Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 3000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#26 22.12.2018 18:44

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Ort: Region Hannover
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 2.433

Re: Agave albopilosa

Trachy schrieb:

Hallo Mario,

ja ich habe 5 Stück davon, selber aus 5 Samen gezogen, als Pflanze wäre sie mir zu teuer gewesen.
Ausgesät wurden sie vor 3 Jahren und jetzt öffnen sich bei 2 Pflanzen die ersten Puschel, ich bin ganz happy.
Kann das Aussähen nur empfehlen, die Agaven stehen ganzjährig im Gewächshaus.
Es sind tolle und interessante Pflanzen und nicht kompliziert.

https://abload.de/img/dscf9905mpjws.jpg
https://abload.de/img/dscf9906bqsli.jpg

Das Ausähen scheint sich doch zu lohnen, wie alt sind die Pflanzen auf den Fotos ?  3 Jahre ?      cool


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
Themperatur minimum   -21° C ( ...kommt selten vor )   maximum  37 ° C .

                                            Servus ..wünscht Euch der  ( Palmen )    -    HEINZ  !

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#27 22.12.2018 18:22

Trachy
Mitglied
Ort: Allgäu
Registriert: 01.05.2015
Beiträge: 376

Re: Agave albopilosa

Mario schrieb:

Hallo,
gibt es überhaupt irgendwo Pflanzen zu kaufen? Ich hab nirgens welche gefunden  sad .
Ciao, Mario.

Ich habe jetzt nicht danach gesucht, aber kann schon sein, dass der Markt leergefegt ist.
Vor 3 Jahren jedenfalls wurden noch Jungpflanzen im Netz angeboten, aber zu saftigen Preisen.
So viel ich weis, dürfen die Pflanzen nicht aus Mexiko ausgeführt werden und fallen unter das Washingtoner Artenschutzabkommen.
Darum habe ich mir meine auch selber aus Samen gezogen. Ich habe jetzt mal nachgesehen, Köhres bietet die Samen immer noch an.
Selbst ziehen ist eine gute Alternative, zumal sich  bei mir  in 3 Jahren hübsche Exemplare entwickelt haben.
Die Samen sind nicht billig, aber vor 3 Jahren wollten sie für eine Jungpflanze bei E_bay  fast 100 €.


Viele Grüße
Jürgen
_________________________
Jürgen Allgäu,  Z6a, 750 ü. N.N.
Mittlerer Niederschlag: 1176 mm
Mittlere Anzahl an Sonnenstunden: 1776 h
Tmin: -23,5°C
Tmax: 34,9°C
(2008-2018)

Offline

#28 22.12.2018 16:48

Mario
Mitglied
Ort: Spree- Neiße- Kreis
Registriert: 24.07.2016
Beiträge: 111

Re: Agave albopilosa

Hallo,
gibt es überhaupt irgendwo Pflanzen zu kaufen? Ich hab nirgens welche gefunden  sad .
Ciao, Mario.

Offline

#29 16.12.2018 15:29

Trachy
Mitglied
Ort: Allgäu
Registriert: 01.05.2015
Beiträge: 376

Re: Agave albopilosa

Hallo Mario,

sie stehen bei mir im Gewächshaus bei ca. 10 Grad nachts und tagsüber 12 - 15 Grad, bei Sonne auch bis 20 Grad.
Gegossen werden sie jetzt nur sehr spärlich und das auch nur an sonnigen Tagen, damit überschüssige Feuchtigkeit wieder rasch abtrocknen kann.


Viele Grüße
Jürgen
_________________________
Jürgen Allgäu,  Z6a, 750 ü. N.N.
Mittlerer Niederschlag: 1176 mm
Mittlere Anzahl an Sonnenstunden: 1776 h
Tmin: -23,5°C
Tmax: 34,9°C
(2008-2018)

Offline

#30 16.12.2018 09:55

Mario
Mitglied
Ort: Spree- Neiße- Kreis
Registriert: 24.07.2016
Beiträge: 111

Re: Agave albopilosa

Hallo Jürgen,
hälst du sie im Winter warm od. kalt? Werden sie gegossen?
Ciao, Mario.

Offline

#31 02.12.2018 18:42

Mario
Mitglied
Ort: Spree- Neiße- Kreis
Registriert: 24.07.2016
Beiträge: 111

Re: Agave albopilosa

Hallo Jürgen,
boah, die sehen aber prächtig aus; Glückwunsch!
Also Kaufempfehlung?!
Ciao, Mario.

Offline

#32 02.12.2018 18:37

Trachy
Mitglied
Ort: Allgäu
Registriert: 01.05.2015
Beiträge: 376

Re: Agave albopilosa

Hallo Mario,

ja ich habe 5 Stück davon, selber aus 5 Samen gezogen, als Pflanze wäre sie mir zu teuer gewesen.
Ausgesät wurden sie vor 3 Jahren und jetzt öffnen sich bei 2 Pflanzen die ersten Puschel, ich bin ganz happy.
Kann das Aussähen nur empfehlen, die Agaven stehen ganzjährig im Gewächshaus.
Es sind tolle und interessante Pflanzen und nicht kompliziert.
Hier zwei ältere Bilder vom diesem Frühjahr, man kann hier schon den Beginn des Enddornaufspaltens erkennen der dann zu diesen netten Puscheln führt. Inzwischen sind die Pflanzen weiter gewachsen.
dscf9905mpjws.jpg
dscf9906bqsli.jpg


Viele Grüße
Jürgen
_________________________
Jürgen Allgäu,  Z6a, 750 ü. N.N.
Mittlerer Niederschlag: 1176 mm
Mittlere Anzahl an Sonnenstunden: 1776 h
Tmin: -23,5°C
Tmax: 34,9°C
(2008-2018)

Offline

#33 02.12.2018 16:16

Mario
Mitglied
Ort: Spree- Neiße- Kreis
Registriert: 24.07.2016
Beiträge: 111

Agave albopilosa

Hallo,
pflegt jemand von euch die o.g. Agave?
Wie sind eure Erfahrungen damit, kann man eine Anschaffung riskieren (sind schon etwas teuer) od. sollten sie nur den absoluten Profis vorbehalten sein?
Viele Grüße und noch einen schönen 1.Advent
Ciao, Mario.

Offline

Fußzeile des Forums