Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 09.04.2017 09:04

walchh
Mitglied
Registriert: 23.01.2013
Beiträge: 14

Trachyarpus fortunei nach kaltem Winter komplett vertrocknet

Hallo

meine 8 Jahre alte Trachy ist nach diesem kalten Winter komplett vertrocknet . Sie steht 30km westlich von München, war eigentlich gut in Schilfmatten mit Frostwächter eingepackt aber sieht jetzt ziemlich vertrocknet aus. Es ist nichts grünes mehr da .  Soll man die Wedel jetzt eher abschneiden oder einfach abwarten  ? Kann man den"Genesungsvorgang" irgendwie unterstützen  ?
Wie immer Danke für eure Tipps und Anregungen

Gruß
Harry

Offline

#2 09.04.2017 11:45

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.371

Re: Trachyarpus fortunei nach kaltem Winter komplett vertrocknet

Ich vermute, dass sie erfroren und nicht vertrocknet ist. Vermutlich hat sie einfach zu tiefe Temperaturen abbekommen.

Abhängig von den Tiefsttemperaturen und wie lange sie diese ertragen musste, kann das Palmenherz möglicherweise überlebt haben. Dann kannst du abwarten und schauen, ob sich in diesem Frühjahr ein neuer Speer bildet.

Offline

#3 09.04.2017 19:33

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.145

Re: Trachyarpus fortunei nach kaltem Winter komplett vertrocknet

Vertrocknete und braune Blätter kann man abschneiden. Da fließt kein Saft und kein Leben mehr hinein. Du kannst mal am Speer ziehen, ob der sich entfernen lässt.

Offline

#4 11.04.2017 08:32

markusma
Neues Mitglied
Registriert: 11.04.2017
Beiträge: 3

Re: Trachyarpus fortunei nach kaltem Winter komplett vertrocknet

Hallo Zusammen! Meine Trachycarpus Fortunei Palme ist über den Winter auch komplett vertrocknet. Sieht das für euch nach einem Frostschaden aus?

Grüße Markus


IMG_5552.jpeg

Offline

#5 12.04.2017 06:12

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.637

Re: Trachyarpus fortunei nach kaltem Winter komplett vertrocknet

Servus Markus !

Stand die Palme den ganzen Winter so im Topf draußen ?
Wie kalt war es bei Dir ?           



                                          denkend_0025.gif


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#6 12.04.2017 09:35

markusma
Neues Mitglied
Registriert: 11.04.2017
Beiträge: 3

Re: Trachyarpus fortunei nach kaltem Winter komplett vertrocknet

Hallo Palmenhain, ja die Palme stand den ganzen Winter draußen. War aber eigentlich ganz gut eingepackt. Wir hatten hier bis zu -18c  neutral

Offline

#7 12.04.2017 09:59

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.371

Re: Trachyarpus fortunei nach kaltem Winter komplett vertrocknet

Bei einer Trachy sind die Wurzeln am empfindlichsten, sie vertragen lediglich -6 Grad. Das ist bei ausgepflanzten Trachys kein großes Problem, denn der Boden kühlt nur sehr langsam aus. Im Kübel gehaltene Trachys überleben -18 Grad aber eher nicht, denn ohne Heizung reicht eine frostige Nacht, um aus den Wurzeln Tiefkühlkost zu machen.

Ich befürchte, deine Trachy ist im Palmenhimmel. sad

Offline

#8 12.04.2017 10:51

markusma
Neues Mitglied
Registriert: 11.04.2017
Beiträge: 3

Re: Trachyarpus fortunei nach kaltem Winter komplett vertrocknet

Hmpf. Schade. hmm Sieht man den Frostschaden an den Wurzeln in irgendeiner Form?

Offline

#9 12.04.2017 17:28

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.145

Re: Trachyarpus fortunei nach kaltem Winter komplett vertrocknet

Gesunde Trachy-Wurzeln sind weiß und fest. Tote Wurzeln sind braun und weich,bis auf die feste Faser im Innern der Wurzel.

DSCN0383.jpeg

gesundes und aktives Wurzelwerk

Offline

#10 12.04.2017 17:30

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.145

Re: Trachyarpus fortunei nach kaltem Winter komplett vertrocknet

Ich hätte vielleicht schreiben sollen "hyperaktives Wurzelwerk". Diese Wurzeln sind gewachsen, wo es keinen Topf und kein Substrat mehr gab ... !  smile

Offline

Fußzeile des Forums