Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 12.07.2016 12:24

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 408

Stündliche Temperaturänderung bei den Palmen bzw. Min-Max-Thermometer

Ich würde gerne einige Zeit die Temperaturentwicklung bei verschiedenen Palmen im Garten beobachten, am liebsten mit Werten pro Stunde. Notfalls nur den Tiefst- und Höchstwert und den aktuellen Wert angezeigt bekommen. Hat da wer eine Idee dazu? Es gibt WLAN-Thermometer, aber über 100€ ist mir zu teuer dafür. Meine Schmerzgrenze liegt bei ca. 50€ für das Thermometer.

In der Bucht gibt es ein TFA 30.1053 für 12€, ist sowas hinausgeworfenes Geld?

Beitrag geändert von Salzburger (12.07.2016 12:27)


Zone tF

Offline

#2 12.07.2016 13:34

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.342

Re: Stündliche Temperaturänderung bei den Palmen bzw. Min-Max-Thermometer

Ich mache so etwas in meinem Gewächshaus mit einem Raspberry und einem Temperatur-/Luftfeuchtesensor für 3€. Der schreibt die Daten in eine Datenbank. Für 50€ geht das aber wahrscheinlich nicht (du brauchst ja auch noch ein Netzteil, Kabel und ein wasserdichtes Gehäuse), obwohl du den Raspberry ja später auch für andere Dinge verwenden kannst.
Das Teil aus der Bucht sieht aber ganz brauchbar aus, wenn dich nur Min/Max interessieren.

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#3 12.07.2016 14:26

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 408

Re: Stündliche Temperaturänderung bei den Palmen bzw. Min-Max-Thermometer

Ich will die Temperatur ja im Freien messen, im Sommer, wenn es sehr heiß ist und im Winter, wenn es sehr kalt. Da ich das zur Palme im Garten geben will, ist dort ein Stromkabel auszuschließen. Ich will auch herausfinden, warum sich speziell Yuccas an manchen Stellen so unterschiedlich verhalten. Da wäre also ein Temperaturverlauf über Tag sehr interessant. Andererseits wäre es interessant wie kalt es im Winter wird bzw. wie stark das Haus auf die Temperatur einwirkt.

Auch wenn ich den Preis mal vergessen würde, dann braucht auch ein IP Steuer- und Messcomputer ALL3418v2, ALL3500, ALL4001, ALL4500, ALL5000 ein Netzteil und die Betriebstemperatur muss über 0°C sein.

Mir würde es reichen die Werte von 24h zu haben.

Das Teil aus der Bucht sieht aber ganz brauchbar aus, wenn dich nur Min/Max interessieren.

Am "großen Fluss" habe ich auch was gefunden,

Wasserdicht LCD Digital Kühlschrank Gefrierschrank Thermometer mit Haken Design, min max Memory-Funktion
Digitales Maxima-Minima-Thermometer - ideal für den Einsatz in einem Gewächshaus , Wintergarten , im Innen- und Außen. CAV101 bzw. CAV101G

Bei meinen Wetterstationen habe ich leider die Erfahrung gemacht, dass die Temperatur ziemlich ungenau ist, also irgendso ein Billigsensor hilft mir nicht.

Ich habe da gerade was gefunden, kostet um die 50€: 'Log32 TH' Thermo-Hygro-Datenlogger
bzw.
TFA Dostmann Profi-Thermo-Hygrometer mit Datenlogger-Funktion KlimaLogg Pro 303039

Vielleicht kennt wer was ähnliches? Idealerweise, kann man die Daten auch unter Linux auslesen.

Edit, habe gerade gesehen, dass man nicht nur unter Datenlogger suchen muss, sondern auch unter Klimalogger. Da gibt es zB am "großen Fluss"  Profi-Klimalogger Klimalogg Pro 30.3039 incl. 4 Stück Funksender 30.3180 für 130€ bzw. Profi-Klimalogger Klimalogg Pro TFA 30.3039 inkl. Funksender 30.3180 für 75€. Bei 2 Sender könnte ich dann direkt 2 Pflanzen vergleichen.

Ich denke, da komme ich von der Funktionalität meinen Vorstellungen schon sehr nahe.

Beitrag geändert von Salzburger (12.07.2016 14:46)


Zone tF

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#4 12.07.2016 15:35

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.342

Re: Stündliche Temperaturänderung bei den Palmen bzw. Min-Max-Thermometer

Salzburger schrieb:

Ich will auch herausfinden, warum sich speziell Yuccas an manchen Stellen so unterschiedlich verhalten.

So interessant das Thema Klimaloggen auch ist (ich habe das eigentlich mehr aus Spaß an der Freud' gemacht, als dass ich das wirklich nutzen würde, indem ich irgendwelche Maßnahmen ergreife), ich glaube, du bist auf der falschen Spur. Das Mikroklima spielt zwar manchmal eine große Rolle, nur wechelt das nicht alle 5 Meter im Garten. Wenn es überhaupt Unterschiede gibt, dann nur in der Nähe von Gebäuden durch Schatten oder Wärmereflexion oder im Schatten von Bäumen (hier könnte zum Beispiel auch Wassermangel herrschen, wenn der Baum sehr durstig ist). Ich würde die Unterschiede eher in der Bodenbeschaffenheit, also im Pflanzsubstrat vermuten.

In meinem Garten war beispielsweise während des Hausbaus der gesamte Mutterboden im hinteren Teil des Grundstücks gelagert. 2 Jahre später haben wir dann den Garten gemacht und den Mutterboden wieder verteilt. Dennoch wächst der Rasen in dem Bereich, in dem der Mutterboden lagerte, auch 4 Jahre danach noch deutlich besser.

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#5 12.07.2016 22:54

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 408

Re: Stündliche Temperaturänderung bei den Palmen bzw. Min-Max-Thermometer

So interessant das Thema Klimaloggen auch ist (ich habe das eigentlich mehr aus Spaß an der Freud' gemacht, als dass ich das wirklich nutzen würde, indem ich irgendwelche Maßnahmen ergreife), ich glaube, du bist auf der falschen Spur.

Ich denke das braucht man nur ein paar Mal und das war es dann. Mich interessiert aber auch der gleichzeitige Temperaturverlauf in einigen Räumen, insofern kommt da einiges zusammen, wofür es Sinn macht. Und so werde ich es mir wohl leisten. Ich habe gefunden, dass es auch verschiedene Sensoren gibt, welche nur für die Temperatur und welche die auch die Feuchtigkeit messen können. Wenn man am "großen Fluss" selber zusammenstellt, dann wird es billiger als ein Set und man kann auch 3 Sender nehmen.

Am Gerät selbst steht KlimaLogg pro
TFA HygroLoggPro 303039 Professional Thermo-Hygrometer with Data Logging Function
by TFA-Dostmann
EUR 61,50

TFA 30.3180 Temperature Humidity Transmitter for KlimaLoggPro 30.3039 IT
EUR 18,67

Nervig ist, dass nach einem Batteriewechsel lt. Handburch die Einstellungen verlorgen gehen und vermutlich auch die Daten. Ich denke aber zum Preis gibt es keine Alternative.

Das Mikroklima spielt zwar manchmal eine große Rolle, nur wechelt das nicht alle 5 Meter im Garten.

Ich glaube es kommt sehr auf die Umgebung darauf an, zB Hang / Einstrahlwinkel / Wasserabfluss, Wandreflexion, Steine, etc. Da vemute ich hier den Unterschied.

Ich würde die Unterschiede eher in der Bodenbeschaffenheit, also im Pflanzsubstrat vermuten.

Ich verwende mehr oder weniger immer die gleiche Mischung (tonreiche Compo-Erde, Liapor, Kies), wobei Yuccas weniger Erdanteil bekommen als Palmen. Es kann natürlich sein, dass die eine Pflanze eine leicht andere Mischung hat, weil das nächste Mal ein wenig anders gemischt wurde, aber viel Unterschied sollte da nicht sein. Das Loch wird ca. 50x50x50cm ausgehoben.

Wenn die Pflanzen etabliert sind, ist das auch alles nicht mehr so tragisch, aber bis dahin braucht es Fingerspitzengefühl. Mal schauen, ob ich damit auch die Erdtemperatur messen kann, die könnte manchmal bei den Kübelpalmen zu hoch sein.

Edit:
Wenn man die Erdtemperatur messen will, dann gibt es mit Kabel, aber ohne Luftfeuchtigkeit:

Temperatur-Sender 30.3181.IT mit Kabelfühler für Klimalogg Pro
EUR 20,06

Sucht man nach "KlimaLogg Pro - Servermonitoring für kleines Geld" dann findet man dort einige Anregungen wie man den Logger (noch) nutzen kann.

Beitrag geändert von Salzburger (12.07.2016 23:38)


Zone tF

Offline

#6 13.07.2016 07:37

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.593

Re: Stündliche Temperaturänderung bei den Palmen bzw. Min-Max-Thermometer

Servus !

Ich habe eine Ost-Südostterasse an meinem Haus .
Morgens ein idealer Ort zum sonnen. Liegt man dort in Badebekleidung und schwitzt,
so muß mann sich einen Pullover anziehen wenn man auf die dann noch im Schatten liegende
Westseite des Hauses geht. ( Was bei böigem Westwind noch verstärkt wird .)
Themperaturunterschied von bis zu 10° C !!!                   tongue    wink

     L.  G.   Heinz

Beitrag geändert von Palmenhain_z (13.07.2016 11:07)


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#7 13.07.2016 08:10

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.342

Re: Stündliche Temperaturänderung bei den Palmen bzw. Min-Max-Thermometer

Das mag ja alles sein. Nur schreibt er, dass die Palmen den ganzen Tag in der Sonne stehen, da gibt es definitiv keine 10 Grad Unterschied!

Ich glaube nach wie vor, dass die Verfügbarkeit von Wasser und Nährstoffen den Hauptunterschied machen. Wenn die Mutterbodenschicht 10 oder 20 cm dicker ist, haben die Wurzeln deutlich besseren Zugriff auf Nährstoffe als in einem Substrat, wo die Wurzeln sich sehr schnell durch Lehm arbeiten müssen.

Offline

#8 13.07.2016 11:14

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.593

Re: Stündliche Temperaturänderung bei den Palmen bzw. Min-Max-Thermometer

Außerdem entwickeln sich Pflanzen der selben Art am gleichen Standort unterschiedlich .
CIMG2563.jpeg

Diese 3 Trachys habe ich vor 9 Jahren ausgesät und letztes Jahr im April ausgepflanzt.
Sie waren auch vor dem Auspflanzen immer dicht beisammen am selben Ort.

Die größte hat 80 cm Stamm ,die zweitgrößte 35 und die kleine 30cm Stamm.    L.  G.  Heinz
.

Beitrag geändert von Palmenhain_z (13.07.2016 11:26)


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#9 13.07.2016 14:22

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 408

Re: Stündliche Temperaturänderung bei den Palmen bzw. Min-Max-Thermometer

Hamal schrieb:

Das mag ja alles sein. Nur schreibt er, dass die Palmen den ganzen Tag in der Sonne stehen, da gibt es definitiv keine 10 Grad Unterschied!

Genau im Schatten ist es deutlich kühler, direkt beim Haus auf der Nordseite, ist meine Intensivstation, da rücke ich sie langsam immer mehr ins Licht. Aber das ist nicht das Thema, es geht um beidesmal in der Sonne.

Hamal schrieb:

Ich glaube nach wie vor, dass die Verfügbarkeit von Wasser und Nährstoffen den Hauptunterschied machen. Wenn die Mutterbodenschicht 10 oder 20 cm dicker ist, haben die Wurzeln deutlich besseren Zugriff auf Nährstoffe als in einem Substrat, wo die Wurzeln sich sehr schnell durch Lehm arbeiten müssen.

Verfügbarkeit von Wasser könnte ein Thema sein, da am Hang das Wasser schneller abrinnt. Ich vergleiche zur Zeit Freiland mit Plastikkübel. Der Plastikkübel sollte eigentlich in der Sonne die Erde mehr austrocknen. Nach den starken Regenfällen der letzten Tage erholt sich die Freilandpflanze etwas, dh die Blätter hängen nicht mehr so. Ich denke mir daher im Umkehrschluss am Hang ist es heißer. In ein paar Tagen werde ich hoffentlich den Unterschied messen, wenn es funktioniert. Laut Beschreibung soll die Reichweitr des Sensors 100m sein, Rezensionen sprechen von nur 5m, das wäre definitiv zu wenig.


Zone tF

Offline

#10 18.07.2016 21:52

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 408

Re: Stündliche Temperaturänderung bei den Palmen bzw. Min-Max-Thermometer

Also was ich schon gelernt habe, bei einer Yucca im Topf halbschattig auf der Nordseite des Hause, ist die Temperatur in der Erde über den Fühler gemessen ca. 6-10° höher als die Lufttemperatur des Wetterberichts. Nun kann man über die Tiefe des Sensors diskutieren, viel unter der Erde war der nicht. Siehe Foto. Jedenfalls war die Erde zeitweise deutlich wärmer als 30°. Für meine Palmen bin ich noch am Überlegen eines sinnvollen Testszenarios. Vermutlich werde ich einen Sensor in die Erde geben und einen 2. daneben.

yucca_filamentosa_color_guard_klein_0010.jpg


Zone tF

Offline

#11 19.07.2016 08:56

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.593

Re: Stündliche Temperaturänderung bei den Palmen bzw. Min-Max-Thermometer

Servus !

Kennst du eigendlich die Diskusionen von "Claus " über tiefe 7 ???


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#12 19.07.2016 13:05

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 408

Re: Stündliche Temperaturänderung bei den Palmen bzw. Min-Max-Thermometer

Ich bin mir nicht sicher, zu Tiefe 7 gibt es mehrere. Welchen Thread meinst du?


Zone tF

Offline

#13 19.07.2016 15:22

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.593

Re: Stündliche Temperaturänderung bei den Palmen bzw. Min-Max-Thermometer

Sorry !

Ich finde es auch nicht wieder.
War wohl im alten FORUM ( Archiv ) ...und jetzt nicht mehr einsehbar .   monkey   cry   roll   sad


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#14 19.07.2016 21:43

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 408

Re: Stündliche Temperaturänderung bei den Palmen bzw. Min-Max-Thermometer

Erinnerst du dich noch, was die Quintessenz des Threads war?

Ich muss mir erst für den Palmentest überlegen, wie ich die Thermometer ohne Kabelsensor etwas vor Feuchtigkeit und Langfingern schütze, vermutlich gebe ich sie einfach in eine Plastiktüte.

Jedenfalls habe ich gelernt, dass auf der Nordseite mit tw. Halbschatten die Erd-Tempertur im Plastiktopf viel höher als gedacht ist. Über 38° ist keine Kleinigkeit bei einer max. Temperatur von 25° lt. Wetterdienst. Der Zacken gegen 16h ergibt sich durch den Schatten des Nachbarhauses.

yuccatopf-temp.png

Beitrag geändert von Salzburger (19.07.2016 21:46)


Zone tF

Offline

#15 20.07.2016 09:11

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.342

Re: Stündliche Temperaturänderung bei den Palmen bzw. Min-Max-Thermometer

Ehrlich gesagt, so richtig überrascht bin ich nicht. Das Substrat im Topf gleicht sich relativ schnell der Umgebungstemperatur an. Wenn es im Schatten bereits 25 Grad sind, erreicht das Thermometer in der Sonne locker 35 Grad oder mehr. Ich lasse mein Gießwasser auch sehr gerne von der Sonne anwärmen.
Bei ausgepflanzten Palmen oder Yuccas ist das logischerweise anders. Denn der Erwärmung durch die Sonne an der Erdoberfläche steht die Kühlung aus der Tiefe des Erdbodens entgegen, eine Tatsache, die zum Beispiel bei Erdwärmeanlagen ausgenutzt wird (die Temperatur des Erdbodens ist abgesehen von den obersten 50-100 cm bei ca. 8-12 Grad im Winter wie im Sommer konstant).

Die Fragen, die sich stellen, drehen sich meiner Meinung nach hauptsächlich darum, ob das gut oder schlecht für die Pflanzen ist?

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#16 20.07.2016 11:21

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 408

Re: Stündliche Temperaturänderung bei den Palmen bzw. Min-Max-Thermometer

Morgen kommen noch 2 Sensoren, dann kann ich besser vergleichen. Aber was mich gerade überrascht hat, auf der Südseite habe ich in der Sonne nahe der Hauswand ca. 56° um 12h bei 30% Luftfeuchte und die Temperatur wird weiter steigen, im Schatten hat es lt. Wetterbericht 26°. Die Palme ist ca 2,5m von der Hausmauer weg, da könnte es minimal weniger haben. Ich fürchte da überschreite ich an Tagen mit über 30° im Schatten den Messbereich bis max. 60°.

Die Fragen, die sich stellen, drehen sich meiner Meinung nach hauptsächlich darum, ob das gut oder schlecht für die Pflanzen ist?

Und wie man dem entgegenwirken kann. Ich denke man kann nicht viel mehr tun, als die Pflanzen abends in Wasser zu "ertränken". Das muss man sich aber auch erst trauen, speziell bei Yuccas. Interessant ist, dass meine  etablierten Yuccas ohne Gießen gut klar kommen, aber nachdem ich jetzt weiß, wie heiß es dort ist, kriegen die nun auch ein wenig ab.

yucca_filamentosa_color_guard_0024.jpg

Beitrag geändert von Salzburger (20.07.2016 11:53)


Zone tF

Offline

#17 20.07.2016 17:02

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.342

Re: Stündliche Temperaturänderung bei den Palmen bzw. Min-Max-Thermometer

Das ist schon eine ordentliche Hitze, die unsere Palmen da aushalten müssen. Die meisten Trachys, Butia, Jubaea usw. stehen in Töpfen auf meiner Südterrasse und ich gehe mal davon aus, dass es ihnen ähnlich warm ist. Zwar spielt hier die Reflexion von der Hauswand keine Rolle, aber die Bodenreflexion insbesondere bei eher senkrecht einfallenden Sonnenstrahlen dürfte sich noch erheblich auswirken. Ich habe gerade mal die Substrattemperatur gemessen und die liegt kurz vor 18 Uhr immerhin noch bei über 37 Grad.

Zusätzlich hier mal ein Chart vom Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsverlauf in meinem GWH:

Gewaechshaus-20160720.jpg

Man sieht, dass die Temperatur im Tagesverlauf auf bis zu 42 Grad gestiegen ist. Erwartungsgemäß macht das den tropischen und substropischen Palmen überhaupt keine Probleme. Solche Temperaturen habe ich im Süden der USA auch durchaus tagsüber schon erlebt. Und dort wachsen u.a. auch Trachys.

Offline

#18 21.07.2016 12:11

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 408

Re: Stündliche Temperaturänderung bei den Palmen bzw. Min-Max-Thermometer

Bei 42° würde ich mir keine besonderen Gedanken machen, aber gestern hatte ich einen Overflow gegen 14h, dh über 60°! Da geht die Feuchtigkeit natürlich auch extrem runter und ich denke, das macht meinen Pflanzen beim Einwachsen Probleme. Ich will da gar nicht mehr an voriges Jahr denken, wo es im Schatten 38° hatte. Da waren es an der Mauer vermutlich 70° und mehr.

Wie ich die Temperatur bei den Palmen richtig messen soll, ist mir noch immer nicht klar, ohne zu viel Aufwand zu treiben. Unter der Palme am Boden ist ja Schatten. Der Sensor müsste neben der Palme in Höhe der Palme sein. Aber was soll's, schön langsam verstehe ich die Probleme meiner Pflanzen, ob jetzt 60° oder "nur" 50° ist nicht so das Thema, ist beides extrem und das dann noch bei sehr trockener Luft.

Auch die Veränderung ist extrem, um 11h 25° und 1h später um 30° mehr auf 55°. Nicht ganz so stark, aber trotzdem, der Abfall dann nach 17h.

Bei mir muss man sich die Palme in einem "U" vorstellen. Die eine vertikale Seite ist die südliche Hausmauer und die andere Seite ebenfalls vertikal eine Mauer, 1-2m hoch und dazwischen im "Tal" sind die Palmen und Yuccas. Wenn da bei Hitze kein Wind bläst und das ist oft so, dann brütet die Hitze dort.

Ich muss mich von der Vorstellung verabschieden, dass Palmen und Yuccas heisses Klima gewöhnt sind und es dort auch mal längere Zeit nicht regnet. Mit extrem viel Gießen bei solchen Bedingungen liege ich schon richtig, denke ich.

klimagg_temperatur_suedwand.gif

Beitrag geändert von Salzburger (21.07.2016 12:20)


Zone tF

Offline

#19 21.07.2016 14:05

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.342

Re: Stündliche Temperaturänderung bei den Palmen bzw. Min-Max-Thermometer

Die 42 Grad sind natürlich im Schatten gemessen und außerdem nur in ca. 50cm Höhe. Die Temperatur in dem GWH steigt nach oben hin auf jeden Fall an, so dass in Höhe der Palmen sicher auch 45 oder 50 Grad vorhanden sein dürften. Allerdings habe ich die Scheiben des GWH mit Schattiernetzen abgehängt, so dass die Pflanzen nicht die volle (Wärme-)Strahlung der Sonne abbekommen.

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass die Umgebungstemperatur an deiner Messstelle wirklich 60 Grad betragen hat. Ich vermute eher, dass die Messung durch die Wärmestrahlung der Sonne verfälscht wird. Der Sensor wird stärker erwärmt als die ihn umgebende Luft (genauso wie du dir auf den sonnenbestrahlten Steinplatten oder im Sand am Strand die Füße verbrennst, obwohl die Lufttemperatur nur bei 30 Grad liegt). Es wird in der Ecke zwar wärmer als irgendwo auf einer Wiese, aber nicht so heiß wie deine Messung dir vorgaukelt. Mit herkömmlichen Sensoren kannst du die Umgebungstemperatur nur im Schatten und weit genug entfernt von irgendwelchen Wärmequellen korrekt messen.

Edit:
Ein weiteres Indiz, dass an deiner Messung etwas nicht stimmt, zeigen die Luftfeuchtigkeitswerte. 25% relative Luftfeuchte bei 60 Grad Lufttemperatur ergibt einen Taupunkt von 32,4 Grad, d.h. wäre die Temperatur nur 32,4 Grad, wäre die Luft mit Wasserdampf gesättigt gewesen. Ich weiß nicht, welche Temperatur ihr gestern hattet, aber es müsste sich auf jeden Fall wie in einer Sauna angefühlt haben.

Beitrag geändert von Hamal (21.07.2016 14:11)

Offline

#20 22.07.2016 07:39

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.593

Re: Stündliche Temperaturänderung bei den Palmen bzw. Min-Max-Thermometer

60° C verträgt (fast) keine Pflanze. Sie würden aussehen wie "gekocht" !!!

                         yikes   hmm


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

Fußzeile des Forums