Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 17.04.2017 11:51

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Re: Agave montana bei -20° mit Schutz?

Das schreibt aber nicht nur PPP so, andere vielleicht ein paar Grad weniger, aber nach euren Erfahrungen total daneben.

Da hier so viele Spezialisten mitlesen, vielleicht wollt ihr eure Meinung zur Agavenbestimmung kundtun. Wegen der Frostproblematik würde mich interessieren, welche man im Freiland probieren könnte. Nässeschutz ist eine Sache, aber die Temperaturen, die sie aushält natürlich auch.

http://www.palmenforum.de/viewtopic.php?id=3932

http://www.palmenforum.de/viewtopic.php?id=3933

http://www.palmenforum.de/viewtopic.php?id=3934

Ich tendiere dazu, dass Agave 2 eine Neomexicana ist und würde diese im Freiland probieren, Tiefsttemperaturen bis -20°, meist aber bis -15°.


Zone tF

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#2 17.04.2017 07:56

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.638

Re: Agave montana bei -20° mit Schutz?

Salzburger schrieb:

Danke für den Hinweis

Agave Montana bei PPP

Die Königin der Agaven ist nicht nur eine der schönsten Arten, sondern auch besonders geeignet für die Kultivierung in Klimazonen mit kalten, feuchten Wintern.
Schnee, Eis und Temperaturen unter Null sind für diese Lagen normal, und diese Agavenart sollte daher Temperaturen bis zu -15 ºC selbst bei Feuchtigkeit aushalten.

So was irritiert natürlich gewaltig.

Das finde ich auch!.....sollte doch mal geändert werden.  devil    monkey   wink


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#3 17.04.2017 04:39

weinbergslui
Senior-Mitglied
Ort: USDA: 7b/ nach R. Spanner: tE
Registriert: 02.02.2013
Beiträge: 1.602

Re: Agave montana bei -20° mit Schutz?

Bei uns steht sie teils nur knapp über 0°C. Andere Erfahrungen habe ich nie machen wollen. Sicherlich etwas Frost kann sie ab. Aber wieviel und auf welche Dauer entzieht sich meiner Kenntnis.


Viel Freude in Eurem Garten
Ludwig

Offline

#4 16.04.2017 12:47

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Re: Agave montana bei -20° mit Schutz?

Wie kalt? Ich habe im Winter als Option die unbeheizte Garage als Hausanbau, dh Minusgrade gibt es da schon. Als Alternative habe ich einen Raum mit Frotschutzuthermostat, da hatte es +2 bis +10° letzten Winter.


Zone tF

Offline

#5 16.04.2017 05:26

weinbergslui
Senior-Mitglied
Ort: USDA: 7b/ nach R. Spanner: tE
Registriert: 02.02.2013
Beiträge: 1.602

Re: Agave montana bei -20° mit Schutz?

Hallo Salzburger,

wir halten Sie im Topf. Im Winter kalt, jedoch frostfrei. Diesen Winter hat es wieder einige montanas im Freiland dahingerafft.


Viel Freude in Eurem Garten
Ludwig

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#6 15.04.2017 20:34

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Re: Agave montana bei -20° mit Schutz?

Danke für den Hinweis

Agave Montana bei PPP

Die Königin der Agaven ist nicht nur eine der schönsten Arten, sondern auch besonders geeignet für die Kultivierung in Klimazonen mit kalten, feuchten Wintern.
Schnee, Eis und Temperaturen unter Null sind für diese Lagen normal, und diese Agavenart sollte daher Temperaturen bis zu -15 ºC selbst bei Feuchtigkeit aushalten.

So was irritiert natürlich gewaltig.

Beitrag geändert von Salzburger (15.04.2017 20:34)


Zone tF

Offline

#7 15.04.2017 14:11

Eckhard-LEO
Mitglied
Registriert: 27.12.2014
Beiträge: 18

Re: Agave montana bei -20° mit Schutz?

Hallo Salzburger,

wie Thomas schon schreibt sind das absolute Weicheier. Meine ist in der Garage bei -5°C und absolut trockenem Stand abgeschmiert.

Besser im Winter kühl aufbewahren.

Eckhard


Gruß
Eckhard

Yucca und Co.

Offline

#8 15.04.2017 12:11

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Re: Agave montana bei -20° mit Schutz?

Danke für den Hinweis, Thomas.


Zone tF

Offline

#9 15.04.2017 11:18

Thomas Boeuf
Moderator
Ort: Alzenau
Registriert: 28.09.2012
Beiträge: 684
Webseite

Re: Agave montana bei -20° mit Schutz?

Nein, A. montana verträgt kaum Frost.
Es gibt welche, die schon bei -5 C mucken und Dauerfrost mögen die gar nicht.
Villeicht können die kurzfristig am Wuchsort solchen Temps standhalten.
Meine hat sich schon vor Jahren verabschiedet und ich kenne unzählige die mir beipflichten würden.

VG
Thomas

Offline

#10 06.04.2017 20:18

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Agave montana bei -20° mit Schutz?

Lt. PPP verträgt die Agave montana im Winter auch Nässe und hält bis -15° aus. Das liest sich für meine Gegend nicht so schlecht. Wir hatten heuer zwar -18°, aber so einen Winter gab es 30 Jahre nicht mehr. Die meisten Winter werden nicht kälter als -15°.

Somit wäre die Agave montana einen Versuch wert. Denkt ihr, dass es reicht im Winter einfach einen Dämmplattenkasten darüber zu stülpen wie ich es bei den Trachys mache. Der Deckel ist bei den Trachys die meiste Zeit darauf, dh die Trachy hat es 2-3 Monate dunkel. Bei der Agave würde ich mir vorstellen, den Deckel nur ab -12° und bei Schneefall / Regen darauf zu geben. Konsequenz wäre, dass die Agave im Winter durch den Schatten der Seitenwände sehr wenig Licht bekommt. Andererseits müsste ich den "offenen Kasten" mit den 4 Seiten bereits vor dem Schneefall um die Agave stülpen, sonst ist es bei überraschendem Schneefall  bzw. tiefen Minusgraden zu spät einen guten Abschluss am Boden zu erreichen. Die Feuchtigkeit sollte im Normalfall ja entweichen können, wenn nach oben offen ist und meist ist es nur max. 3-4 Tage wirklich sehr kalt oder stürmisch.


Zone tF

Offline

Fußzeile des Forums