Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 12.09.2015 18:41

Palmenfreak183
Mitglied
Registriert: 10.06.2015
Beiträge: 14

Trachy-Wedel geht zu früh auf...

Hallo Liebe Palmenfreunde!

Ich habe heute eine Frage an euch bezüglich meiner Trachy:

mal kurz über Sie:
habe Sie seit Ende Mai und sofort eingepflanzt *stolzbin* smile Sie hat ein paar Wochen gebraucht, hat sich dann aber bald wohl gefühlt und auch ordentlich zu wachsen begonnen. Es war meine allererste Palme, daher bin ich noch Anfänger. Dem Wachs-tempo zufolge schätze ich aber, dass es ihr recht gut bekommt. Zuerst war sie etwas vergailt, die länge der Wedel hat sich aber sofort auf eine etwas kürzere Länge eingestellt.

Beim letzten Wedel ging allerdings der Fächer viel früher auf als bei den letzten. Normalerweise sind die Stiele der Wedel so etwa 50 cm lang und dann geht er erst auf. Der letzte wurde aber nur mehr etwa 20 cm lang. daher kann er sich jetzt auch nicht mehr richtig "verbreiten" da er mitten im Wedel-gewusel keinen Platz mehr hat.

Ich bin da jetzt vl etwas über-vorsichtig, aber ist das e kein schlechtes Zeichen???

oder kann es sein, dass sich die Plame schon etwas auf die kältere Jahreszeit einstimmt? wir hatten jetzt schon mal nur mehr 6, 7 grad in der Nacht bei uns da. Wohne in Österreich in den Alpen.

Winterschutz technisch bin ich bereits am Planen... da hab ich ja schon seeeeeeeeehr viel hier im Forum gelesen dank euch smile

Würde mich über eine Antwort freun. Besten Dank schonmal


Anhang-2_20150912-1927.jpeg

Anhang-1_20150912-1926.jpeg

Anhang-4.jpeg

Anhang-3.jpeg

Offline

#2 13.09.2015 13:51

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 843

Re: Trachy-Wedel geht zu früh auf...

Hallo Palmenfreak
Mach dir nur keine Sorgen, sowas kommt schonmal vor. Meine Waggy macht das manchmal auch.
Den Grund kenne ich nicht genau. Wenn sie weniger Blätter hätte, könnte es sein, dass sie möglichst schnell Photosynthese machen will und daher das Blatt so früh, wie möglich öffnet (= mehr Assimilationsfläche). Aber deine hat ja eigentlich genug Blätter.

LG Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#3 13.09.2015 14:51

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.639

Re: Trachy-Wedel geht zu früh auf...

Servus!
  Der Wedelstiel wird höchst warscheinlich weiter wachsen bis er eine
ähnliche länge wie die überigen erreicht hat. Kein Grund zur Sorge also!!     


                                                          mini_CIMG1431-009.jpeg


    L. G. Heinz      yikes       wink     wink

Beitrag geändert von Palmenhain_z (15.09.2015 15:35)


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#4 13.09.2015 17:56

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.301

Re: Trachy-Wedel geht zu früh auf...

Meine wagnerianus macht das auch genau so und sie ist absolut gesund. Nach der Entfaltung schiebt sich der Wedel dann ganz normal weiter raus.


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#5 14.09.2015 22:19

Palmentom
Mitglied
Registriert: 23.05.2015
Beiträge: 23

Re: Trachy-Wedel geht zu früh auf...

Hallo Palmenfreak!
Das ist alles normal. Du hast selbst richtigerweise festgestellt dass die Palme vergeilt war da die alten Blattstiele sehr lang sind, was auch das Foto bestätigt. Das bedeutet, dass die Palme vorher zu dunkel gehalten wurde und ihr Längenwachstum massiv beschleunigt hat um ans Licht zu kommen. Das ist bei praktisch allen Trachys der Fall die in grossen Zuchtfarmen und viel zu eng nebeneinander gezogen wurden. Gut ist, dass die Trachy sehr schell anpassungsfähig ist, d.h. dass sobald sie an einen vollsonnigen Platz gepflanzt wird, beginnt sie sich umzustellen und produziert viel kürzere Blattstiele (die Blätter gehen schon bei bei einem sehr kurzen Stiel von ein paar cm auf). Auch die Durchmesser der Blätter werden deutlich grösser, eine Verdoppelung der Durchmesser ist innerhalb von 1-2 Jahren leicht möglich. Man kann also bei vollsonnigen Trachys von einem sehr gedrungenen Wuchs sprechen. Wenn man sie in den Halbschatten umpflanzen würde, würden sie wieder umgekehrt reagieren und längere Stiele und kleinere Blätter ausbilden.
Ich selbst habe vor 2 Jahren im Spätsommer eine Trachy mit 30cm Stamm von PPP hier in Wien ausgepflanzt. Die stiele waren damals gut 1,5m lang, die Blattdurchmesser 40cm. Eigentlich hat das nicht sehr trachytypisch ausgesehen. Seitdem hat die Trachy ca.30 Blätter und einen halben Meter Stamm produziert, wobei die BlattStiele nur mehr ca. 50cm länge im Vollausbau erreichen (blätter öffnen sich bei ca. 10cm Stiel) und die Blattdurchmesser eindrucksvolle 90cm. Da insgesamt 20 Blätter auf der Trachy sind, kann man den Unterschied zwischen den ältesteb und jüngsten Blätter leicht erkennen (wie auch bei Deiner auf dem Foto). Dadurch hat sich der Habitus der Trachy komplett verändert, beim Fotovergleich mit damals glaubt man fast eine andere Pflanze vor sich zu haben. Wachstum bei Vollsonne ist übrigens bei mir ca. 1 Blatt alle 2Wochen und das trotz Blüte (heuer erste Blüte und es ist eine männliche Trachy).
P.S. Der Stamm Deiner Trachy sieht relativ dünn aus, d.h. Wenn Du in den Alpen wohnst würde ich im ersten Winter besonders gut mulchen und den Stamm gut schützen, da dünne Stämme frostanfälliger sind als dicke. Da die Palme schon recht hoch ist (>60cm?), scheint sie die maximale Stammdicke schon erreicht zu haben.

Beitrag geändert von Palmentom (14.09.2015 22:29)

Offline

Fußzeile des Forums