Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 30.04.2016 12:42

Wolfgang aus Stuttgart
Mitglied
Registriert: 04.10.2012
Beiträge: 215

Howea forsteriana

Liebe Palmenfreunde,

die Howea ist eigentlich meine Lieblingspalme. Das Problem besteht jedoch darin, dass auch diese Palme im laufe der Jahre immer größer wird und in einigen Jahren dann die Zimmerdecke erreicht.
Bei Temperaturen ab etwa 15 Grad stell ich sie zwar ins Freie unter eine große Fächerpalme. Trotzdem kommt es immer wieder zu Blattschäden wegen der Sonne. Kann man eigentlich eine ältere Howea noch an die Sonne gewöhnen oder muss sie ständig im Schatten bleiben?

P4304117.jpeg

Viele Grüße und noch ein schönes Wochenende
Wolfgang

Offline

#2 30.04.2016 13:08

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.372

Re: Howea forsteriana

Wenn sich die Blätter an die Sonne gewöhnt haben oder in der Sonne gewachsen sind, verträgt H. forsteriana die Sonne in dem Alter eigentlich ganz gut. Das Problem wird wahrscheinlich sein, dass du sie im Winter im Haus hast und sie dort weiter wächst. Diese Wedel sind dann eine ganze Weile gefährdet.

H. forsteriana verträgt sogar ganz leichten Frost, so dass eine kühle Überwinterung bei +5 Grad überhaupt kein Problem ist. Dann würde sie auch nicht weiterwachsen und würde im nächsten Frühjahr die Sonne besser vertragen.

Offline

#3 01.05.2016 20:17

Wolfgang aus Stuttgart
Mitglied
Registriert: 04.10.2012
Beiträge: 215

Re: Howea forsteriana

Hallo Frank,

vielen Dank für Deine Antwort. Du hast recht, die Howea steht die meiste Zeit vom Jahr im Wohnzimmer. Entweder ist es draußen noch zu kalt oder die Sonne scheint zu intensiv. Aber wahrscheinlich bin ich da zu vorsichtig.

Viele Grüße
Wolfgang

Offline

#4 02.05.2016 07:41

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.372

Re: Howea forsteriana

Hallo Wolfgang,

sobald die Nächte über 5 Grad bleiben, können Howea und auch Chambeyronia nach draußen in den Schatten oder Halbschatten. Sonne vertragen sie erst ab einer bestimmten Größe. Deine dürfte die aber erreicht haben.

Die sieht übrigens richtig nach Howea aus. Die ist im Vergleich zu den Howeas aus dem Baumarkt eine richtige Palme und nicht ein hochgezüchtetes Schattengewächs.

Offline

#5 02.05.2016 08:04

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.145

Re: Howea forsteriana

Ja, sieht prima aus. Auch ich finde die klassische Eleganz der Kentien nicht zu überbieten. Leider sind meine noch ein gutes Stück kleiner.

Tolle Exemplare stehen im großen Wintergarten der Wilhelma, also fast vor Wolfgangs Haustüre ...  wink

Offline

#6 02.05.2016 17:17

Wolfgang aus Stuttgart
Mitglied
Registriert: 04.10.2012
Beiträge: 215

Re: Howea forsteriana

Hallo Barbara,

Du hast natürlich völlig recht. Aber Du weißt ja, was zu nahe liegt .....
Aber ich habe vor einigen Jahren eine Tolle Howea im Schlosshof Schönbrunn entdeckt.

wien-157.jpeg

Die stand übrigens in der prallen Sonne. Der Größe nach hat die wohl schon Maria Theresia gepflanzt lol

Gruß Wolfgang

Offline

#7 02.05.2016 19:08

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.145

Re: Howea forsteriana

Oh, da stockt mir der Atem! Genau die Größe würde bei mir noch ins Wohnzimmer passen und ich würde ihr sogar noch ein bisschen Erde gönnen!  smile

Offline

#8 02.05.2016 19:43

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 843

Re: Howea forsteriana

Diese hier im Europapark passen schon nicht mehr ins Wohnzimmer:-).
DSC_0035.jpeg

Ich habe noch nie so grosse getopfte Kentias gesehen. Sieht sehr tropisch aus.
LG Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#9 02.05.2016 19:47

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.911

Re: Howea forsteriana

Hallo Flo,

das sieht man mal wieder, wieviel Erde doch so eine Palme/Pflanze  benötigt. Und bestätigt wiedermal meine These, daß Erde nur ein "Haltematerial" ist. Nährstoffe bekommt sie aus dem Regen bzw. aus dem Dünger, den man ihnen gibt im kleinen Topf! LG Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#10 02.05.2016 21:35

MarcTHR
Mitglied
Registriert: 28.12.2015
Beiträge: 338

Re: Howea forsteriana

image_20160502-2233.jpegimage_20160502-2234.jpegJung sind Kentien recht sonnenempfindlich, aber ab 5 Jahren gut an Sonne zu gewöhnen.


Palmen u.a. Exoten Klimazone 6b und 10a
Actinokentia-Adonidia-Allagoptera-Archontophoenix-Arenga-Beccariophoenix-Bismarckia-Brahea-Butia-Caryota-Ceroxylon-Chamaedorea-Chamaerops-Chambeyronia-Copernica-Dictyosperma-Dypsis-Euterpe-Howea-Hyophorbe-Hyphaene-Jubaea-Jubaeopsis-Livistona-Lytocaryum-Nannorrhops-Oraniopsis-Parajubaea-Phoenix-Ravenea-Rhapidophyllum-Rhapis-Rhopalostylis-Roystonea-Sabal-Serenoa-Syagrus-Trachycarpus-Washingtonia-Wodyetia
Musa-Ensete-Alocasia-Yucca-Agave-Furcraea-Aloe......

Offline

#11 03.05.2016 10:12

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.372

Re: Howea forsteriana

Hallo Flo,

die Kentia-Palmen aus dem Europapark sind der Wahnsinn, aber so können die ja nur die wenigsten von uns halten. Zumindest weiß ich jetzt, wo ich meine hinbringen kann, wenn sie mal zu groß werden. smile

Mal abgesehen davon finde ich die Töpfe gar nicht so "klein". Ich schätze, dass die ca. 1m Durchmesser und Höhe haben, das wären gut 3000 Liter. Wenn man die auspflanzen will, braucht man schon eine ordentliche Grube. Und mit einer Sackkarre lassen die sich auch nicht mehr transportieren. big_smile

Offline

#12 03.05.2016 14:08

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.911

Re: Howea forsteriana

Garantiert sind mindestens 3/4 des Topfes Wurzeln bei der Größe der Palme,  der Rest ist Erde.  wink


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#13 03.05.2016 17:55

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 843

Re: Howea forsteriana

Ja, die Töpfe waren riesig, das kommt auf den Fotos gar nicht so rüber.
Die Palmen brauchen einfach einen gewissen Platz, ganz unabhängig davon, ob sie genügend Nährstoffe bekommen.
Mit diesen Riesentöpfen haben sie sicher so ideale Bedingungen wie möglich. Aber ob Erde oder nicht, spielt im Topf wahrscheinlich in der Tat nicht die wichtigste Rolle.
Die haben da übrigens auch noch andere Schätzchen wie Butias, Syagrus rom. und sogar riesige Trithrinax campestris.
LG Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#14 04.05.2016 06:34

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.640

Re: Howea forsteriana

Hey Flo !


              ......haste denn keine Fotos gemacht ???

                    tongue       big_smile


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#15 04.05.2016 07:37

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.372

Re: Howea forsteriana

Die passen doch gar nicht hierher. Das ist doch der Howea-Thread. devil

An Bildern wäre ich allerdings auch interessiert. big_smile

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#16 04.05.2016 08:15

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.145

Re: Howea forsteriana

MarcTHR schrieb:

image_20160502-2233.jpeg

Schade, dass Du sie nicht einzeln gesetzt hast. Ich finde Kentien absolute Solitärpflanzen, die am besten zur Geltung kommen, wenn sie sich "entfalten" können. Mehrere Pflanzen "gehen" eigentlich nur in einer locker gesetzten Kleingruppe mit genügend Zwischenraum.

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#17 04.05.2016 08:17

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.145

Re: Howea forsteriana

Hamal schrieb:

Ich schätze, dass die ca. 1m Durchmesser und Höhe haben, das wären gut 3000 Liter.

??? Deine Rechenkünste haben mich etwas verwirrt!

tongue

Offline

#18 04.05.2016 08:25

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.372

Re: Howea forsteriana

Gut, dass du nachfragst, ich stelle nämlich gerade fest, dass ich das Volumen nicht korrekt berechnet habe (statt Radius habe ich den Durchmesser verwendet). Das sind wohl nur rund 1000 Liter Volumen (wenn der Durchmesser zwischen 1 und 1,20m liegt). Aber das ist immer noch zu viel für meine Sackkarre!  big_smile

Offline

#19 04.05.2016 08:34

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.145

Re: Howea forsteriana

Größere Sackkarre, längere Griffe!? Der Gatte sagt immer "Hebel ist alles"!  wink

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#20 04.05.2016 12:55

MarcTHR
Mitglied
Registriert: 28.12.2015
Beiträge: 338

Re: Howea forsteriana

Barbara schrieb:
MarcTHR schrieb:

$matches[1]$matches[2]$3$4$5://$6$4$matches[1]0$matches[1]1$matches[1]2

Schade, dass Du sie nicht einzeln gesetzt hast. Ich finde Kentien absolute Solitärpflanzen, die am besten zur Geltung kommen, wenn sie sich "entfalten" können. Mehrere Pflanzen "gehen" eigentlich nur in einer locker gesetzten Kleingruppe mit genügend Zwischenraum.

Hallo Barbara,

Ja das hätte ich auch am liebsten und ich habe intensiv versucht beide zu vereinzeln. Sogar die Erde aus dem Topf habe ich im Bach abgewaschen, aber nach 15 Jahren im zu kleinen Topf konnte ich die beiden Leidensgenossen nicht mehr trennen ohne das ein "siamesischer Wurzelzwilling" nicht elendig verblichen wäre. Zumindest haben sie nun unbegrenzten Wurzelraum, wenn auch zu eng beieinander.

Die übrigen 12 Kentien (2-5 Jahre alt) stehen alle ordentlich mit genug Platz am schattigen Nordhang.

image_20160504-1354.jpeg


Palmen u.a. Exoten Klimazone 6b und 10a
Actinokentia-Adonidia-Allagoptera-Archontophoenix-Arenga-Beccariophoenix-Bismarckia-Brahea-Butia-Caryota-Ceroxylon-Chamaedorea-Chamaerops-Chambeyronia-Copernica-Dictyosperma-Dypsis-Euterpe-Howea-Hyophorbe-Hyphaene-Jubaea-Jubaeopsis-Livistona-Lytocaryum-Nannorrhops-Oraniopsis-Parajubaea-Phoenix-Ravenea-Rhapidophyllum-Rhapis-Rhopalostylis-Roystonea-Sabal-Serenoa-Syagrus-Trachycarpus-Washingtonia-Wodyetia
Musa-Ensete-Alocasia-Yucca-Agave-Furcraea-Aloe......

Offline

#21 04.05.2016 16:54

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.145

Re: Howea forsteriana

Verstehe! Bin gespannt, wie die in 10 Jahren aussehen!  hmm

Offline

#22 04.05.2016 17:27

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.301

Re: Howea forsteriana

Diese Tuffs sind der Grund warum ich mir nie eine Kentia zugelegt habe. Ich mag einfach keine Tuffs ausser bei Cyrtostachys renda.


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#23 04.05.2016 18:08

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.372

Re: Howea forsteriana

Warum nimmst du so einen Kenita-Tuff nicht einfach auseinander? Die sind doch ohnehin meist so frisch zusammengepflanzt, dass man die noch einfach trennen kann.

Ein Cyrtostachys renda-Tuff (genau wie viele Dypsis-Arten) kann übrigens aus einer Pflanze bestehen, da die zu den Palmen gehört, die Nebenstämme bildet.

Offline

#24 04.05.2016 19:37

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.301

Re: Howea forsteriana

Das auseinanderpuhlen wäre nicht so das Problem, aber dann habe ich einige Pflanzen die ich nicht brauche. Ich lasse es daher lieber sein, ich habe ja genug Palmen.

Das mit Cyrtostachys ist schon klar, ich meinte eigentlich, dass ich den buschigen Wuchs nicht mag. Darum habe ich z.B. auch keine Chamaerops.


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#25 04.05.2016 20:38

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.911

Re: Howea forsteriana

Hallo Conny,
ich habe eine Chameorops, die nicht buschig wächst. Es ist eine Einzelpalme. Ich hätte es auch nicht für möglich gehalten, aber bisher bildet sie keine Nebentriebe. Sie heißt Chameorops sp. sardinien und soll wohl nur 50-60 cm groß werden. Bisher hält sie sich auch daran  wink LG Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

Fußzeile des Forums