Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 01.11.2012 19:12

Palme
Gast

yucca gloriosa "nobilis"

hallo,habe im sommer eine kleine yucca gloriosa "nobilis" ausgepflanzt (in niederbayern). wie frosthart ist sie? muss ich sie schützen? gibt es auch andere yucca ,die einen stamm bilden und die extrem frost abkönnen?vg

#2 02.11.2012 13:36

Palme Per Paket
Palme Per Paket
Ort: München, Zone tE
Registriert: 21.09.2012
Beiträge: 1.195
Webseite

Re: yucca gloriosa "nobilis"

Yucca gloriosa verträgt unter -20°C. Von den stammbildenden Arten sind etwa genauso hart Y. elata, Y. thompsoniana, Y. recurvifolia und evtl. manche Y. rostrata. Härter sind nur die stammlosen Arten, die aber auch sehr schön sein können, wie z.B. Y. baccata.
Schützen ist nur bei Temperaturen unter -20°C nötig. Bei kleineren Pflanzen hilft schon gut Schnee anzuhäufeln.

Grüsse, TOBIAS


Palme per Paket - Das Palmenhaus
Am Schnepfenweg 29
80995 München

Offline

#3 02.11.2012 21:26

Horst
Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 60

Re: yucca gloriosa "nobilis"

Y. gloriosa ist zwar recht hart im Nehmen, bei Temperaturen unter -15C° empfehle ich auf jeden Fall die Pflanze zu stäben. Bei starkem Frost wird der Stamm weich und die Pflanze kann sich neigen. Ansonsten ist die Art ausgesprochen gartentauglich da sie die bei uns vorkommende winterliche Feuchtigkeit gut verträgt. Das ist leider bei Y. elata, thompsoniana oder faxoniana und anderen nicht der Fall. Da ist ein Regenschutz ratsam. Ein relativ neuer Ansatz ist die Hybridisierung von Importyuccas mit Yuccas der Ostküste z. Bsp. Y gloriosa ssp recurvifolia . Hier im Bild ist es eine Hybride aus Y. recurvifolia x thompsoniana, zwei Jahre alt. Durch diese Neuzüchtungen soll eine bessere Gartentauglichkeit erzielt werden, in den nächsten Jahren wird man mehr wissen.
K1024_09_12Teil2052.jpg

Offline

#4 03.11.2012 17:36

Palme
Gast

Re: yucca gloriosa "nobilis"

erstmal vielen dank für die tipps. @ horst,danke fü den tipp,das ich sie stäben müsste. leider ist sie noch sehr klein,vielleicht  30 cm sad . war ein ableger meiner mutter. vg     p.s. tolles bild!

Beitrag geändert von Palme (03.11.2012 17:37)

#5 06.11.2012 19:50

walter (laa)
Mitglied
Registriert: 06.11.2012
Beiträge: 62

Re: yucca gloriosa "nobilis"

Ich kann Thomas nur beipflichten, was das "Stäben" betrifft. Meine große Yucca gloriosa (ca. 1 m Stamm) ist in einem Winter "ungestäbt" gekippt und im nächsten oberirdisch erfroren, weil ich sie der vertrockneten Blätter am schon verbogenen Stamm und somit ihres eigenen Winterschutzes beraubt hatte. Jetzt hat sie wieder einen kräftigen Horst gebildet und ich überlasse sie, so wie sie ist, nun ihrem Schicksal und dem kommenden Winter.
Was Karin weiter oben geschrieben hat - nämlich dass Yuccas vielleicht erfolgsversprechender sind als Palmen - hat mir zu denken gegeben. Ich werde mir auch eine Rostrata zulegen.
Walter


Walter, Zone tD - tE, Weinviertel, Niederösterreich

Offline

#6 07.11.2012 12:07

Thomas Boeuf
Moderator
Ort: Alzenau
Registriert: 28.09.2012
Beiträge: 684
Webseite

Re: yucca gloriosa "nobilis"

Hallo,

bei der Y. gloriosa "Nobilis" handelt es sich um eine gärtnerisch vermehrte Kultursorte mir unbekannten Ursprungs,
die von der "klassischen" Wildart deutlich abweicht. Deshalb der Zusatz/Sortenname "Nobilis".
Vermutlich verträgt sie mehr als die "echte" gloriosa und kann in Mitteleuropa in normalen Wintern als "winterhart" bezeichnet werden.
Ansonsten handelt es sich bei den hierzulande in den Gärten wachsenden Pflanzen m. E. um über die Jahre auch auf Winterhärte selektierte Übergangsformen aus dem gloriosa/recurvifolia-Komplex. Eine genaue Zuordung manchmal schwierig, kann aber grob vorgenommen werden, indem man die Pflanzen mit der späten Blüte (Spätsommer/Herbst, bis in den Winter hinein) gloriosa zuordnet, Pflanzen mit der Blüte im Frühjahr Y. recurvifolia.

Hier mal eine "Gegenüberstellung" ;-)

pictures_u209_d2e331.jpg

pictures_u210_b1ab1d.jpg

Und jetzt Pflanzen die "dazwischen" liegen ;-)
pictures_u212_bece47.jpg

Und noch ein Bild von (c) Martin Werner:
pictures_u211_154d13.jpg

LG
Thomas

Offline

#7 07.11.2012 17:26

Palme
Gast

Re: yucca gloriosa "nobilis"

hallo thomas, ehrlich gesagt bin ich mir nicht mehr sicher, ob es eine yucca gloriosa"nobilis", recurvifolia,oder eine mischung ist! am besten ist,ich mach mal ein bild davon. ich kann allerdings sagen,das die exemplare meiner mutter (über 25 jahre alt, 1,80m stammhöhe) alle 2 jahre im frühsommer blühen. vg palme

Beitrag geändert von Palme (07.11.2012 17:32)

#8 08.11.2012 10:47

Thomas Boeuf
Moderator
Ort: Alzenau
Registriert: 28.09.2012
Beiträge: 684
Webseite

Re: yucca gloriosa "nobilis"

Hallo Palme,

ein Bild der Pflanzen wäre sicher hilfreich und würde mich sehr interessieren!

VG
Yucca ;-)

Offline

#9 08.11.2012 11:21

Palme
Gast

Re: yucca gloriosa "nobilis"

Yucca.jpeg

#10 08.11.2012 16:53

Thomas Boeuf
Moderator
Ort: Alzenau
Registriert: 28.09.2012
Beiträge: 684
Webseite

Re: yucca gloriosa "nobilis"

Hallo,

hier würde ich aufgrund der welligen, gebogenen Blätter und der Frühjahrsblüte von einer Y. recurvifolia (Curve Leaf Yucca) ausgehen!

VG
Thomas

Offline

#11 08.11.2012 17:14

Palme
Gast

Re: yucca gloriosa "nobilis"

hallo thomas,
vielen dank für deine beurteilung. nun weiss ich zumindest,was für eine yucca das ist. vg palme

#12 08.11.2012 20:56

Horst
Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 60

Re: yucca gloriosa "nobilis"

Hallo Palme bzw an die Person gerichtet, die sich hinter diesem Pseudonym verbirgt

ich habe ein Problem, mit eine Person zu kommunizieren, die sie als 'Palme' hier im Forum
ausgibt. 
Auch wenn man sich schon als 'Palme' anmeldet sollte es doch möglich  sein, zumindest unter seinem richtigen Vornamen zu schreiben.

Glückauf
Horst

Offline

#13 09.11.2012 13:14

Palme Per Paket
Palme Per Paket
Ort: München, Zone tE
Registriert: 21.09.2012
Beiträge: 1.195
Webseite

Re: yucca gloriosa "nobilis"

Hallo Horst,

Bei uns kann das jeder so handhaben wie er möchte. Ich find's auch besser mit dem eigenen Namen zu schreiben, aber es soll sich niemand dazu verpflichtet fühlen. Wenn Du wissen willst mit wem Du es zu tun hast steht es Dir ja frei Palmes Nachrichten einfach zu ignorieren.

Grüsse, TOBIAS


Palme per Paket - Das Palmenhaus
Am Schnepfenweg 29
80995 München

Offline

#14 09.11.2012 14:25

Horst
Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 60

Re: yucca gloriosa "nobilis"

Hallo Tobias,

so seh ich das auch. Jeder kann sich so anmelden wie er es für richtig hält. Ob das zweckmäßig ist das steht auf einem anderen Blatt. Schließlich sollen ja grundsätzlich keine Beiträge ignoriert werden bloß weil einem der Name nicht in den Kram paßt.
Außerdem kann die/der Betreffende  hier dazu ja Stellung nehmen. Dafür habe ich es ja hauptsächlich geschrieben. Um es ganz deutlich zu machen, es geht nicht darum Ärger zu provozieren sondern um die Forenkultur zu fördern.

Glückauf
Horst

Offline

#15 10.11.2012 19:00

Palme
Gast

Re: yucca gloriosa "nobilis"

hallo horst,
ich habe mich bei diesem forum unter "palme" angemeldet. und bei einem forum geht es doch nicht darum, mit persönlichem namen zu unterschreiben/ zu kommunizieren. vielmehr geht es doch darum sich gegenseitig auszutauschen in der welt der pflanzen und sich zu ergänzen. vg

#16 10.11.2012 20:01

Horst
Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 60

Re: yucca gloriosa "nobilis"

Hallo Palme,

ich bin vielleicht etwas altmodisch(JG 1954), denke aber doch das es gewisse Höflichkeitsformen auch in Foren geben sollte. Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß du im öffentlichen Leben z. Bsp. auf der Arbeit als Palme angesprochen wirst. So werde ich denn in Zukunft hier in diesem Forum nicht mehr mit dir kommunizieren.

Glückauf
Horst

Offline

#17 10.11.2012 21:55

g aus nrw
Mitglied
Ort: Oberhausen NRW - Klimazone tB
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 472
Webseite

Re: yucca gloriosa "nobilis"

Hallo Tobias,

das ist doch nicht euer Ernst. Man kann sich gar nicht vorstellen welche Namen demnächst hier auftauchen.
Wollt ihr das wirklich?

Ihr habt vor Jahren schon einen großen Fehler begangen in dem ihr pöbeleien habt durchgehen lassen.

Gruß

gustav


http://palmen-in-duempten.npage.de


Frustmails werden im Forum veröffentlicht

Offline

#18 10.11.2012 23:18

Palme
Gast

Re: yucca gloriosa "nobilis"

ciao,macht euren sch.....doch alleine..... vielen dank noch!!!! habe mich wegen deletanten menschen wieder vom forum abgemeldet! adièu

Beitrag geändert von Palme (10.11.2012 23:20)

#19 11.11.2012 11:09

André
Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 108

Re: yucca gloriosa "nobilis"

Hey Leute nun kommt doch mal wieder runter. Es geht doch hier um unsere Exoten und nicht um die Namen. Ich kann beide Seiten verstehen obwohl es mir auch besser gefällt mit jemandem zu kommunizieren der einen richtigen Namen hat.  Trotzdem sollte niemand hier zu etwas gezwungen werden oder gar ausgegrenzt werden.
@ Palme (Christian): Der Vorname ist doch völlig Ok und nun meld dich wieder an smile
MfG André.

Offline

#20 11.11.2012 11:49

Echinopsis
Mitglied
Registriert: 16.10.2012
Beiträge: 12

Re: yucca gloriosa "nobilis"

Über diese Beiträge hier kann ich nur den Kopf schütteln (und das meine ich absolut Ernst).

In der heutigen, schnellen Internet-Welt ist es doch Gang und Gebe sich User, bzw Nicknamen einfallen zu lassen. Ich kann mich doch nennen wie ich will, solange ich eine gewisse Höflichkeitsform einhalte, bzw mich an die Forenregeln halte.
Ich weiß nicht, was an dem Usernamen "Palme" verwerfliches sein soll.

Nein - ich gehe sogar noch einen Schritt weiter: Mit solchen Diskussionen werden neue, aktive Leute vergrault, wegen nicht erwähnenswerten Kinkerlitzchen. Wenn das so weiter gehandhabt wird, kann das Forum dadurch nur massiven Schaden davontragen.

Ich habe bestimmt nicht das Recht, mich in die Adminangelegenheiten dieses Forums einzumischen, das ist nur mein Standpunkt, den ich hier vertrete. Und ich denke ich kann mitreden wenn es darum geht, ein Forum zu führen, bzw aufzubauen, da ich selbst ein Forum seit 2008 aufgebaut habe (in dem es auch um Palmen, Yuccas etc geht wink ) mit mittlererweile über 1.000 Mitgliedern.

Somit - lasst den Leuten ihre Freiheit und schränkt sie nicht in solch banalen Dingen ein.

Ich finde es eher ziemlich fragwürdig, wie sich manche "Alteingesessene" gegenüber neuen Mitgliedern verhalten....

Beitrag geändert von Echinopsis (11.11.2012 11:51)


Mein Forum: www.kakteenforum.com

Offline

#21 11.11.2012 17:46

Palme
Gast

Re: yucca gloriosa "nobilis"

hallo andrè und echinopsis, habe es mir doch überlegt,dabei zu bleiben. vg christian

#22 12.11.2012 01:11

Palme Per Paket
Palme Per Paket
Ort: München, Zone tE
Registriert: 21.09.2012
Beiträge: 1.195
Webseite

Re: yucca gloriosa "nobilis"

Hallo Echinopsis, genau so sehe ich das auch. Wäre schön wenn wir jetzt wieder über Pflanzen diskutieren könnten!
Christian, schön das Du dabei bleibst.

Grüsse, TOBIAS


Palme per Paket - Das Palmenhaus
Am Schnepfenweg 29
80995 München

Offline

Fußzeile des Forums