Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Yucca zum halben Preis
Yucca thompsoniana statt 59,90 € nur 29,90 €
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#26 17.05.2013 05:36

shenry
Mitglied
Registriert: 17.05.2013
Beiträge: 19

Re: Winterhärtezonen für Pflanzen

Hallo Tobias, wie ist denn deine Erklärung für die Differenz zwischen Köln und Bonn auf dieser Karte?
VG
Heinz

Offline

#27 30.05.2013 17:27

RePu86
Mitglied
Ort: Salzkammergut Zone tF
Registriert: 30.05.2013
Beiträge: 17

Re: Winterhärtezonen für Pflanzen

Hallo Zusammen,

ich bin neu hier und möchte alle erstmals herzlich begrüßen.
Ich komme aus dem Salzkammergut in Österreich (in der Nähe vom Wolfgangsee).
Laut der Auflistung befinde ich mich also in der Zone tF. (obwohl es mir von den Temperaturen nicht so extrem vor kommt wie bei der Erläuterung geschildert)

Macht es hier Sinn Trachys auszupflanzen, und mit Winterschutz (Lichterketten oder dergleichen) durch den Winter zu bringen?

Schöne Grüße,
René

Offline

#28 30.05.2013 19:32

Hermine
Mitglied
Registriert: 03.04.2013
Beiträge: 17

Re: Winterhärtezonen für Pflanzen

Hallo Rene!

Vorerst herzlich willkommen im Forum!
Ich  habe seit ca. 6 Jahren eine Trachycarpus fortunei und seit ca. 4 Jahren eine Trachycarpus wagnerianus in Linz ausgepflanzt.
Sie werden mit Styropor-Häuschen und selbst gebastelten Heizkörpern geschützt.Bei -6Grad  wird die Heizung zugeschaltet.
Sie haben sich super entwickelt und  die Fortunai  blüht heuer das erste mal.  Bilder kann ich leider keine einstellen, klappt nicht
bei mir.

LG Hermine

Offline

#29 30.05.2013 19:35

Hermine
Mitglied
Registriert: 03.04.2013
Beiträge: 17

Re: Winterhärtezonen für Pflanzen

Hallo Rene!

Vorerst herzlich willkommen im Forum!
Ich  habe seit ca. 6 Jahren eine Trachycarpus fortunei und seit ca. 4 Jahren eine Trachycarpus wagnerianus in Linz ausgepflanzt.
Sie werden mit Styropor-Häuschen und selbst gebastelten Heizkörpern geschützt.Bei -6Grad  wird die Heizung zugeschaltet.
Sie haben sich super entwickelt und  die Fortunai  blüht heuer das erste mal.  Bilder kann ich leider keine einstellen, klappt nicht
bei mir.

LG Hermine

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#30 30.05.2013 23:28

Palme Per Paket
Palme Per Paket
Ort: München, Zone tE
Registriert: 21.09.2012
Beiträge: 1.195
Webseite

Re: Winterhärtezonen für Pflanzen

shenry schrieb:

Hallo Tobias, wie ist denn deine Erklärung für die Differenz zwischen Köln und Bonn auf dieser Karte?

Durchaus möglich dass beide in tB liegen, dass müsste ich anhand der Klimadaten überprüfen, aber vermutlich wird dass in diesem Maßstab nicht mehr dargestellt weil bei Bonn der milde Bereich sehr schmal ist.

Grüsse, TOBIAS


Palme per Paket - Das Palmenhaus
Am Schnepfenweg 29
80995 München

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#31 30.05.2013 23:33

Palme Per Paket
Palme Per Paket
Ort: München, Zone tE
Registriert: 21.09.2012
Beiträge: 1.195
Webseite

Re: Winterhärtezonen für Pflanzen

RePu86 schrieb:

Hallo Zusammen,

ich bin neu hier und möchte alle erstmals herzlich begrüßen.
Ich komme aus dem Salzkammergut in Österreich (in der Nähe vom Wolfgangsee).
Laut der Auflistung befinde ich mich also in der Zone tF. (obwohl es mir von den Temperaturen nicht so extrem vor kommt wie bei der Erläuterung geschildert)

Macht es hier Sinn Trachys auszupflanzen, und mit Winterschutz (Lichterketten oder dergleichen) durch den Winter zu bringen?

Schöne Grüße,
René

Hallo René,

Herzlich willkommen hier! Auch in den kältesten Regionen ist das Auspflanzen möglich, der Aufwand im Winter ist natürlich grösser, denn ohne aufwändigen Winterschutz geht gar nichts.

Grüsse, TOBIAS


Palme per Paket - Das Palmenhaus
Am Schnepfenweg 29
80995 München

Offline

#32 31.05.2013 10:05

RePu86
Mitglied
Ort: Salzkammergut Zone tF
Registriert: 30.05.2013
Beiträge: 17

Re: Winterhärtezonen für Pflanzen

Danke für Eure Antworten.
Werde wohl nächsten Frühling versuchen eine auszupflanzen.

Schade, dass noch keiner eine um 5 Grad resistentere Gattung gezüchtet hat.(bzw genetisch verändert) Wird aber bei der aktuellen Beliebtheit wohl auch noch kommen.

Stimmt es das die in Norditalien gezüchteten Trachys resistenter sind?

Schöne Grüße René

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#33 31.05.2013 12:05

Palme Per Paket
Palme Per Paket
Ort: München, Zone tE
Registriert: 21.09.2012
Beiträge: 1.195
Webseite

Re: Winterhärtezonen für Pflanzen

RePu86 schrieb:

Schade, dass noch keiner eine um 5 Grad resistentere Gattung gezüchtet hat.(bzw genetisch verändert) Wird aber bei der aktuellen Beliebtheit wohl auch noch kommen.

Das glaube ich nicht. Züchtung ist sehr aufwändig und langwierig, bei einem Generationszyklus von 10+ Jahren z.B. bei Trachycarpus würde das Jahrhunderte dauern. Genmanipulierte Pflanzen sind noch teurer und würden in der EU sicher auch keine Zulassung bekommen.


RePu86 schrieb:

Stimmt es das die in Norditalien gezüchteten Trachys resistenter sind?

Genetisch vermutlich nicht, aber sie sind zumindest unter Klimabedingungen aufgewachsen die hiesigen recht ähnlich sind.

Grüsse, TOBIAS


Palme per Paket - Das Palmenhaus
Am Schnepfenweg 29
80995 München

Offline

#34 12.06.2013 20:02

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Winterhärtezonen für Pflanzen

Früher glaubte man durch Kali Spätdüngung die Frosthärte anheben zu können , Prof. Larcher hatte das jedoch verneint , es funktioniert auch bei Trachys nicht !

LG

Claus

Offline

#35 25.06.2013 11:39

Manfred Raum Passau
Junior-Mitglied
Registriert: 25.06.2013
Beiträge: 6

Re: Winterhärtezonen für Pflanzen

Hallo zusammen,

bin neu hier im Forum und möchte mich zu der Klimakarte äußern.
Es ist mir schon im Buch aufgefallen. Warum endet die Klimazone tD bei Linz, bzw. tE im Donautal an der deutschen Grenze?
Das untere Donautal und die angrenzenden Gebiete werden in anderen Quellen mit USDA Z7a angegeben.

Hier mal die offiziellen absoluten Jahrestiefstwerte der DWD-Wetterstation Fürstenzell bei Passau:
1998    -15,6   
1999    -16   
2000    -18,2   
2001    -19,2   
2002    -15,4   
2003    -16,1   
2004    -16,1   
2005    -15,3   
2006    -17,1   
2007    -10,8   
2008    -9,2   
2009    -16   
2010    -16,3   
2011    -12,4   
2012    -16,6   
2013    -10,7    vorläufig
Mittel    -15,1   

Also für mich eindeutig >=Z7a.


In meinem Garten befinden sich viele Exoten (Zypressen, Magnolia g., div. Yuccas, immergrüne Eichen, Palmen, usw.). Der Erfolg gibt mir Recht!

Schöne Grüße
Manfred

Tmin.jpg

Hier mal ein kleiner Einblick in meinen Garten:
DSC01136.jpeg

Beitrag geändert von Manfred Raum Passau (25.06.2013 11:57)

Offline

#36 25.06.2013 13:04

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Winterhärtezonen für Pflanzen

Hallo Manfred , sorry ich hatte Deine Frage nicht gesehen , bin gerade erst ins Forum gegangen !

Du hast ein ähnliches Klimat wie ich und das ist eindeutig nach USDA Zone : 7a !
Tobias hatte es so viel ich noch in Erinnerung habe schon einmal erklärt , dass auf seiner neuen Karte mit dieser Vergrößerung hier im Forum nicht genau alle ( Kleinzonenunterschiede ) sichtbar sind !

Wenn ich von meiner Wohngegend einen Radius von 20 Kilometer Durchmesser ziehe ,
dann geht es von USDA 6b , 7a bis zu 7b ! Das nur ein Beispiel , was sich um eine Stadt herum im Radius von 20 Kilometer an Klimazonen befinden kann !

Ich war sogar schon einmal in den Ende achtziger Anfang neunziger 10 Jahre in USDA 7b , bin jetzt wieder in 7a gelandet , muß jedoch noch einige Jahreswerte abwarten für ein endgültiges Ergebnis !

LG

Claus

Beitrag geändert von Claus (25.06.2013 13:05)

Offline

#37 25.06.2013 13:15

Justin T.
Senior-Mitglied
Registriert: 01.05.2013
Beiträge: 1.072

Re: Winterhärtezonen für Pflanzen

Bei mir ist es z.B auch nicht so wie es auf der Karte aussieht.Nach eigenen und auch fremden Aufzeichnungen komme ich für mein Gebiet auf Zone 7b.Die Werte der offiziellen Wetterstation decken sich leider ziemlich oft auch nicht mit meinen der Erfolg mit meinen Exoten gibt jedoch meinen Erfahrungen ehr recht.

LG

Offline

#38 25.06.2013 13:47

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Winterhärtezonen für Pflanzen

Nun Justin , ich wohne zwar in einer Stadt , jedoch wohne ich 90 Meter höher als die Stadt und schon da ist dass Klima ganz anders !
Im Winter bei Inversionswetterlage ist es bei mir oben am Hügel wärmer , weil logischer Weise die Kälte nach unten zieht = also in die Stadt !

Im Sommer ist es anders , durch die enge Bebauung dieser Stadt entsteht dort ein Mikroklimat und es ist Abends um 3°C dort wärmer als bei mir am Hügel !

Ich gehe sogar noch weiter mit dem Klimat : selbst auf meinem Grundstück gibt es auf 700 qm zwei verschiedene Klimate , alles was in Nähe Hauswand im Winter auf der Südseite gepflanzt ist , ist Microklimatisch sehr günstig für diese Pflanzen !

Meine Trachys hatten an der Hauswand in 2013 Tmin - 12,8 ° C und hinter dem Haus waren es - 15° C !

Leider gibt es keine Stadtkarte , wo auch die kleinsten Ecken in Klimazonen eingeteilt sind !
Darum ist die neu erstellte Karte von ppp schon optimal , jedoch ist es unmöglich , dort jeden Kiliometer mit einer anderen Farbe zu versehen !

Ich denke , jeder der dieses Hobby hat , kennt zumindest das Klimat in seinem Umkreis von ca: 25 Kilometer Durchmesser !

LG

Claus

Offline

#39 25.06.2013 13:50

Justin T.
Senior-Mitglied
Registriert: 01.05.2013
Beiträge: 1.072

Re: Winterhärtezonen für Pflanzen

Hallo Claus, ja da hast du recht.Das beste ist es eben sich selber mit dem eigenen Klimat zu beschäftigen und zu experimentieren, dann sieht man ja was geht und was nicht.

Offline

#40 25.06.2013 14:03

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Winterhärtezonen für Pflanzen

Es gibt in der Tat sehr seltsame Phänomene Justin , bei mir im Mittelgebierge war es bis vor 6 Jahren immer kälter als im Ruhrgebiet oder in Düsseldorf oder in den mittleren Niederlanden !

Vor drei Jahren jedoch war es dort wesentlich kälter als bei mir , was bislang eigentlich nicht möglich war !

Viele Niederländer kannten bis vor 4/5 Jahren keinen Winterschutz an ihren Trachys , nun sieht man dort in mancher Gegend nur noch kahle Trachystämme rumstehen !

Der Golfstrom ist in abgeschwächter Variante 3.000 Kilometer weiter westlich nach Grönland abgedrifdet , und dass macht sich im Westen Europas ( BE-NE-LUX ( incl. der äüßerste Westen Deutschlands ) in manchen Wintern sehr stark bemerkbar !

Klimawandel , wärmer ???? ................... dass ist natürlich ein Thema für sich !

LG

Claus

Offline

#41 25.06.2013 14:12

Manfred Raum Passau
Junior-Mitglied
Registriert: 25.06.2013
Beiträge: 6

Re: Winterhärtezonen für Pflanzen

Hallo Claus,

das mag schon sein, dass es kleinklimatische Unterschiede gibt. Aber das gesamte Donautal ab Regensburg ist kein Kleinklima.
Die DWD-Wetterstation Fürstenzell, Werte siehe oben, ist von Passau 15km entfernt und liegt auf 480müNN (also gut 180 Meter höher als Passau). Für mich fehlt da ganz klar ein dicker Balcken Z7a entlang der Donau.
Siehe auch folgende Klimakarte:
Klimakarte_Deutschland.jpeg

Offline

#42 25.06.2013 14:23

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Winterhärtezonen für Pflanzen

Ja Manfred , ich kenne diese Karte , selbst Würzburg ist dort klimatisch noch einmal begünstigt als östlichste Weinanbauenklave !

Warten wir doch ab , was Tobias oder Rudolph dazu sagen ????


LG


Claus

Beitrag geändert von Claus (25.06.2013 14:25)

Offline

#43 25.06.2013 14:30

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Winterhärtezonen für Pflanzen

http://www.palmeperpaket.de/shop/gifs/w … n-1316.jpg

Oben Quellennachweis / Link


ich hab die Karte jetzt 400 fach vergrößert , ich finde das Klimat was Du Manfred in der DWD Karte zeigst nicht eingetragen , warum auch immer ??? Jedoch so viel ich weiß , ist Deine Karte vom DWD schon sehr alt - oder ????

LG

Claus

Beitrag geändert von Claus (25.06.2013 14:31)

Offline

#44 25.06.2013 14:38

Manfred Raum Passau
Junior-Mitglied
Registriert: 25.06.2013
Beiträge: 6

Re: Winterhärtezonen für Pflanzen

Ja, die Karte mag schon sehr alt sein. Aber das macht die Sache noch schlimmer :-O

Offline

#45 25.06.2013 14:45

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Winterhärtezonen für Pflanzen

Hallo Manfred , ich möchte hier Tobias jetzt nicht im Wort vorweggreifen , warum es Abweichungen von diesen Karten gibt !
Warten wir doch ab , bis er sich selber dazu äußert !

LG

Claus

Offline

#46 27.06.2013 00:35

Palme Per Paket
Palme Per Paket
Ort: München, Zone tE
Registriert: 21.09.2012
Beiträge: 1.195
Webseite

Re: Winterhärtezonen für Pflanzen

Hallo Manfred,

Ich sehe dass bei Gelegenheit noch mal genau nach, denke aber dass die Daten 1960 bis 1990 auf welchen die Karte größtenteils basiert für das Donautal ab Passau doch eben gerade nicht mehr in Zone tE passten, auch wenn sicherlich Teile des engeren Donautals noch zu tE gerechnet werden können, das ist aber in diesem Maßstab einfach nicht mehr darstellbar. Für meine Karte habe ich wie schon erwähnt neben Extremwerten auch Mitteltemperaturen in Betracht gezogen, die Karte nach USDA basiert dagegen alleine auf dem mittleren absoluten Minimum, es ist also nicht verwunderlich dass es da erhebliche Unterschiede gibt.

Grüsse, TOBIAS


Palme per Paket - Das Palmenhaus
Am Schnepfenweg 29
80995 München

Offline

#47 27.06.2013 06:38

Manfred Raum Passau
Junior-Mitglied
Registriert: 25.06.2013
Beiträge: 6

Re: Winterhärtezonen für Pflanzen

Hallo Tobias,

ich bin aber auch der Meinung, dass selbst die Mittelwerte für eine andere Zone sprechen.
Für den Erfolg von Palmen und Co im eigenen Garten sind aber trotzdem hatptsächlich die absoluten Tiefswerte von großer Bedeutung, so meine Erfahrung.
Ausserdem sind auch Hirschkäfer, Smaragdeidechsen und Äskulapnattern, die es hier gibt, ein guter Klimazeiger.
Ich habe auch einen guten Bekannten in der Nähe von Linz. Wir tauschen da immer wieder u.a. Wetterdaten aus und die sind sich sehr ähnlich.
Würde mich freuen, wenn das in zukünftigen Darstellungen berücksichtigt werden könnte.
Vielen Dank.

Schöne Grüße
Manfred

Offline

#48 03.07.2013 09:16

RePu86
Mitglied
Ort: Salzkammergut Zone tF
Registriert: 30.05.2013
Beiträge: 17

Re: Winterhärtezonen für Pflanzen

Hallo,

ich bin ebenfalls in der Zone tF, obwohl es in den letzten 15 Jahren in St. Wolfgang eine durchschnittliche Tiefsttemperatur von -13,5° gab.(laut Messzentrum in St. Wolfgang)
Es ist in Linz wo ich beruflich viel bin sicher nicht viel anders und dies gilt zur Zone tD bzw. tC

Ich glaube hier wird es wohl immer wieder Anpassungen geben müssen.

FG René

Beitrag geändert von RePu86 (03.07.2013 09:16)

Offline

#49 18.07.2013 08:20

Tiefe7
Mitglied
Registriert: 18.07.2013
Beiträge: 21

Re: Winterhärtezonen für Pflanzen

Hallo

Wenn ich etwas Grenzwertiges auspflanzen möchte, nützt mir so eine Karte im Massstab 1:10'000'000 gar nichts.
Im Winter kann ich bei uns an leichter Hanglage -12°C messen, 500m Luftlinie entfernt ist es -18° bis -20°C.
Bei mir sind im vorletzten Winter alle Kirschlorbeerpflanzen grün geblieben, 500m weiter waren im Frühling alle braun und mussten bodeneben abgeholzt werden (gleiche Sorte). Also, 500m oder weniger entscheiden über Leben und Tod einer Pflanze. Dazu kommen Mikroklima, Abhärtung, Bodenverhältnisse oder Selektion einer Art...vergesst solche Karten am besten!

Gruss
U.T.

Offline

#50 18.07.2013 09:27

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Winterhärtezonen für Pflanzen

?

Beitrag geändert von Claus (18.07.2013 09:41)

Offline

Fußzeile des Forums