Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#26 03.08.2016 20:10

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.301

Re: Cyrtostachys renda

Hallo Robi
Erstmal herzlich Willkommen hier, ich wünsche Dir viel Spass beim lesen.
Ich habe 2014 auch eine 10cm kleine Cyrtostachys renda bei PPP gekauft und nachdem Tobias Spanner hier im Forum geschrieben hatte, dass sie viel Wärme vor allem an den Füssen braucht, habe ich ihr eine kleine Heizmatte  (16×16cm) spendiert und das Ergebnis ist eine gesunde, gut wachsende Palme. Sie steht immer in einem mit Wasser gefüllten Untersetzer und das Wasser wird durch die Heizdecke immer leicht erwärmt. Sie ist so ziemlich die unkomplizierteste Palme die ich habe.
Gerade in jungen Jahren scheint diese Art sehr empfindlich auf kühle Temperaturen zu sein.
Ich wünsche Dir viel Spass und Erfolg mit der Palme und hoffe, dass Du uns über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden hälst.


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#27 03.08.2016 21:07

Robi37
Mitglied
Registriert: 03.08.2016
Beiträge: 10

Re: Cyrtostachys renda

Hallo Conny,

Sie steht im Zimmer bei 26 Grad sowie auf einer Heizmatte und bekommt Nachmittagssonne. Eine Weile lang stand sie mit den Füßen im Wasser aber da roch das Substrat immer bisschen faulig. Ist das bei dir auch so? Ich lasse sie deshalb auch mal ohne Wasser. Wie sind denn bei dir die Bedingungen. Temps etc. und wie viele Wedel schiebt sie so im Jahr?
Lg

Offline

#28 03.08.2016 22:03

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.301

Re: Cyrtostachys renda

Die Raumtemperatur liegt so um die 24 - 26° je nach Sonneneinstrahlung. Sie steht in einem Raum der eher selten benutzt wird und darum stören die höheren Temperaturen nicht. Den Untersetzer leere ich 1 x die Woche und reinige ihn von den Algen, muffig gerochen hat es noch nie und das würde ich auch nicht akzeptieren. Der Untersetzer ist auch recht gross und ich fülle jeden Tag Wasser nach, damit es eben kein stickiges Wasser gibt. Sie schiebt jetzt den dritten Wedel seit dem Winter und ich habe den Eindruck, je älter sie wird, desto schneller wächst sie. So langsam kommt auch ein wenig Farbe ins Spiel, so ganz leicht.


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#29 04.08.2016 11:32

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.371

Re: Cyrtostachys renda

Als Sämling ist Cyrtostachys renda jedenfalls sehr langsam. Alle meine Sämlinge, die nach 4 Monaten im August letztes Jahr gekeimt sind, entwickeln gerade mal den zweiten kleinen Wedel. Die letzte ist übrigens nach knapp einem Jahr erst im März gekeimt.

Ich habe eine Palme im Gewächshaus stehen (etwa 40% Schattierung), die anderen stehen im 25 Grad am Südfenster im warmen Wohnzimmer ohne Schattierung. Sie stehen nicht im Wasser, werden aber jeden Tag von oben mit der Brause gegossen. Die Palme im GWH muss sicher auch mal 16-18 Grad nachts ertragen, dafür ist es tagsüber oft deutlich über 30 Grad. Ich kann zwischen der im GWH und den anderen Sämlingen keinen großen Unterschied feststellen. Sie entwickeln langsam, aber unproblematisch. Die im GWH entwickelt sich aus meiner Sicht sogar etwas besser trotz der ungleichmäßigeren und kühleren Nachttemperatur.

Offline

#30 20.09.2016 20:27

Robi37
Mitglied
Registriert: 03.08.2016
Beiträge: 10

Re: Cyrtostachys renda

He Leute,

ich mag es an die neuen Blätter Markierungen zu machen, um das Wchstum beobachten zu können. Hier ist das Wachstum meiner großen Cyrtos

20160919_110300.jpg

sie wächst pro Tag ca. 4mm. Da die Temps zur Zeit rückläufig sind, habe ich mich entschlossen, ihre Heizmatte wieder an zu machen. Ich erhoffe mir weiterhin so gutes wenn nicht besseres Wachstum. Wie geht es euren Zicken?

LG

Offline

#31 21.09.2016 09:00

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.301

Re: Cyrtostachys renda

Hallo Robi

Bei meiner haben sich jetzt auch schöne Ableger gebildet und die Farbe kommt auch langsam dazu. Sie bekommt zur Zeit braune Flecken auf den Blättern die ich mir nicht erklären kann. Zuerst waren es nur braune Tupfen und heute habe ich gesehen, dass an zwei Blätter die Tupfen zu einen länglichen, breiten Streifen angewachsen sind. Ich habe sie jetzt erst mal gegen Spinnmilben behandelt und ich hoffe, dass es das war. Aber alles in allem sieht sie noch sehr gut aus und wächst auch recht zügig. Die Blätter werden jetzt auch richtig schön breit.

Cyrtostachys-renda20160921_093742.jpg


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#32 22.09.2016 16:43

Robi37
Mitglied
Registriert: 03.08.2016
Beiträge: 10

Re: Cyrtostachys renda

Hallo Conny,

da hast du aber auch schon ein ansehnliches Exemplar.
Ich finde die Cyrtos eine erstaunliche Palme und zum Teil sehr frustrierend big_smile Ich habe meine seit letzten Herbst und bis heute schiebt sie gerade mal ihren zweiten Wedel. Also in einem Jahr 2 Wedel. Ich bin zwar froh, dass sie überhaupt wächst aber gleichzeitig auch frustriert. Ich will endlich einen adulten Wedel und den roten Stamm!!! Weiß jemand, ob sich die Wachstumsgeschwindigkeit mit zunehmenden Alter erhöht? Ist die in den Heimatländern auch so gering am Anfang. Meine steht bei 24°C + Heizmatte, hat durch Lechuza ausreichend Wasser und bekommt auch Sonne ab. Im Sommer waren es im Zimmer zum Teil 28°C meist aber 26°C. Und trotzdem wächst sie sehr langsam. Meine Adonidia und Veitchia wachsen bei den Temps rasant.   

LG

Offline

#33 22.09.2016 18:06

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.301

Re: Cyrtostachys renda

Hallo Robi
Die Wuchskraft ist bei meiner leicht höher, aber an was das liegt kann ich Dir nicht sagen. Es ist schon möglich, dass sich die Wuchsgeschwindigkeit mit zunehmendem Alter erhöht. Die Unterbringung ist eigentlich genau gleich wie bei Dir.


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#34 10.08.2017 07:50

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.909

Re: Cyrtostachys renda

Hallo,

meine Siegellackpalme bekommt jetzt endlich rote Blattstiele. LG Karin
Garten-061.jpeg


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

Fußzeile des Forums