Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 14.05.2016 10:57

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Trachycarpus wagnerianus: Besser jung pflanzen und geduldig warten?

Meine Trachycarpus wagnerianus war noch sehr sehr klein als ich sie voriges Jahr kaufte. Ins Freiland setzen soll man sie erst bei ca. 50cm, ich schätze das dauert noch Jahre, bis die so groß ist. Also überlege ich mir eine größere zu kaufen. Da die Trachycarpus wagnerianus so langsam wächst, überlege ich gleich eine größere mit ca. 1m Höhe und Stamm zu nehmen. Wäre es besser eine kleinere mit 50cm zu nehmen und die mit den Wintern groß werden zu lassen? Hier im Salzburger Raum ist es ja doch manchmal sehr kalt. Die Trachycarpus fortunei hat diesen Winter gut überstanden, der war aber nicht so kalt, es gab Spitzen mit -15".


Zone tF

Offline

#2 14.05.2016 20:28

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 843

Re: Trachycarpus wagnerianus: Besser jung pflanzen und geduldig warten?

Ich habe 2012 eine Waggy sehr klein gepflanzt. Und anfangs war sie echt langsam, aber sie ist stetig gewachsen.
Im letzten Sommer ist sie das erste Mal richtig in die Höhe und hat 10 Wedel gemacht (vorher immer nur so um die 5). Ich denke, das wird sie dieses Jahr toppen, weil sie letztes Jahr bei der grossen Hitze manchmal das Wachstum eingestellt hat.
Der Stamm ist jetzt ca. 55cm hoch. Also von einem kleinen Stammansatz zu 55cm in 4 Sommern finde ich doch ganz ok. Im Topf geht das natürlich etwas länger.

Das mit den 50cm rät man aber generell nicht wegen der Härte oder so, sondern weil man da beim Kauf das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat. Grössere kosten oft deutlich mehr, wachsen aber vielleicht schlechter, weil man einen verhältnismässig kleinen Wurzelballen dazu hat.
LG Flo

Beitrag geändert von flow (14.05.2016 20:29)


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#3 14.05.2016 21:21

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Re: Trachycarpus wagnerianus: Besser jung pflanzen und geduldig warten?

Ich habe eine T. Wagnerianus im 30cm Topf (12l) mit 80cm angeboten bekommen. Preis Verhandlungssache. Spricht da von der Größe bzgl. Winterhärte was dagegen?


Zone tF

Offline

#4 15.05.2016 07:11

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.371

Re: Trachycarpus wagnerianus: Besser jung pflanzen und geduldig warten?

Man kann Trachys auch im Freiland aussäen und die wachsen auch. Die lassen sich im Winter sogar besser schützen als große Trachys. Von daher spricht also gar nichts dagegen, auch eine junge Trachy auszupflanzen.
Es gibt allerdings Erfahrungen, die besagen, dass Trachys nördlich der Alpen am besten und schnellsten wachsen, wenn sie die ersten 4-5 Jahre im Topf verbringen und erst danach ins Freiland ausgepflanzt werden. Letztlich ist das aber alles eine Frage der subjektiven Präferenzen und des Preises.

Offline

Fußzeile des Forums