Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 19.01.2017 17:19

ufa
Mitglied
Registriert: 08.04.2014
Beiträge: 157

Re: Hilfe - Meine Trachycarpus Fortunei scheint am Sterben

Hallo, mybabypalm,
mach Dir nicht zuviele Sorgen wegen Deiner Palme.
Zu Deinen Bedenken:
1. braune Spitzen und Blätter seit dem Kauf: Der Verkäufer hat offenbar alles von der Palme abgeschnitten, was braun war. Eine Palme behält ihre Wedel länger als viele Gärtner es ihr belassen - braune Spitzen sind eigentlich normal, zumal bei Zimmerhaltung, aber das ästhetische Empfinden mancher läßt das nicht zu.
Außerdem wurde der Palme einiges zugemutet: Umtopfen am Beginn der kalten Jahreszeit, zusätzlich Dünger (ich weiß nicht, welches  Substrat beim Umtopfen benutzt wurde, aber handelsübliche sind für einige Wochen vorgedüngt, und im Herbst/Winter sollte man eh zusätzliche Düngergaben einschränken),  dann Standortwechsel mit Umzug in eine offenbar dunkle Ecke (steht zwar am Fenster, aber die Wedel stehen in Höhe der Fensteroberkante -- die sehen keinen Himmel).

Schaue auch mal nach den Spinnmilben. Eine Aussage wie: "im September hatte sie beim Händler welche, im Oktoberr war sie gesund" machen mich stutzig. Kann sein die breiten sich gerade wieder aus. Die würden eher ein Fahl- bzw. Gelbwerden der Wedel verursachen, haben also wohl nix mit den braunen Spitzen zu tun, aber die Palme sollte keinen weiteren Streß haben, denke ich.

2. Gießen: Zu feucht wird es einer einigermaßen gesunden Trachy eher nicht (sollte aber nicht dauernd im Wasser stehen).

Bis zum Frühjahr sind es noch etwa 6..8 Wochen, denke ich. Wenn Du im Flachland wohnst, kann Deine Palme dann raus.

Der Topf scheint mir recht klein für die Palme, offenbar war er vorher noch kleiner. Die hat also sicher wenig Wurzeln. Ich hätte einen deutlich größeren Kübel gewählt.

Versuche, die Temperatur im Palmenzimmer möglichst niedrig zu halten. Und gib sie raus  sobald das Wetter paßt. Selbst wenn es noch Nachtfrost hat, geht das (bei unter -4..-5°C mußt Du dann aber den Topf einpacken, damit die Wurzeln nicht erfrieren, zumal bei dem kleinen Kübel).

Und mach nicht soviele Experimente mit Deiner Palme, von wegen vier Düngerkügelchen, und dann noch zwei (oder besser zweieinhalb? :-).

Gib Ihr Wasser, Licht und dementsprechend wenig oder mehr Wärme, dann stell sie raus im März (wenn's paßt auch eher) und laß ihr bißchen Zeit. Ich würde sie größer topfen, aber vielleicht erst noch ein Jahr warten, damit sie sich findet.

ufa

Beitrag geändert von ufa (19.01.2017 17:21)


Erzgebirge, ca. 475m ü.M., min. -21°C
Trachyc. fort. wagn. (Freiland, Winterschutz)
Trachyc. fort., Cham. humilis, Cham. hum. cerifera (2x), Rhapidoph. hystr.,  Wash. filif., (Kübel, Sommers draußen)
Hyoph. versch., Chamaed. metall. (Zimmer)
und:  Dracaena draco,  Stenocarpus sinuatus (Austral. Feuerradbaum), Albizia julibrizzin (Seidenbaum, pink acacia), Oncidium, Dendrobium, Odontoglossum, Zygopetalum, Phalaenopsis (na klar :-), Laeliocattleya, Vanda

Offline

#2 17.01.2017 18:44

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.643

Re: Hilfe - Meine Trachycarpus Fortunei scheint am Sterben

Vertippt  ...sorry . roll

Beitrag geändert von Palmenhain_z (17.01.2017 18:50)


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#3 17.01.2017 18:41

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.643

Re: Hilfe - Meine Trachycarpus Fortunei scheint am Sterben

Servus !

Ich hatte meine 1. Trachy am Anfang auch im Winter 2 - 3 Jahre im gut geheizten Wohnzimmer
stehen . Sie dankte es mit leichtem Wachstum auch in der Winterszeit .
Sie hat auch keinen "Geilwuchs" gezeigt und hat auch das Wiederausräumen im Frühjahr bestens gemeistert.

Danach habe ich sie Ausgepflanzt .

CIMG1788.jpeg

CIMG1712.jpeg

CIMG2273.jpeg

CIMG1283.jpeg

Beitrag geändert von Palmenhain_z (17.01.2017 18:49)


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#4 17.01.2017 16:47

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.911

Re: Hilfe - Meine Trachycarpus Fortunei scheint am Sterben

Hallo,

Du mußt Dich entscheiden! Entweder Deine Liebe mit T-Shirt und Shorts oder die Palme! big_smile
Es ist zu warm für die Palme im Zimmer. Und demnach auch zu trocken. Je wärmer umso schneller trocknet sie aus.
Es gibt große Untersetzer für große Töpfe. Dann kann das Wasser nicht unten rauslaufen auf den Fußboden. Oder eine große Schüssel. Ich sehe die Größe des Topfes nicht.
Ja es sind wohl Wurzeln, denn die Blüte - wenn es eine wäre - käme ja am Stiehlansatz. Wobei diese Wurzeln auch recht merkwürdig aussehen - die vermeindlichen Wurzeln. LG Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#5 16.01.2017 21:15

mybabypalm
Neues Mitglied
Registriert: 16.01.2017
Beiträge: 2

Re: Hilfe - Meine Trachycarpus Fortunei scheint am Sterben

@alle
HERZLICHEN DANK für eure schnellen Antowrten !

KORREKTUR: Anschaffungszeitlpunkt 2016-OKT-Ende (NICHT 2015)
--> also extrem schnelles Angrauen-braunen der Wedel

@Karin
ich habe die Palme erst seit Okt 2016
zum Kaufzeit hatte sie noch kaum braune Spitzen; nun haben auch die obersten Wedel braune Spitzen
Das Ausgrauen/Braunen der Wedel geschieht extrem schnell

Meine geliebte BabyPalm ist 2m 10cm hoch.. die kann man schon zu dritt kaum heben.. Badewanne ist da keine Option.. allenfalls nur angehendes Begiessen und unten Wasser mit Lappen absaugen.. also Handarbeit wink

Denkst du denn, sie hat zu trocken?

Kännte es sein, dass ich meine BabyPalm überdüngt habe.. und womöglich mit dem falschen Dünger (https://hauert.com/produktdetails/hauert-hauertkugeln-fuer-balkonpflanzen/?ref=1122&cHash=2b600a0a42c084431a77adc91c3296bd ) ?

Bist du sicher mit den Blüten? Ich dachte, die kämen nur ab dem Stamm.. das unten seien Wurzeln, allenfalls ein Kindeln-Versuch meiner sterbenden BabyPalm?


@Hamal
KORREKTUR: Ich habe die BabyPalm erst seit OKT 2016 (nicht 2015.. war Tippfehler)

Das Wohnzimmer ist zwar West-Südwest / Nord-Nordwest, doch extrem hell, da praktisch nur Fenster und keine Wände, sowie über den Dächern der Stadt gelegen


@Karin 2
Ich wohne in der Nordwest-Schweiz. In Estland haben wir bereits seit über einem Jahrzehnt eine Trachycarpus völlig Schädlings-frei und fröhlich wachsend in durchgehend unserer Wohnung stehend: _xxxx.yYy.xxxx__ (wobei _ & . = Wand, x = Festerlänge mit Heizungskörper, y = Wedel, Y = Trachycarpus); einzig wenn wir etwas zulange mit dem Wassergeben warten, kippt unsere Estnische Tracht etwas, kommt dann aber wieder gerade, sobald man sie giesst (allerdings immer schön mit mind. 24h in Flasche gestandenem Wasser giessen)
Mag sein, dass in unserer Estn. Wohnung die Luft etwas weniger trocken ist, als hier
In Estland klappst im Wohnzimmer über 10-15 Jahre; unsere dortige Trachycarpus ist dermassen gewachsen, dass sie bald an die Decke stösst, und dass sie inzwischen so viele und grosse/weite Wedel hat, sprich 1-1.5m, dass wir kaum mehr zur Küche kommen
Kalthausplfanze = Überwinterung < 18 Grad (da Warmhaus =< 18 Grad)… doch wie gesagt haben wir erfolgreich eine wunderschöne und wunderbar gedeihende Trachycarpus seit über 10 Jahren im Wohnzimmer, allerdings in Estland, nicht in der Schweiz.. doch dort hoch oben im Norden wird auch mit Heizkörper geheizt und meine Liebe hasst es, nicht im T-Shirt und in Shorts auf dem Sofa ausruhen zu können; damit wird auch die Wintertemperatur in unserer Estnischen Bleibe wohl kaum einem Kalthaus entsprechen).. dieser Erfolg in der Innen-Haltung sollte doch in der Schweiz replizierter sein?


@Trachy
siehe @Karin 2


@alle
ÜBERDÜNGT?
könnte Überdüngen Ursache sein?
gedüngte hat der Fachmarkt beim Umtopfen beim Kauf (2016-OKT-Ende) mit ?6? Kugeln hieraus:
Hauertkugeln für Balkonpflanzen Langzeitdünger > $matches[1]$matches[2]$3$4$5://$6$4$matches[1]0$matches[1]1$matches[1]2
ich habe beim Notumtopfen aufgrund des aufgebrochenen Topfes mit 4 Kugeln nachgedüngt.
Falls tatsächlich Überdüngen die Ursache sein dürfte: die Langzeit-Düngerkügelchen-Kugeln habe ich mit den Fingern leider nicht mehr in der Erde auffinden können..kann ich viel Wasser durchlaufen lassen und unten aufnehmen, oder was würde helfen?

WIE (/OB) HEUTE ABEND GIESSEN?
Soll ich heute giessen, wenn ja wieviel (angesichts dass ich tatsächlich meine babypalm mit zuviel Langzeitdünger versehen haben könnte)

Offline

#6 16.01.2017 19:23

Trachy
Mitglied
Ort: Allgäu
Registriert: 01.05.2015
Beiträge: 133

Re: Hilfe - Meine Trachycarpus Fortunei scheint am Sterben

Hamal hat recht, eine Hanfpalme ist keine Wohnzimmerpalme.
Sie sollte kühl/kalt überwintert werden, wie schon geschrieben, 5 Grad wäre optimal.
Hast Du nicht die Möglichkeit die Trachy in einen solchen Raum wie Garage, Treppenhaus oder Schuppen zu bringen.
Je kälter es dort um so dunkler kann sie stehen und nur soviel gießen, dass die Erde nicht ganz austrocknet.
Wenn die Temperatur nur wenig über dem Gefrierpunkt liegt, kann sie auch einige Zeit fast dunkel stehen ohne, dass es ihr schadet.
Im Frühjahr Ende März/Anfang April gehört die Palme ins Freie.
Übrigends, du hast recht es sind Wurzeln die aus der Erde schauen, das ist aber nicht schlimm. Du kannst ja etwas Erde darüber geben.
Karin hat da anscheinend irgendwas verwechselt.
Die Krabbeltiere sind m. E. auch nicht besorgniserregend, wenn die Palme im Frühjahr im Freien steht werden sie sich bestimmt einen anderen Platz suchen.
Es ist normal, dass alte Fächer nach einigen Jahren absterben.


Viele Grüße
Jürgen
_________________________
Jürgen Allgäu,  Z6a, 750 ü. N.N.
Mittlerer Niederschlag: 1164mm
Mittlere Anzahl an Sonnenstunden: 1782h
Tmin: -23,7°C
Tmax: 34,9°C
(2005-2015)

Offline

#7 16.01.2017 18:03

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.911

Re: Hilfe - Meine Trachycarpus Fortunei scheint am Sterben

Das habe ich eigentlich vorausgesetzt, daß Trachys keine Zimmerpalmen sind. Aber vielleicht steht sie ja auch in einem kühlen Raum, dann ist es für eine kurze Zeit ok. Ansonsten sieht sie ganz gut aus.
Wenn jetzt einiges Getier aus der Erde kommt, dann besagt das, daß sie mal draußen stand, da wo sie hingehört.
Die sind aber nicht der Grund für das braunwerden der Wedel. Wenn die unteren Wedel braun werden, ist das ein normaler Vorgang.
Stelle sie im Frühjahr raus und dann im Keller oder Garage überwintern. LG Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#8 16.01.2017 16:29

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.373

Re: Hilfe - Meine Trachycarpus Fortunei scheint am Sterben

Ich bin etwas verwirrt von den Zeitangaben. Heißt das, dass die Trachy seit mehr als 1 Jahr in deinem Wohnzimmer steht?

Leider kann ich mir die Bilder im Augenblick nicht anschauen, da die Firmen-Firewall die Seite blockiert, aber ich würde vermuten, dass es der Palme in deinem Wohnzimmer zu warm ist. Bei dem mageren Licht, das Pflanzen hier während der Winterzeit bekommen, mögen es Trachys lieber kühler. Ideal wären ca. 5 Grad

Offline

#9 16.01.2017 15:38

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.911

Re: Hilfe - Meine Trachycarpus Fortunei scheint am Sterben

Hallo,

die Trachy sieht gut aus. Sie ist gesund! Das braunwerden der unteren Wedel ist ganz normal. Wenn sie ganz braun sind, schneide sie ab. Dann stelle mal den ganzen Topf in die Badewanne oder einen großen Eimer mit Wasser und lasse sie sich richtig mit Wasser vollsaugen ca. 1-2 Stunden.
Was dort aus der Erde kommt, sind keine Wurzeln, sondern Blüten. Ansonsten alles OK.  LG Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#10 16.01.2017 15:27

mybabypalm
Neues Mitglied
Registriert: 16.01.2017
Beiträge: 2

Hilfe - Meine Trachycarpus Fortunei scheint am Sterben

Liebe Palmen-Spezialisten

Ich brauche dringend Hilfe mit meiner 2m Trachycarpus Fortunei aka Tessiner Palme. Es kommt mir vor, wie wenn sie am sterben wäre?

Problem:
Ihre Wedel werden von unten her einer nach dem anderen an den Spitzen braun, bleiben dann einen Moment an den Spitzen braun, dann trocknet plötzlich innerhalb von 1-2 Tagen das ganze Blatt aus und wird grau-braun (siehe Fotos).

Vorgeschichte:
- Ende Sep !! 2016 !! : Im Geschäft gesehen, sie trägt 2 grün-gelbe Zweige mit grünen Früchten/Samen, hatte noch etwas Spinnmilben, würde dort dann besprüht/behandelt
- Ende Okt !! 2016 !! : Palme gesund, gekauft, im Geschäft von den Gartenabteilung-Mitarbeitern umgetopft (da mehrere Wurzeln bereits heraus gewachsen waren) und Beifügen von 6 Dünger-Kügelchen-Kugeln, Transport liegend im Auto 100 km, der neue Plastik-Topf bricht am unteren Rand an
- OKt: 1.5 Wochen steht die Palme mit unten/seitlich aufgebrochenem Topf an ihrem neuen Standort, meinem Wohnzimmer
- erneutes Umtopfen in einen neuen, gleichen Topf, ohne beifügen neuer Erde, mit beifügen von ca. 4 Dünger-Kügelchen-Kugel
- Zimmerluft scheint mir sehr trocken > bespreche die Wedel mit Wasser-Spray
- lasse später zweimal einen neben der Palme stehenden Luftbefeuchter laufen
- giesse unregelmässig mit 1.5l Wasser ab Hahn
- Wedelspitzen scheinen mir vermehrt braune Spitzen aufzuweisen
- plötzlich wird ein Wedel ganz ausgetrocknet und sieht wie Asche mit silbrigem Schimmer aus
- giesse mal extra
- später werden plötzlich am unteren Zweig ein paar Früchte/Samen blau-schwarz und auch der Früchte/Samen-tragende Zweig selbst ist rund ein Drittel schwarz mit grau schimmerndem Rand
- beginne im Rhythmus alle 2 Tage mit 1-1.5l Wasser frisch ab dem Hahn zu giessen, doch das Wasser läuft direkt durch und kommt unten leicht bräunlich raus, wo ich es halt wieder aus dem Untersatz entnehme
- höre nach zweimaligem Versuch mit dem Giessen auf und lasse die Erde trocken
- obere Erdschicht bereits krustig, aber untere noch normal, weswegen ich die Erdoberfläche mit Wasser-Spray befeuchte (ich giesse aber nicht)
- prüfe später mit [Admin: bitte nenne keine Konkurenten cry ]-Hygrometer = untere Hälfte Moist (sprich gegen Dry hin) und giesse dann mit 1-1.5h Wasserhahn-Wasser, welches über 24h in der Flasche gestanden ist --> Erde nimmt alles Wasser auf
- das Braun-Werden und Austrocknen der Wedel schreitet aber weiter
- giesse nochmal
- dito, keine Änderung
- Gärtnerlehrling meint, es könnte der Wurzelballen immer noch wesentlich zu feucht sein
- warte mit Giessen
- dito, keine Änderung
- giesse nach 1-1.5 Woche: es kommen auf der Erdoberfläche ganz viele Tausenfüssler-/Wurm-ähnliche Krabbelwesen (15-20) zum Vorschein, ebenso wenige (4-5) winzige weisse und schwarze Wesen (Trauermücken?), wie ein Ding das aussieht wie ein Silberfisch
- gleichzeitig ist eine weisse Wurzelspitze aus der Erdoberfläche herausgewachsen (trotz Umtopfen?!?)
- seit 1-2 Wochen nicht mehr gegossen
- innerhalb dieser Zeit ist bis heute eine zweite lange weisse Wurzelspize aus der Erde im Bogen herausgewachsen
- das Braun-werden und Austrocknen der Wedel hat sich über den Raum der letzten 1.5-2 Monate exponentiell beschleunigt (weiterhin mit demselben Prozess Spitze braun/schwarz, Warten, plötzlich schnelles braun-grau des gesamten Webeblattes)


Meine schöne Palmen-Dame; ist sie am Sterben, wie kann ich ihr helfen, was soll ich nur machen?


Danke für eure erfahrene Hilfe !!


Bilder Zustand Palme - Zum Zeitpunkt Kauf:

Photo_24_10_2016_3_03_50_pm.jpg

Photo_24_10_2016_3_03_51_pm.jpg


Bilder Zustand Palme - Jetzt:

Photo_15_01_17_19_34_19.jpg

Photo_15_01_17_19_34_42.jpg

Photo_15_01_17_19_34_53.jpg

Photo_15_01_17_19_34_59.jpg

Photo_15_01_17_19_35_09.jpg

Photo_15_01_17_19_35_33.jpg

Photo_15_01_17_19_35_46.jpg

Photo_15_01_17_19_36_02.jpg

Photo_15_01_17_19_36_10.jpg

Photo_15_01_17_19_36_48.jpg

Photo_16_01_17_14_56_43.jpg

Photo_16_01_17_14_57_19.jpg

Photo_16_01_17_14_58_01.jpg

Photo_16_01_17_14_58_15.jpg

Beitrag geändert von mybabypalm (16.01.2017 21:01)

Offline

Fußzeile des Forums