Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 10.04.2017 17:49

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.145

Re: Trachy erste Blüte

In den Hanfnestchen verstecken sich nicht nur Blütenknospen, da könnte man auch gut Ostereier verstecken ... Da finden sie die lieben Kleinen bestimmt nicht so schnell und sie sind den ganzen Ostersonntag beschäftigt ... und am Montag ... und am Dienstag ....  wink

Offline

#2 10.04.2017 11:58

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.637

Re: Trachy erste Blüte

Servus !

Bei meiner habe ich Heute 9 Blütenknospen gezählt !


                                  CIMG3614.jpeg

..mußte dafür die Leiter nehmen.

                                  CIMG3616.jpeg


             gefuehle_0095.gif

Beitrag geändert von Palmenhain_z (10.04.2017 12:02)


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#3 10.04.2017 07:42

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.301

Re: Trachy erste Blüte

Meine Waggy ist leider noch viel zu jung, schade.


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#4 10.04.2017 03:50

PALMKING1981
Mitglied
Ort: Castrop-Rauxel Zone tc - tb
Registriert: 09.12.2012
Beiträge: 145
Webseite

Re: Trachy erste Blüte

Soooooo liebe Forumsgemeinschaft, dann sollten wir jetzt besser wieder zum ursprünglichen Thema zurück kehren. Schließlich habe ich an einer ausgepflanzten Trachycarpus fortunei noch zwei Blütenansätze gefunden. Wie schaut es bei euren aus?

Lg Thomas


:p

Offline

#5 09.04.2017 19:44

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.909

Re: Trachy erste Blüte

Hallo Flo,
Habe ich grad eben gefunden. Ist aber nicht das, was ich vor einiger Zeit schon mal gelesen hatte.
man kann hier nichts reinkopieren, warum auch immer?!

Deshalb muß ich den Link hier benennen: $matches[1]$matches[2]$3$4$5://$6$4$matches[1]0$matches[1]1$matches[1]2

klappt leider nicht!

Dann einfach mal hier: eike-klima-energie.eu
Da kannst Du Dich ein wenig durchlesen.....

Beitrag geändert von Karin (09.04.2017 20:55)


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#6 09.04.2017 19:20

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.909

Re: Trachy erste Blüte

Heinz, ich habe das Kriegsbeil nicht ausgegraben! Man ärgert sich lediglich sehr darüber, daß ich eine andere Meinung habe! big_smile


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#7 09.04.2017 19:16

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.637

Re: Trachy erste Blüte

Servus !


......laßt uns das Kriegs Beil begraben und wenden wir uns "wichtiegerern Theme  zu" !!!!!!!!!!!



                                    Sommer-IceCream.gif

Beitrag geändert von Palmenhain_z (09.04.2017 19:19)


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#8 09.04.2017 19:11

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.909

Re: Trachy erste Blüte

Mein Gott...... regt Euch ab! Ich habe meine Meinung dargelegt, mehr nicht! Ich akzeptiere Deine Meinung Flo und auch die von Frank und jede Andere! Jetzt werde ich hier von Flo persönlich angegriffen. Gehts noch!!?? Aber ich kann Dir versichern, ich bin auch dann nicht Deiner Meinung!

Und Ludwig,  DU  hast geschrieben, es sind zu viele Menschen auf der Welt und die sollten dezimiert werden. Dann erkläre mir bitte, wie die dezimiert werden sollten Deiner Meinung nach? Das sei der wahre Grund für die Klimaveränderung, schreibst Du.
Eigenartiger Weise hat es niemandem gestört, daß Du schreibst,  der einzige Weg ist, die Menschheit zu dezimieren. Darüber regt sich niemand auf, aber über meine Meinung zur Klimaerwärmung fällt Ihr über mich her. Schon komisch!

Flo, Du hast geschrieben, daß der Pegel des Toten Meeres sinkt im Zusammenhang mit der Klimaerwärmung. Wenn Du jetzt schreibst, Du hast das als Tatsache geschrieben und das war nicht im Zusammenhang mit der Klimaerwärung gemeint, dann könnte ich darauf antworten, beim Bäcker sind die Brötchen alle.  Das wäre das Gleiche! big_smile

Kriegt Euch mal wieder ein......


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#9 09.04.2017 18:34

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.637

Re: Trachy erste Blüte

Liebe Vorumsmitglieder !

Ich schätze euch alle sehr !

   ...last uns doch nicht um Klimawandel oder nicht streiten !

...es ist doch nicht die Sache wert -----außerdem können wier es ja doch nicht ändern !


...es giebt wichtigere Themen ,die wie behandeln können !!!!





Laufe nicht der Verganeenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, und die Zukunft noch nicht gekommen    Guatama Stitdharma Budda.
                   

                    denkend_0025.gif

Beitrag geändert von Palmenhain_z (09.04.2017 19:12)


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#10 09.04.2017 15:49

weinbergslui
Senior-Mitglied
Ort: USDA: 7b/ nach R. Spanner: tE
Registriert: 02.02.2013
Beiträge: 1.602

Re: Trachy erste Blüte

Hallo miteinander,

ich hatte heute früh nachgedacht, meinen Artikel auf den Weg zu bringen und ich glaube es wäre die bessere Entscheidung gewesen.

ein Hinweis noch: Ich distanziere mich von der im Anschluss geschriebenen Interpretation, dass ich Kriege für gut heißen würde. Wer meinen Artikel gelesen hat, findet keinerlei Hinweis darauf.

Wir alle sind Gast auf diese Erde und Gäste bei sich zu Hause sind auch manchmal nicht recht. Und so wird sich auch die Natur irgendwann darum kümmern. Das die Menschheit seit vielen Jahren mit kriegerischen Mitteln dahingerafft werden könnte ist unstrittig und durch die grenzenlose Gier und Dummheit einzelner auch möglich. Jedoch hat mein Beitrag damit nichts zu tun. Ich möchte mit so einem Thema nicht in Verbindung gebracht werden.

Übrigens ziehe ich mich auch gern wieder zurück. Das soll bitte nicht als Drohung verstanden werden. Jedoch Krieg und ich, den Schuh lasse ich mir durch niemanden anziehen. Und wer mich näher kennt, würde darüber schallend lachen. Das ist wieder einmal der Beweis, dass man in einem Forum vieles nicht äußern kann, meine Schuld, sorry.

Euch allen einen schönen Sonntag im Sinne Gandhi's


Viel Freude in Eurem Garten
Ludwig

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#11 09.04.2017 14:46

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 842

Re: Trachy erste Blüte

Karin schrieb:

Ich meine damit im allgemeinen, daß ich nicht immer alles glaube, was aufgetischt wird.
Daß der Wasserpegel des Toten Meeres gesunken ist, kann auch andere Ursachen haben. Ich würde das nicht unbedingt auf den besagten "Klimawandel" schieben. Ich habe z.B. gelesen, daß der Spiegel dieses Sees deshalb sinkt, weil mehr Wasser aus dem See entnommen wird. Außerdem wird auch ständig Salz dort abgebaut, daß es ja überall zu kaufen gibt.

Und da wiegesagt die Temperaturen ständig schwanken von Jahr zu Jahr (mal wärmer,  mal wieder kälter) und das z.B. über 50 Jahren hinweg gleichbleibend, kann man 1 Grad Temperaturunterschied von vor 50 Jahren nicht unbedingt als "Klimaerwärmung" bezeichnen.

Heutzutage wird z.B. alles dem "Klimawandel" angelastet und unsinnige "Gegenmaßnahmen" beschlossen bzw. durchgesetzt, die für die Menschen und die Natur  nur Negatives bedeuten! 

Ich habe sogar mal gelesen, daß die Temperaturen weltweit sinken, es wird eher kälter. Die Welt ist immer in Veränderung, vor tausenden Jahren und heute auch. Damals sind z.B. auch schon Tiere ausgestorben, die es heute nicht mehr gibt. Da war ja wohl noch nicht die Rede vom Klimawandel big_smile yikes (es gab keine Autos und keine Massentierhaltung! wink )

LG Karin

Ich habe jetzt immer versucht das Thema Fakten und deren Interpretation auseinanderzuhalten. Aber du vermischst die beiden ständig.
Dass die weltweiten Temperaturen im Schnitt ansteigen, ist eine Tatsache. Weshalb sie das tun, ist dann die Interpretation/Schlussfolgerung/Theorie oder wie man das nennen will.

Um es nochmal zu verdeutlichen. Tatsache ist, dass der Pegel des Toten Meeres stetig gesunken ist. Die Frage weshalb, ist eine ganz andere.
Ich habe oben auf keinste Weise auch nur angedeutet, dass der Pegel wegen dem Klimawandel sinke. Es ging mir nur darum zu zeigen, was Fakten sind. Das sind einfach Tatsachen und über Tatsachen kann man per definitionem nicht der einen oder anderen Meinung sein. Stell dir vor, alle behaupten 1kg Steine sei gleich schwer wie 1kg Federn (was nun mal ein Fakt ist). Und dann kommst du und sagst, du glaubst das nicht, weil du das nicht selber gemessen hast. Und nur weil das alle sagten und alle Waagen bei 1kg immer 1kg anzeigten hiesse noch lange nicht, dass das auch stimme.

Wenn du gelesen hast, dass die Temperaturen weltweit sinken, dann hast du sicher eine gute Quelle, nicht? Denn davon hebt sich eben die seriöse Aussage gegenüber unseriösem Gequatsche ab. Ich nehme es vorweg: es gibt keine ernstzunehmenden Quellen bzw. Messwerte, die belegen, dass die globalen Temperaturen sinken. Wenn man das auf www . klima-lüge . de liest, zählt das nicht wirklich als seriöse Quelle.

Ich behaupte, das globale Klima habe sich in den letzten Jahrzehnten rasant erwärmt und du sagst, das stimme nicht, weil du es nicht selbst gemessen hast. Na, dann hast du wohl recht und sämtliche Messstationen auf der Welt gehen fehl.
LG Flo

Beitrag geändert von flow (09.04.2017 14:48)


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#12 09.04.2017 11:07

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.637

Re: Trachy erste Blüte

Servus Karin !

Ich habe das Wort Klimawandel bei meinem oberigen Beitrag gelöscht .

     ........ich habe ja nicht geahnt !!!!     
                                                          smilie_water_053.gif


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#13 09.04.2017 09:50

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.909

Re: Trachy erste Blüte

Hallo Ludwig,

Die Dezimierung der Menschen ist meines Erachtens der falsche Weg. Denn bei der Dezimierung der Menschheit ist man zur Zeit wieder mit vollem Elan dabei. ( Kriege, terroristische Anschläge, Vertreibung der Menschen aus ihren Heimatländern usw. usw.) Das würde ja besagen, daß Du das gut heißt, um die Menschheit zu dezimieren?!
Ich bin der Meinung, daß für alle Menschen auf dieser Welt genug da ist, wenn die Menschen umdenken würden, z.B. in Bezug auf Massentierhaltung, Ausbeutung der Natur (Rohstoffe) Aber dahinter stehen die Konzerne - es geht hier einzig und allein um Geld, um Profit, um Macht und um Gier!
Ich bin eher der Meinung, daß es auf der Welt zu viele Autos, Flugzeuge und alles was mit Benzin angetrieben wird  gibt. Ich würde z.B. den Nahverkehr preiswert bzw. kostenlos und  das Fleisch teuerer machen, dann würde die Massenproduktion einbrechen. Da gäbe es sehr viel Spielraum nach oben. (u.a. auch die Massenproduktion von Waren aller Art... Das meiste davon braucht niemand. Es wird immer schlimmer! Ich frage mich besorgt, wo landet dieser ganze "Müll"?!
Aber es ist nicht gewollt von denen, die daran verdienen! Das ist das Problem.....

Jetzt kommen wir aber entschieden vom eigentlichen Thema ab, aber manchmal ist das nicht zu vermeiden.

LG Karin

Beitrag geändert von Karin (09.04.2017 09:54)


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#14 09.04.2017 07:11

weinbergslui
Senior-Mitglied
Ort: USDA: 7b/ nach R. Spanner: tE
Registriert: 02.02.2013
Beiträge: 1.602

Re: Trachy erste Blüte

Hallo miteinander,

Ethisch betrachtet schreibe ich jetzt mal etwas, was einschließlich bei mir einen Aufschrei auslösen wird. Da der Mensch mit seiner großen Bevölkerung auf der Erde den allergrößten Einfluss hat, müsste um tatsächlich die Wahrheit zu finden, sich dieser Anteil stark dezimieren. Das heißt nicht, dass ich der Auffassung bin, dass der Mensch keinen Einfluss auf Raubbau etc hätte. Das ganze Gegenteil ist der Fall. Aber wie will man das ändern? Ja wir können Müll trennen und auch einiges mehr. Das hilft sicherlich. Aber ist es nicht nur Gewissenskosmetik? Die gesamte Infrastruktur weltweit setzt zunehmend auf Individualverkehr, Industriealisierung. Das ist unvernünftig, aber wie kommen wir da raus? Und wer soll das steuern? Schaut Euch mal das Gequassel der Klimakonferenzen der letzten 20 Jahre an. Ein echter Wille ist doch da mangels greifbarer Ergebnisse gar nicht vorhanden. Schlimmer noch, es wurde ein Emmisionshandel eingeführt. Na der Händler wäre ich auch gern!

Ist unsere Atmosphäre unter Laborbedingungen messbar? Woher kommen denn noch Einflüsse, die wir uns zuschreiben:
1. Methan:  Mensch und riesige Nutzviehbestände, andererseits unterseeische Raucher, erloschene Eifelvulkane
2. Sonnenzyklen: noch völlig unzureichend erforscht
3. CO2: Mensch mit seiner Industrie und Individualverkehr, andererseits die Erde selbst ohne des Menschen stösst unterschiedliche Mengen aus
4.die Wärmeabgabe unter dem Erdmantel und dessen Schwankungen, auch dies ist viel zu wenig erforscht

Diese Liste könnte man unendlich weiterführen. Wir Menschen denken in Schubladen. Für alles muss eine eindeutige Erklärung her. Und es gibt viele, die uns mit diesem Mittel düstere Gedanken auf den Plan rufen und schlussendlich auch an unser Geld wollen. Aus welchen Gründen muss alles weiter wachsen? Egal was wir damit hinrichten. Ich bin gedanklich an dieser Stelle sicherlich 15 Jahre ausgestiegen. Die Menschheit unterliegt trotz Ihrer Intelligenz, dem Raubtiersyndrom. Selbst wenn 30% dagegen anschwimmen , wird das aktuelle Strömungs-muster sie wegreißen.

Anfangs habe ich geschrieben, dass der Mensch auf Grund der großen Bevölkerung den größten Einfluss ausübt. Viel größere Einflüsse lauern durch das Universum, die irgendwann im Sinne der Erde zu einer Umkehr führen werden, da die Menschheit als Gast nur eine begrenzte Zeit  haben wird. Sei es ein Meteorit, ein Supervulkan oder ein anderes von uns stets verdrängtes Szenario. Vielleicht auch Roboter, die uns überflüssig und nicht zukunftsfähig machen. Völlig unstrittig ist für mich auch, dass die Menschheit Ihren Planeten ausbeutet und auch auf das Klima einen nicht unerheblichen Einfluss nimmt. Das ist aus Statisken herleitbar und auch aus meinen eigenen Beobachtungen. Ich denke jedoch, dass die Menschheit nicht beurteilen kann, wie viel Prozent wir zur Erwärmung unserer Atmosphäre beitragen. Das ist für mich missbräuchliche Zahlenspielerei.

Zusammenfassend versuche ich zu Hause mein Kleinod zu finden, in dem ich versuche naturnah mich auf das eigentlich wichtige zu besinnen. Dabei dem Wachstumsirrsinn um jeden Preis und den Nachrichten, wie schlimm die Menschheit ist und was Sie tun müsste, könnte, sollte im Stand wehre, zu entgehen. Die Worte und Taten der Verantwortungtragenden und zunehmend der Medien sind widersprüchlicher und doppelzüngiger denn je. Ich bin kein Ignorant, jedoch benötige ich auch Erholungsphasen, in denen ich mich nicht mit unabänderlichen Dingen befassen möchte zu der die Menschheit einschließlich mir nicht im Stande ist. Die Erde wird sicherlich gerettet, jedoch nicht durch mich und nicht durch die Menschheit, die ist dafür zu egoistisch und vielleicht auch vom Geiste zu klein. Da bedarf es etwas größerem und das wird kommen, ein anderer Gast als die Menschheit. Wie sagt man so schön: Neue Besen kehren gut, aber die Alten wissen wo der Dreck liegt.
sad

Ich hoffe keinen verschreckt zu haben, es ist nur eine Meinung unter vielen und wünsche allseits einen schönen Sonntag


Viel Freude in Eurem Garten
Ludwig

Offline

#15 08.04.2017 21:46

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.909

Re: Trachy erste Blüte

Ich meine damit im allgemeinen, daß ich nicht immer alles glaube, was aufgetischt wird.
Daß der Wasserpegel des Toten Meeres gesunken ist, kann auch andere Ursachen haben. Ich würde das nicht unbedingt auf den besagten "Klimawandel" schieben. Ich habe z.B. gelesen, daß der Spiegel dieses Sees deshalb sinkt, weil mehr Wasser aus dem See entnommen wird. Außerdem wird auch ständig Salz dort abgebaut, daß es ja überall zu kaufen gibt.

Und da wiegesagt die Temperaturen ständig schwanken von Jahr zu Jahr (mal wärmer,  mal wieder kälter) und das z.B. über 50 Jahren hinweg gleichbleibend, kann man 1 Grad Temperaturunterschied von vor 50 Jahren nicht unbedingt als "Klimaerwärmung" bezeichnen.

Heutzutage wird z.B. alles dem "Klimawandel" angelastet und unsinnige "Gegenmaßnahmen" beschlossen bzw. durchgesetzt, die für die Menschen und die Natur  nur Negatives bedeuten! 

Ich habe sogar mal gelesen, daß die Temperaturen weltweit sinken, es wird eher kälter. Die Welt ist immer in Veränderung, vor tausenden Jahren und heute auch. Damals sind z.B. auch schon Tiere ausgestorben, die es heute nicht mehr gibt. Da war ja wohl noch nicht die Rede vom Klimawandel big_smile yikes (es gab keine Autos und keine Massentierhaltung! wink )

LG Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#16 08.04.2017 19:44

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.371

Re: Trachy erste Blüte

Karin schrieb:

Es gibt ein schönes Sprichwort: "Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast"! wink

[...]

Ich sagte schon weiter vorn, ich glaube nur, was ich selber sehe bzw. erlebt habe. Bei allen anderen Sachen habe ich so meine Zweifel und bin skeptisch.  Es wird inzwischen so viel gelogen, daß sich die Balken biegen.....

Nur, dass ich das richtig verstehe: du sagst bzw. glaubst also, dass in den letzten 100 Jahren die Durchschnittstemperatur nicht angestiegen ist, weil du das nicht selbst gemessen hast, und dass der Wasserpegel des Toten Meeres nicht gesunken ist, weil du das nicht selbst beobachtet hast? Das wären dann sozusagen "alternative Fakten". big_smile

Offline

#17 08.04.2017 16:06

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.909

Re: Trachy erste Blüte

Es gibt ein schönes Sprichwort: "Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast"! wink

Und noch ein anderes: "Im Himmel ist Jahrmarkt"

Manche fragen dann, wann die Buden aufgebaut werden?!  big_smile

Ich sagte schon weiter vorn, ich glaube nur, was ich selber sehe bzw. erlebt habe. Bei allen anderen Sachen habe ich so meine Zweifel und bin skeptisch.  Es wird inzwischen so viel gelogen, daß sich die Balken biegen.....


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#18 08.04.2017 14:30

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 842

Re: Trachy erste Blüte

Karin schrieb:

Mit anderen Worten: Die Klimaerwärmung ist nach Deiner Meinung von höchster Stelle beschlossen bzw. angeordnet und muß daher von jedem so akzeptiert werden, basta! big_smile
Ich habe aber eine andere Meinung dazu! Darf ich das???? wink  LG Karin

Nein das ist sicher nicht, was ich sagen wollte. Wie Frank schon gesagt hat. Fakten sind Fakten, egal was man glaubt oder welche Meinung man dazu hat (oder zu den Ursachen). Ob du glaubst, dass die Temperaturen in Wahrheit gar nicht ansteigen, ist dem Klima ziemlich egal. Und es ist den Zahlen egal, ob du glaubs 1+1 ergebe in Wirklichkeit 3. Das ändert nichts daran, dass es 2 ergibt.

Aber nur aus reiner Neugier: Was ziehst du denn für Schlüsse aus Franks Temperaturdiagramm? Dass die Temperaturen in Wahrheit gar nicht ansteigen? Dass sämtliche Messstationen auf der Welt von irgendwelchen ominösen Verschwörern manipuliert worden sind?

Das ist wie wenn du dir die gemessenen Wasserpegel des Toten Meeres anschaust und behauptest, in Wahrheit steige der Pegel an.
Totes_Meer_Pegelst%C3%A4nde.png


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#19 07.04.2017 11:01

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.637

Re: Trachy erste Blüte

Servus !

Ich weiß nur mit Sicherheit,das die Bäume vor 40 - 50 Jahren immer erst im Mai ihre Blätter
entfaltet haben und das auch nur die frühaustreibenden wie Birke,Weide,Linde,Kastanie und Buche.
Spätaustreibende Arten wie Eiche oder Walnuß und Robinie sogar erst im Juni.

In den letzten 10 Jahren wurden sie immer schon Anfang b.. z. w. Ende April grün !!!.


.....es kann natürlich jeder glauben was er will !                              lol      wink

Beitrag geändert von Palmenhain_z (08.04.2017 06:18)


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#20 07.04.2017 10:12

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.371

Re: Trachy erste Blüte

Fakten wie ansteigende Durchschnittstemperaturen haben zunächst nichts mit Meinung oder Glauben zu tun. Messwerte wie auf der unten dargestellten Grafik sind aber nun mal Fakten, die man diskutieren, aber nicht wegdiskutieren kann. Ich finde auch, dass man die nicht selbst gemessen haben muss, um sie zu glauben.
800px-NASA-GISTEMP-Hemispheres.jpg
Auf der Grafik kann man deutlich erkennen, dass die durchschnittlich gemessene Temperatur auf der Nordhalbkugel bis ca. 1920 innerhalb einer Schwankungsbreite konstant war, danach innerhalb von 20 Jahren auf ein höheres Niveau anstieg und seit den 70er Jahren deutlich ansteigt. Auf der Südhalbkugel ist der Trend auch zu erkennen, aber aufgrund des größeren Anteils Meeresoberfläche langsamer und insgesamt nicht so großen Schwankungen unterworfen.

Wie gesagt, man diskutieren und eine eigene Meinung darüber haben, ob man darunter eine Klimaerwärmung versteht, inwieweit das normale oder exzessive Temperaturschwankungen sind, welche Ursachen der Anstieg der Durchschnittstemperatur hat, welche Folgen für unseren Planeten damit zusammenhängen oder eben nicht usw. Aber die Tatsache, dass es 2016 im Durchschnitt rund 1 Grad wärmer war als 100 Jahre zuvor, ändert die eigene Meinung genauso wenig wie die Tatsache, dass 1+1=2 ergibt.

Meine Interpretation der Kurve und damit meine Meinung (und darüber können wir diskutieren):
Der erste Anstieg der Kurve wurde durch die Industrialisierung und Verbreitung des Autos Anfang des 20. Jahrhunderts in Europa und Amerika verursacht. Zu dem Anstieg seit den 70er Jahren führen dieselben Phänomene und das damit verbundene Zurückdrängen der Natur (wie z.B. Abholzung der Regenwälder) in den neueren Industrienationen wie z.B. China und den Schwellenländern in Asien und Südamerika sowie das weitere Wachstum in den westlichen Industrieländern.
1 Grad scheint erstmal nicht viel und ist für den Menschen mit seinem mangelhaften Temperaturempfinden kaum oder gar nicht wahrnehmbar, aber dennoch schmilzt das Eis an den Polen und der Meeresspiegel steigt messbar. Auch die Folgen für die heimatliche Natur (Verschiebung von Brutzeiten, früheres Blühen von Pflanzen) sind zu beobachten und hängen aus meiner Sicht mit dieser Temperaturänderung zusammen.

Beitrag geändert von Hamal (07.04.2017 11:30)

Offline

#21 07.04.2017 07:55

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.909

Re: Trachy erste Blüte

Mit anderen Worten: Die Klimaerwärmung ist nach Deiner Meinung von höchster Stelle beschlossen bzw. angeordnet und muß daher von jedem so akzeptiert werden, basta! big_smile
Ich habe aber eine andere Meinung dazu! Darf ich das???? wink  LG Karin

Beitrag geändert von Karin (07.04.2017 07:58)


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#22 07.04.2017 07:10

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 842

Re: Trachy erste Blüte

Ich muss Frank beipflichten. Ich verstehe nicht ganz, wie man daran zweifeln kann, dass die weltweiten Durchschnittstemperaturen steigen. Das wird gemessen und da gibt es nichts zu glauben oder nicht zu glauben, das ist einfach so.
Man mag in den Medien den Eindruck erhalten, Wissenschaftler wären sich uneinig, ob sich das Klima erwärmt, aber dem ist nicht so. Kaum jemand stellt den Klimawandel in Abrede.
Da ist ja überhaupt keine Aussage über Ursachen enthalten, das sind einfach Fakten. Man darf auch nicht Wetter mit Klima verwechseln.
LG Flo

Beitrag geändert von flow (07.04.2017 07:15)


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#23 06.04.2017 12:17

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.909

Re: Trachy erste Blüte

ich glaube nichts, was ich nicht selbst gesehen bzw. erlebt habe! So ist das mit mir! wink
Man sollte immer kritisch sein und kritisch bleiben und nicht alles glauben, was einem aufgetischt wird! big_smile


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#24 06.04.2017 12:03

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.371

Re: Trachy erste Blüte

Hier mal ein paar ZDF (Zahlen, Daten, Fakten):

A7625_1_large.jpg

Die Klimaveränderungen zu leugnen, führt sicher nicht zum Schafott, aber mich erinnert es irgendwie an den Raucher, der sich einredet, dass Rauchen nicht gesundheitsgefährdend sei, weil Helmut Schmidt trotz Kettenrauchen schließlich fast 97 Jahre alt geworden ist. Man kann leider nicht von einem Einzelfall auf die Gesamtsituation schließen. Und die Daten sprechen leider eine andere Sprache.

Offline

#25 06.04.2017 11:13

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.301

Re: Trachy erste Blüte

Nein, ganz sicher nicht. Ich glaube, hier werden gegenteilige Meinungen sehr gut respektiert. Ich möchte nur noch anfügen, dass ich seit vielen Jahren immer durch das Jahr einen Saisonbericht schreibe, einfach nur für mich. Da werden sowohl Sommer wie auch Wintertemperaturen, Regenfälle und andere Wetterphänomene festgehalten und ich muss sagen, dass die Regenfälle in den letzten Jahren deutlich abgenommen haben. Bei den Temperaturen sieht es ganz normal aus. Alle 3 - 4 Jahre haben wir wieder einen strengeren Winter. Die tiefsten Temperaturen wurden mit -17° im Winter 2012/2013 gemessen. In diesem Winter 2016/2017 waren es immerhin -12°. Ob das nun auf die normale Erdentwicklung oder die Klimaerwärmung hinausläuft, kann ich ja nicht beurteilen. 
Wir Menschen machen unseren Planeten sowieso kaputt, ob mit Treibhausgasen, Abholzung oder mit sonstwas. Dann versuchen wir z.B. den Mond zu besiedeln, damit wir auch den noch kaputt machen können.
Sorry, dass ich diesen thread für ein offtopic benutzt habe, wollte dies aber noch schnell in die Runde werfen.


Liebe Grüsse
Conny

Offline

Fußzeile des Forums