Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 18.11.2016 20:24

Mario
Mitglied
Ort: Spree- Neiße- Kreis
Registriert: 24.07.2016
Beiträge: 43

Pflanzenheizkabel

Hallo an alle Freilandüberwinterer,
ich lese hier des Öfteren, dass z.B. Palmen einen Lichtschlauch in ihre "Winterverpackung"  bekommen und Stamm/ Wedel damit umwickelt werden. Was gibt es da für Vorteile (geht es um das Licht?), z. B. gegenüber einem Pflanzenheizkabel mit Thermostat?
Ciao, Mario.

Offline

#2 18.11.2016 21:56

MarcTHR
Mitglied
Registriert: 28.12.2015
Beiträge: 335

Re: Pflanzenheizkabel

Hallo Mario,

'altmodische' Lichterschläuche zu verwenden, beruht vermutlich mehr auf Tradition aus vergangenen Zeiten, in denen es noch keine speziellen Pflanzenheizkabel gab. Diese Lichterschläuche waren/sind energetisch - bezüglich Lichtleistung - verschwenderisch, da ein Teil der Energie als Wärme freigesetzt wird, was aber gerade der Pflanzenliebhaber zum Beheizen ausgenutzt hat oder weiterhin tut.

Ich selbst benutze auch immer noch ausschließlich diese altmodische Variante, in der Hoffnung, dass alle bereits vorhandenen Lichterschläuche noch ein paar Winter durchhalten werden. DENN: Seit einigen Jahren sind ja nun regelhaft LEDs als Leuchtmittel in der neuen Generation verbaut und deren Wärmeabgabe ist praktisch nicht vorhanden. Dafür sparen sie ordentlich Stromkosten.

Ich denke nach und nach werden wohl alle auf Pflanzenheizkabel umstellen müssen, schlicht aufgrund des altersbedingten Ausfalls der alten Generation an Lichterschläuchen. Zudem bietet das zugehörige Thermostat natürlich noch pflanzenfreundlichere Eigenschaften.

Um das Licht selbst geht es beim Lichterschlauch als Winterschutz gar nicht, denn die Pflanzen können mit dem Spektrum nichts anfangen. Es hat in begrenztem Maß vielleicht noch Dekorationswert, wenn man die Palmen ganz in luftdurchlässigem weißen Vlies verpackt hat  und das Licht dann schwach durchscheinend eine Säule illuminiert.


Palmen u.a. Exoten Klimazone 6b und 10a
Actinokentia-Adonidia-Allagoptera-Archontophoenix-Arenga-Beccariophoenix-Bismarckia-Brahea-Butia-Caryota-Ceroxylon-Chamaedorea-Chamaerops-Chambeyronia-Copernica-Dictyosperma-Dypsis-Euterpe-Howea-Hyophorbe-Hyphaene-Jubaea-Jubaeopsis-Livistona-Lytocaryum-Nannorrhops-Oraniopsis-Parajubaea-Phoenix-Ravenea-Rhapidophyllum-Rhapis-Rhopalostylis-Roystonea-Sabal-Serenoa-Syagrus-Trachycarpus-Washingtonia-Wodyetia
Musa-Ensete-Alocasia-Yucca-Agave-Furcraea-Aloe......

Offline

#3 19.11.2016 10:15

Mario
Mitglied
Ort: Spree- Neiße- Kreis
Registriert: 24.07.2016
Beiträge: 43

Re: Pflanzenheizkabel

Hallo Marc,
danke für die schnelle, ausführliche Antwort. Ich habs mir schon fast gedacht, dass es so ist.
Ciao, Mario.

Offline

Fußzeile des Forums