Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#26 03.10.2017 17:29

KleinerSkink
Mitglied
Ort: tB-tC
Registriert: 20.09.2017
Beiträge: 60

Re: Washingtons robuste wird gelb

Die Erde sollte immer leicht feucht gehalten werden, aber keinen Nässestau erzeugen. Ist das bei dir der Fall?


Wo die Misthaufen qualmen, da gibt's keine Palmen

Offline

#27 02.10.2017 18:28

Amonz
Neues Mitglied
Registriert: 01.10.2017
Beiträge: 3

Re: Washingtons robuste wird gelb

Ich hab sie bisher ein oder zwei mal gegossen.
Wenn es sonnig war und nicht geregnet hat, aber wenn es regnet wird sie halt nass.
Zu viel Wasser? Mein Nachbar hat zwei
Washingtonias die etwa zwei Meter groß sind ausgepflanzt und die sehensuper aus. Washingtonias sind hier in London winterhart.
Ich weis wirklich nicht was ich falsch mache:(
Vlt stell ich sie mal ins Gewächshaus damit sie wärmer und trockener steht?

Offline

#28 01.10.2017 17:27

KleinerSkink
Mitglied
Ort: tB-tC
Registriert: 20.09.2017
Beiträge: 60

Re: Washingtons robuste wird gelb

Wie viel gießt du denn?


Wo die Misthaufen qualmen, da gibt's keine Palmen

Offline

#29 01.10.2017 17:13

Amonz
Neues Mitglied
Registriert: 01.10.2017
Beiträge: 3

Washingtons robuste wird gelb

Hallo, ich bin neu hier und brauch Mal eure Hilfe.
Ich wohne seit wenigen Monaten in London und habe hier einen kleinen Garten.
Hier in london, bedingt durch die milden Winter, wachsen überall allerhand Exoten.

Nun habe ich mir vor drei Wochen einen Topf mit drei washingtonias gekauft. Mit Topf ca 1,50.
War eine wunderschöne pralle satte Pflanze als ich sie mitnahm. Habe sie in den Garten gestellt. Nun kam ich vor einer Woche aus dem Urlaub wieder und seit dem werden die ältesten Fächer gelb. Der größere Stamm hat so 6 Wedel und drei davon sind nun schon gelb. Der älteste Fächer ist am gilbsten und die Intensität der vergilbung nimmt ab je jünger die Fächer sind. Setzt sich aber dort. Hab Angst das sie bald nur noch mit Speer dasteht. Die Wurzeln sind einwandfrei. Wir haben hier tagsüber momentan ca 18-20 Grad.


Woran kann das liegen? Ich dachte erst es wäre die direkte sonne aber dann müssten alle Blätter in Richtung sonne betroffen sein, oder?
Ist es vlt Stress? Vom wollig warmen, Dünger geboostetem Gewächshaus in den milden Garten?

Hoffe jemand kann mir helfen...

Liebe Grüsse aus London
Pascal

Offline

Fußzeile des Forums