Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 18.10.2017 17:55

FlameGemini
Mitglied
Registriert: 02.07.2017
Beiträge: 37

umgekipptes Wasser

Ich wusste nicht wo ich das posten soll ,ich versuche es hier .
Ich habe seit kurzem einen Regenwasser 1000l Tank aus weissem Kunststoff stehn.

Ich hatte die letzten Jahre immer ein 120l Fass benutzt zum Gießen, da ich aber über die heißen Monate täglich etwa 60l Brauch zum Gießen denke ich bin ich mit dem Tank gut beraten .

Ich lese nun aber öfter bei meiner Inet Recherche das daß Wasser in den Tanks leicht kippen kann durch Veralgung etc.,
Nun Frage ich mich ob angefaultes Wasser gut oder schädlich ist für meine Palmen und yuccas.
Man liesst ja alles ,von "auf keinen Fall" nehmen bis hin zu "Dünger" Wasser.

Hat da jemand Erfahrung? Bin Grad verunsichert .. hmm

Offline

#2 18.10.2017 18:30

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.371

Re: umgekipptes Wasser

Wenn der Tank im Schatten - oder noch besser unterirdisch - steht, ist das aus meiner Sicht eher weniger ein Problem. Ich nehme Zisternenwasser, das auch nicht so geruchlos ist wie Kranwasser, und in meinen Gießkannen bilden sich auch Algen (die sind ständig gefüllt, damit sich die Temperatur des Wassers angleichen kann), aber geschadet hat das den Pflanzen bisher nicht.

Was soll sich darin bilden? Algen, irgendwelche Wassertierchen? Das wird den Pflanzen kaum Schaden zufügen. Problematischer sind Chemikalien, aber die müssten dann über das Regenwasser hineinkommen. Außerdem kannst du ja im Herbst/Winter vor einer längeren Regenperiode den Tank leeren, um ihn dann mit frischen Regenwasser füllen zu lassen. Bei längeren Trockenperioden im Sommer kann es auch sein, dass die 1000l nicht reichen (das reicht ja nur für gut 2 Wochen).

Offline

#3 19.10.2017 07:31

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.301

Re: umgekipptes Wasser

Hallo FlameGemini
Ich habe seit Jahren einen Tank auf der Westseite unseres Hauses und der wird ab Nachmittag von der Sonne beschienen. Das Wasser ist trotzdem sehr kühl und hat meinen Pflanzen noch nie geschadet.


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#4 19.10.2017 15:16

FlameGemini
Mitglied
Registriert: 02.07.2017
Beiträge: 37

Re: umgekipptes Wasser

Also der Tank steht leider an einer zu süßen ausgerichteten Wand .
Oberirdisch.
Dort brutzelt also von morgens bis abends die Sonne drauf.

Das Wasser kommt ausschließlich übers Dach (Regenrinne) und es rutschen ja immer mal blätter etc. die ja dann am Tank Boden vergammeln.

Ich wollte mir im Frühjahr eine Trompetenblume setzen zwischen Wand und Tank die den Tank dann mal beschattet über die warmen Monate ,die ist zwar schnellwüchsig ,braucht aber denoch ein paar Jahre bis die den ganzen Kasten umwachsen hat.

Die Frage ist halt ob man mit vergammelten ,bzw. Gekippten Wasser noch Gießen darf/ soll . hmm

Offline

#5 19.10.2017 18:22

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.371

Re: umgekipptes Wasser

Was verstehst du unter "Umkippen" des Wassers? Nach meinem Verständnis bedeutet das, dass das Wasser keinen Sauerstoff mehr enthält und damit sämtliche Lebewesen im Wasser sterben. Für die Pflanzen ist das aber völlig bedeutungslos.

Wenn überhaupt entsteht durch die vergammelnden Blätter in erster Linie Nitrat, was aber für die Pflanzen einen Nährstoff darstellt. Ich sehe da keine Gefahr für die Pflanzen. Die größere Gefahr ist aus meiner Sicht, dass sich das Wasser zu sehr aufheizt und du im schlechtesten Fall mit 45 Grad heißem Wasser die Wurzeln deiner Pflanzen verbrühst.

Offline

#6 19.10.2017 18:31

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.637

Re: umgekipptes Wasser

Servus !

Du machst dir einfach zu viele Sorgen !
Regenwasser ist optimal zum gießen und wenn ein paar Blätter oder so hineinfallen umso besser ( z b Brennesselbrühe ).
Zu warm wird das Wasser wohl auch kaum werden. Es ist für die meißten Pflanzen besser mit lauwarmen als mit kaltem
Wasser zu gießen !!!            lol


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#7 19.10.2017 19:17

FlameGemini
Mitglied
Registriert: 02.07.2017
Beiträge: 37

Re: umgekipptes Wasser

Okay euer Wort in Gottes Ohr tongue
Werde das daß kommende Jahr mal genau beobachten , vielen Dank euch  glasses

Beitrag geändert von FlameGemini (19.10.2017 19:17)

Offline

#8 20.10.2017 07:38

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.301

Re: umgekipptes Wasser

Hast Du keinen Filter zwischen Fallrohr und Tank? Du musst ja auch auf Winterbetrieb umstellen können. Die meisten Anschlüsse von solchen Tanks haben so einen Filter.


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#9 20.10.2017 16:45

FlameGemini
Mitglied
Registriert: 02.07.2017
Beiträge: 37

Re: umgekipptes Wasser

Nein leider nicht , aber ich denke ich werde mir da was basteln im Frühjahr:)

Offline

Fußzeile des Forums