung, Rhizinusschrot, Knochenmehl)


Sie enthalten die Nährstoffe in Form organischer Materialien (Horn, Knochen, Kot, eiweißhaltige Samen, Abfälle aus der Lebensmittelindustrie) die durch Bodenlebewesen erst aufgeschlossen werden müssen, bevor die Nährstoffe für die Pflanze verfügbar werden.


    Organische Dünger wirken langsamer als mineralische Dünger und sind zudem meist teurer.

    Mineralische Dünger gibt es in großer Vielfalt. In den meisten Fällen ist man mit einem reinen Stickstoffdünger oder einem stickstoffbetonten Mehrnärstoffdünger gut und preiswert bedient.

    Organisch-mineralische Dünger bringen gegenüber rein mineralischen oder rein organischen Düngern keine Vorteile.

    Spezialdünger für einzelne Pflanzenarten (Rosendünger, Tannendünger, Blumendünger etc. sind in den meisten Fällen nicht erforderlich. Sie sind teuer und bringen keine Vorteile.


Meine Gärten und Pflanzensammlungen seht ihr hier :)
http://www.palmenforum.de/viewtopic.php?id=1940

Offline

#8 01.09.2013 11:47

Nicky
Mitglied
Ort: Paderborn (NRW)
Registriert: 07.08.2013
Beiträge: 399

Re: NPK Dünger

Dazu kommt das die Palme den mehr Phosphor/Phosphat anteil entweder nicht aufnehmen kann, da sie ja so gesehen keine Blühpflanze ist oder auf dauer mehr Phosphat im boden zurückbleibt.

Der Unterschied zu dem von PPP ist das PPP sehr lang auf eine richtige Dosierung hin experimentiert hat (gehe ich jetzt mal von aus) und somit eine gute Zusammensetzung der bestandteile gefunden hat, so das, wenn man die Dosieranleitung befolgt, die Palme alle Nährstoffe in der richtigen Mänge bekommt, ohne das sie Überdüngt wird oder Mangelerscheinungen erhält.

Hoffe ist ein wenig verständlich. big_smile

Der von PPP ist im übrigen auch Wasserlöslich, demnach sind beide Mineralische Dünger.

Ich glaube jetzt weiter ins deteil zu gehen würde den Rahmen sprengen, da es zu weit in die BioChime gehen würde. big_smile

LG Nicky


Meine Gärten und Pflanzensammlungen seht ihr hier :)
http://www.palmenforum.de/viewtopic.php?id=1940

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#9 01.09.2013 12:14

Gummibaum
Mitglied
Registriert: 27.07.2013
Beiträge: 347

Re: NPK Dünger

Nicky schrieb:

...

Ich glaube jetzt weiter ins deteil zu gehen würde den Rahmen sprengen, da es zu weit in die BioChime gehen würde. big_smile

LG Nicky

Ist auch nicht nötig. Ich habe verstanden und für mich umgesetzt was wichtig ist. Vielen Dank!

Offline

#10 01.09.2013 12:18

Hyophorbe
Senior-Mitglied
Ort: Hessen - USDA - Zone 7b/8a
Registriert: 03.01.2013
Beiträge: 3.404

Re: NPK Dünger

Hallo Nicky,

interessant und gut erklärt! Danke! Nur mal so nebenbei: Für meine Orchis verwende ich seit diesem Jahr einen "Ganzjahresdünger" in flüssiger Form. Den kann man bei jedem Tauchvorgang dazugeben. Ich denke, es ist nicht schlimm, wenn ich hier den Namen nenne; es handelt sich ja um einen Orchideen-Dünger, der nichts mit Palmen zu tun hat. Es ist der "Orchi-Fit"-Dünger von Röllke-Orchideen. Ist wohl auch auf Chelat-Basis hergestellt? Mehr Infos darüber bekommt man diesen Dünger auf der Röllke-Homepage. Auf der Flasche selbst steht nur, wie man dosieren soll und die Internet-Adresse von Röllke-Orchideen. Jedenfalls kann ich sagen, dass dieser Dünger super ist und ich mich über keine Wurzelschäden durch Verbrennungen mehr ärgern muss. Habe mir gestern übrigens eine Klarsichtbox zum Tauchen besorgt smile.

Liebe Grüße
Heike


Liebe Grüße
Heike

Offline

#11 01.09.2013 12:40

Nicky
Mitglied
Ort: Paderborn (NRW)
Registriert: 07.08.2013
Beiträge: 399

Re: NPK Dünger

@ Gummibaum,
freut mich das ich dir helfen konnte, falls dennoch Fragen sein sollten, frag ruhig, deswegen sind wir ja hier wink

@Heike,
danke, habe mir etwas mühe gegeben es verständlich zu machen smile
wegen dem Orchideendünger gucke ich mal gleich, hört sich erstmal interessant an denn da nehme ich auch den normalen baumarkt/Gartencenter dünger.
Mit der Tauchbox freue ich mich dir geholfen zu haben smile

LG Nicky


Meine Gärten und Pflanzensammlungen seht ihr hier :)
http://www.palmenforum.de/viewtopic.php?id=1940

Offline

#12 01.09.2013 12:42

Nicky
Mitglied
Ort: Paderborn (NRW)
Registriert: 07.08.2013
Beiträge: 399

Re: NPK Dünger

Habe grad mal die Homepage besucht von Roellke, die sind ja bei mir nur 15km entfernt big_smile glaub die muss ich mal besuchen fahren big_smile


Meine Gärten und Pflanzensammlungen seht ihr hier :)
http://www.palmenforum.de/viewtopic.php?id=1940

Offline

#13 01.09.2013 12:45

Hyophorbe
Senior-Mitglied
Ort: Hessen - USDA - Zone 7b/8a
Registriert: 03.01.2013
Beiträge: 3.404

Re: NPK Dünger

Hallo Nicky,

mensch ist das krass: Du hast Röllke in der Nachbarschaft? Ich muss, wenn ich zu irgendeinem Orchi-Züchter fahren wollte, irre lange Fahrtzeiten einplanen cry. Kann mich nur damit trösten, dass im Oktober wieder Orchi-Schau mit Verkauf im Frankfurter Palmengarten ist und da komme ich todsicher hin  tongue!

Liebe Grüße
Heike


Liebe Grüße
Heike

Offline

#14 01.09.2013 15:10

Nicky
Mitglied
Ort: Paderborn (NRW)
Registriert: 07.08.2013
Beiträge: 399

Re: NPK Dünger

Ja, wusst ich aber bis jetzt selber noch nciht, sollte mich unter anderem mal mehr um meine Orchideen kümmern, das bedeutet das ich nächste woche dort mal hin fahren werde smile


Meine Gärten und Pflanzensammlungen seht ihr hier :)
http://www.palmenforum.de/viewtopic.php?id=1940

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#15 01.09.2013 17:13

Gummibaum
Mitglied
Registriert: 27.07.2013
Beiträge: 347

Re: NPK Dünger

Nicky schrieb:

Ja, wusst ich aber bis jetzt selber noch nciht, ... smile

Ich auch nicht! Komme aus Bad Salzuflen, das ist vielleicht 20km entfernt.

Offline

#16 01.09.2013 18:41

Nicky
Mitglied
Ort: Paderborn (NRW)
Registriert: 07.08.2013
Beiträge: 399

Re: NPK Dünger

Da wohnst du ja auch in meiner direkten nähe big_smile


Meine Gärten und Pflanzensammlungen seht ihr hier :)
http://www.palmenforum.de/viewtopic.php?id=1940

Offline

#17 01.09.2013 18:57

Gummibaum
Mitglied
Registriert: 27.07.2013
Beiträge: 347

Re: NPK Dünger

Wo ist denn Deine "direkte Nähe"?

Offline

#18 01.09.2013 18:57

Nicky
Mitglied
Ort: Paderborn (NRW)
Registriert: 07.08.2013
Beiträge: 399

Re: NPK Dünger

Paderborn
big_smile


Meine Gärten und Pflanzensammlungen seht ihr hier :)
http://www.palmenforum.de/viewtopic.php?id=1940

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#19 02.09.2013 02:18

Palme Per Paket
Palme Per Paket
Ort: München, Zone tE
Registriert: 21.09.2012
Beiträge: 1.195
Webseite

Re: NPK Dünger

Gummibaum schrieb:

Ich habe hier noch einen Palmendünger, den habe ich mal vor einiger Zeit gekauft, weil Palmendünger (flüssig) drauf stand und ich für meine Washingtonia brauchte.
Vorn auf der Flasche steht 8-6-8, das heißt der Anteil an Phosphor ist höher als bei einem Dünger 10-5-10. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist der PPP Korndünger in diesem Verhältnis.
Jetzt frage ich mich, wieso bei meinem Dünger der Phosphoranteil erhöht ist, obwohl er gar nicht so wichtig für Palmen ist. Dennoch ist er als Palmendünger deklariert.
Hinten auf der Falsche steht wiederum: Mineralischer "NPK Dünger (8,5+6+8,5)- flüssig" Haben die Klammern und das (-) auch eine bestimmte Bedeutung?

NPK 8+6+8 ist eher eine ungünstige Zusammensetzung für Palmen, besonders für Pflanzen im Container. Lustig auch dass dieser Dünger kein Magnesium enthält, dass sehr wichtig für Palmen ist.
Günstig ist nach Erkenntnissen internationaler Forschung ein NPK Verhätnis von 3+1+3+1Mg oder 3+1+2+1Mg. Je höher dabei die Zahlen desto höher die Konzentration an Pflanzenverfügbaren Nährstoffen. Ein guter Dünger wäre dann z.B. NPK 15+5+15 + Magnesium + Spurennährstoffe. Schwierig wird die Sache weil verschiedene Böden und Substrate unterschiedlich reagieren und abweichende Nährstoffbedürfnisse haben, dass führt für den Hausgebrauch aber zu weit denke ich, Bodenuntersuchung und Düngeberatung sind wohl nur etwas für die Landwirtschaft.

Grüsse, TOBIAS


Palme per Paket - Das Palmenhaus
Am Schnepfenweg 29
80995 München

Offline

Fußzeile des Forums