Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 28.07.2015 08:03

Christian
Junior-Mitglied
Registriert: 28.07.2015
Beiträge: 8

Trachycarpus fortunei ausgepflanzt

Hallo zusammen,

Ich habe im letzten Jahr 2 Trachycarpus fortunei im Garten ausgepflanzt.

Die erste habe ich im Mai gepflanzt mit ca. 35cm Stamm,  die zweite mit ca. 55cm Stamm im August.
Beide schoben dieses Jahr ein paar Wedel jedoch hat sich das Wachstum jetzt ziemich verlangsamt.
Auch haben beide seit letztem Jahr noch keinen Wedel verloren. Bei der größeren schieben sich jetzt auch Wurzeln aus der Erde.

Woran liegt es das das Wachstum sich so verlangsamt?  An Stammhöhe haben beide noch nicht gewonnen. Der Stamm wird aber scheinbar jetzt dicker.

Offline

#2 28.07.2015 08:26

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.371

Re: Trachycarpus fortunei ausgepflanzt

Hallo Christian,

dieses Jahr ist nicht unbedingt ein Jahr für Trachys, zumindest in meiner Gegend. Entweder war es bis jetzt über mehrere Tage sehr heiß mit wenig Regen oder - wie hier im Moment - eher kühl. Beides ist nicht ideal für Trachys. Im ersten Fall vermindert sich durch das warme Substrat und die fehlende Feuchtigkeit die Wurzelaktivität (insbesondere bei frisch gepflanzten Trachys) und im letzteren Fall fehlt einfach die Wärme für schnelles Wachstum. Ideal wären 25-30 Grad (im Schatten gemessen, die Palme sollte natürlich sonnig stehen) und eine Abkühlung auf 15 Grad während der Nacht.

Hinzu kommt in deinem speziellen Fall, dass die Trachys erstmal ihre Zeit benötigen, bis sie sich etablieren. Die im August gepflanzte hatte dazu im letzten Jahr kaum noch Zeit. Aber auch die im Mai gepflanzte Trachy benötigt vielleicht einfach noch diesen Sommer, bis sie richtig Fuß gefasst hat. Ich würde das einfach mal abwarten.

Vielleicht kannst du die beiden im nächsten Frühjahr mit organischen Stickstoffdünger (z.B. Hornspäne) ein wenig anschieben. Ich bin mir sicher, dass sie dann im nächsten Jahr wieder ihre normale Wachstumsgeschwindigkeit aufnehmen, vorausgesetzt der Winter ist nicht zu streng und das Frühjahr und der Sommer sind ebenfalls einigermaßen normal.

Offline

#3 28.07.2015 08:45

Christian
Junior-Mitglied
Registriert: 28.07.2015
Beiträge: 8

Re: Trachycarpus fortunei ausgepflanzt

Danke schonmal für die schnelle erste Antwort. Mich wundert es nur das beide Trachys gut losgelegt haben und ca. alle 2 Wochen einen neuen Wedel geschoben und geöffnet haben. Jetzt auf einmal ist es deutlich langsamer geworden obwohl das Wetter die letzten 2 bis 3 Wochen schön war. Die kleine Trachy steht von ca. 7 bis 16 Uhr in der Sonne, die größere von ca. 7 bis 17:30 Uhr.

Naja abwarten. Nächste Woche soll es ja wieder schöner werden. Vielleicht kommt dann ja noch etwas.

Offline

#4 28.07.2015 09:10

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.637

Re: Trachycarpus fortunei ausgepflanzt

Hallo Christian!

...was meinst Du mit "jetzt schieben sich auch Wurzeln aus der Erde?"
Ein Foto könnte viel aussagen!    roll


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#5 28.07.2015 09:23

Christian
Junior-Mitglied
Registriert: 28.07.2015
Beiträge: 8

Re: Trachycarpus fortunei ausgepflanzt

Hallo,

schieben war vielleicht das falsche Wort, wachsen wäre besser gewesen. Ich komme momentan nicht dazu ein Foto zu machen. Hab mich nur gewundert das die Palme wurzeln bildet die oben aus der Erde wachsen. Und das nicht direkt am Stamm wo sie gebildet werden sondern einige cm daneben. Sind aber schön weiß.

Offline

#6 28.07.2015 09:44

Christian
Junior-Mitglied
Registriert: 28.07.2015
Beiträge: 8

Re: Trachycarpus fortunei ausgepflanzt

Hab es doch noch geschafft ein Foto zu machen. Wundert mich nur das dies auch bei ausgepflanzten Exemplaren passiert. Direkt am Stamm hätte ich ja noch verstanden.

20150728_102944_resized.jpeg

Offline

#7 28.07.2015 10:09

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.371

Re: Trachycarpus fortunei ausgepflanzt

Hmm, das sieht fast aus wie ein Sämling. Kann es sein, dass das Substrat irgendwelchen Samen enthalten hat?

Kannst du mal versuchen, dort vorsichtig zu graben und etwas mehr davon freizulegen? Ich glaube nicht, dass das eine Wurzel der Trachy ist.

Offline

#8 28.07.2015 17:46

g aus nrw
Mitglied
Ort: Oberhausen NRW - Klimazone tB
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 472
Webseite

Re: Trachycarpus fortunei ausgepflanzt

Hallo Christian,

zum Wachstum deiner Trachys ist folgendes zu sagen, in den ersten 2 Jahren wird das ganze Wachstum in die Wurzeln geleitet. Wenn sie im letzten Jahr noch Wedel geschoben haben, kam die Kraft aus dem alten Wurzelballen. Die Trachys stellen bei Temperaturen von 30° fast Vollständig das Wachstum ein. Zu deinem Foto, es sind tatsächlich Wurzeln. Trachycarpus sind Flachwurzler und da können schon einmal die Wurzeln nach oben heraus kommen, sie brauchen nur auf ein Hindernis stossen und schon können sie nach oben abgeleitet werden. Man darf die Wurzeln nicht mit Baumwurzeln vergleichen, die haben ja Haarwurzeln zur Nahrungsaufnahme und die gehen immer in Richtung Grundwasser.


Gruß Gustav



http://palmen-in-duempten.npage.de


Frustmails werden im Forum veröffentlicht

Offline

#9 28.07.2015 17:56

Christian
Junior-Mitglied
Registriert: 28.07.2015
Beiträge: 8

Re: Trachycarpus fortunei ausgepflanzt

Hallo,

danke für die Info. Einen Sämling konnte ich mir auch echt nicht vorstellen.
Letztes Jahr war nicht viel Wachstum. Das fing dieses Jahr im Mai an und beide Palmen haben 4-5 neue Wedel gemacht. Man konnte schon fast beim Wachsen zugucken. Jetzt auf einmal ist das Wachstum sehr träge. Vielleicht müssen jetzt auf einmal wieder weitere Wurzeln gebildet werden um weitere Wedel versorgen zu können. Einfach abwarten, wichtig ist das es beiden anscheinend gut geht. Sie haben beide ja noch keinen Wedel verloren bisher, auch über den Winter nicht.

Offline

#10 28.07.2015 23:14

ufa
Mitglied
Registriert: 08.04.2014
Beiträge: 157

Re: Trachycarpus fortunei ausgepflanzt

Hallo, Christian,
wenn Du schreibst, Deine Palmen hätten eine Stammhöhe von 35cm und 55cm,  meinst Du damit den Abstand vom Boden bis zu der Stelle, an der man den Neuaustrieb herauskommen sieht?

Das  wäre dann noch kein Stamm. Palmen haben kein sekundäres Dickenwachstum, was auch bedeutet, daß sie einen Stamm erst dann ausbilden, wenn der Pflanzensproß seine Enddicke an der Basis erreicht hat. Die Stammhöhe ist  dann die Länge des Teiles des Sprosses mit nahezu zylindrischem Querschnitt.

Und, ich denke, Deine Palmen wollten erstmal ein paar für den neuen Standort geeignete Blätter ausbilden, und so ihr weiteres Leben auf eine solide Basis stellen (nicht vergessen, die Hauptnährstofflieferanten der grünen Pflanzen sind die Blätter,  in denen aus CO2, H2O und mittels der Energie des im Chlorophyll absorbierten Lichtes Kohlenhydrate synthetisiert werden, nicht irgendwelche Dünger :-)
Vielleicht hatten sie auch fü ihre Größe einfach zuwenig Blätter (Verkäufer schönen die Palmen gerne mal, in dem sie alle Blätter, die auch nur ein kleines Fleckchen haben, entfernen, obwohl die noch lange zur Pflanzenernährung beitragen könnten - vielleicht wollten Deine beiden auch einfach das ausgleichen?

ufa


Erzgebirge, ca. 475m ü.M., min. -21°C
Trachyc. fort. wagn. (Freiland, Winterschutz)
Trachyc. fort., Cham. humilis, Cham. hum. cerifera (2x), Rhapidoph. hystr.,  Wash. filif., (Kübel, Sommers draußen)
Hyoph. versch., Chamaed. metall. (Zimmer)
und:  Dracaena draco,  Stenocarpus sinuatus (Austral. Feuerradbaum), Albizia julibrizzin (Seidenbaum, pink acacia), Oncidium, Dendrobium, Odontoglossum, Zygopetalum, Phalaenopsis (na klar :-), Laeliocattleya, Vanda

Offline

#11 29.07.2015 06:53

Christian
Junior-Mitglied
Registriert: 28.07.2015
Beiträge: 8

Re: Trachycarpus fortunei ausgepflanzt

Hallo Ufa,

da habe ich ja wieder etwas dazu gelernt. Bin ja noch neu hier und erfahre gerne mehr darüber.
Anbei mal zwei Fotos von den Palmen vom letzten Jahr als ich sie gepflanzt habe.

20140606_181557_resized.jpeg

20140804_155131_resized.jpeg

Offline

#12 29.07.2015 16:45

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 842

Re: Trachycarpus fortunei ausgepflanzt

Hallo Christian
Zuerstmal: deine zwei Palmen sehen tiptop aus, finde ich. Da musst du dir nicht zuviele Sorgen machen.
Und ufa hat natürlich recht mit dem Stamm. Allerdings nimmt es praktisch niemand so genau und man meint meistens die Länge bis da, wo die Blätter raus kommen, wenn man von der Stammhöhe spricht. Zumindest mache ich das so und im Verkauf wird auch immer so gemessen, selbst, wenn das nicht ganz richtig ist. Ansonsten müsste man ja sagen, deine Palmen hätten praktisch noch gar keinen Stamm..

LG Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#13 29.07.2015 17:00

Christian
Junior-Mitglied
Registriert: 28.07.2015
Beiträge: 8

Re: Trachycarpus fortunei ausgepflanzt

Hallo Flow,

danke. Das war nach dem Auspflanzen vor einem Jahr. Höhe ist noch identisch. Nur deutlich breiter und buschiger sind sie geworden. Bei der kleineren merkt man das sie vorher nicht soviel Licht bekommen hat. Die neuen Wedel wachsen bei weitem nicht so lang wie die alten. Und die alten sind etwas gelblicher geworden, denke mal das liegt an der Sonne. Die neuen sind alle saftig grün.Unten merkt man langsam auch das der "Stamm" so langsam dicker wird. Wie gesagt mal schauen wie es weiter geht.

Offline

#14 06.08.2015 22:31

Palmentom
Mitglied
Registriert: 23.05.2015
Beiträge: 23

Re: Trachycarpus fortunei ausgepflanzt

Dass die Trachys generell bei 30 Grad das Wachstum einstellen wie von Gustav oben beschrieben kann ich nicht bestaetigen sonst wuerde sie bei mir im Sommer gar nicht wachsen. Meine ausgepflanzte Trachy hat seit Anfang Juli hier in Wien gut zwanzig Tage mit 30 bis 38 Grad im Schatten an einem vollsonnigen Standort zu bewaeltigen und waechst mit 3 Blaettern seit Anfang Juli sogar schneller als im Fruehjahr, wobei der Mai sehr sonnenarm war und die Trachy geblueht hat, was viel Kraft und damit Wachstum kostet. Ich muss aber jeden Tag gut 30l giessen da die Erde jeden Tag wieder trocken ist. Da uns in Wien in den naechsten 2 Wochen weiterhin taeglich 35-38 Grad bevorstehen und die Nachttemperaturen selten unter 23 Grad fallen werde ich das weiterhin genau beobachten und Euch berichten.

Offline

#15 07.08.2015 06:23

Christian
Junior-Mitglied
Registriert: 28.07.2015
Beiträge: 8

Re: Trachycarpus fortunei ausgepflanzt

Hallo,

ich weiß zwar immer noch nicht warum beide das Wachstum eingestellt haben. Jedoch scheint dies nur eine Pause gewesen zu sein. Beide fangen jetzt wieder an neue Wedel zu produzieren.

Bei hohen Temperaturen habe ich sie auch jeden Tag ordentlich gewässert. Momentan ist das Wetter hier sehr wechselhaft. Mal einen Tag heiß, dann mal wieder nen Tag Regen usw. Letzte Woche hatten wir eher schlechtes Wetter, viel Regen bei um die 20 Grad und kaum Sonne.Bin mal gespannt wie der August noch so weitergeht.

Offline

#16 21.09.2015 19:53

ManuEL86
Neues Mitglied
Registriert: 21.09.2015
Beiträge: 2

Re: Trachycarpus fortunei ausgepflanzt

Guten Abend zusammen,

ich bin neu hier und auch totaler Anfänger was Palmen- und Gartenarbeit betrifft. Ich habe mir heute -mehr spontan als geplant- diesen Trachy gekauft... spiele aber schon seit längerem mit dem Gedanken smile

Nun zu meinen (zahlreichen) Fragen. Zunächst einmal ein Bild:
Bild-1.jpeg

Der  Trachy ist ca. 60cm hoch (keine Ahnung wie alt- der Verkäufer beim Pflanzenhändler wusste nicht mal was ein Trachy ist smile - so viel zu meiner fachlichen Vorberatung. Ich habe mediterrane Pflanzenerde in den Lochaushub mit etwas Sand vermischt und versucht die Erde rundherum etwas zu lockern- aber wie gesagt bin totaler Anfänger und wachse in diese Garten und Pflanzengeschichte gerade rein deshalb bin ich für jeden Tipp dankbar smile

Zum Standort:

Vor dem Hauseingang (Nordseite direkte Sonneneinstrahlung nur morgens) rechts davon befindet sich eine Garage, gegenüber der Palme eine Steinmauer (2m Entfernung höhe ca. 1,50m). Überdachung reicht bis zur Treppenkante.

Ich Wohne in Filderstadt/BaWü, ein Vorort von Stuttgart, Palemzone wrsl. TD (TC bezieht sich ja nur auf das Neckartal+ Talkessel in Stgt).

Nun zu meinen Fragen:

Woran erkenne ich möglichst frühzeitig, dass der Trachy zuwenig Licht bekommt??

Ist es wichtiger, dass der Baum vor Wind u. Wetter geschützt ist oder ist ein belichteter Standort vorzuziehen??

Wann sollte ich mit Winterschutzmaßnahmen beginnen?

LG Manu

Offline

#17 22.09.2015 18:31

Palmentom
Mitglied
Registriert: 23.05.2015
Beiträge: 23

Re: Trachycarpus fortunei ausgepflanzt

Dass die Tracy zuwenig Licht bekommt, erkennt man am langsamen Wachstum (normal ab dem 2. Auspflanzjahr ist ca. 6-12 Wedel pro Jahr) bzw. An den Blattproportionen. Bei wenig Licht werden lange Blattstiele und kleine Blattdurchmesser gebildet, bei Vollsonne kurze Blattstiele und vergleichsweise grosse Blattdurchmesser. Wichtiger ist viel Licht als windgeschuetzt. Bei windigem Standort sollte Vollsonne der Vorzug gegeben werden, denn im Winter verursacht Wind einen Chilleffekt, den Sonnenwaerme abmildert.
Winterschutzstart kurz vor dem ersten Frost. Boden um die Trachy mulchen, denn die Wurzeln sind der frostempfindlichste Teil. Je nach Alter der Trachy (Mindestgroesse bei Auspflanzung ca. 4-6 Jahre bzw. 30cm Stamm mit moeglichst grosser Dicke empfohlen) und Minustemperatur bzw. Standortklima werden weitere Schutzmassnahmen (Blaetter zusammenbinden, Vlies, Regenschutz, heizung) noetig, allerdings nur solange der Frost anhaelt. Von November bis Maerz einpacken schwaecht die Pflanze und laesst sie spaeter weiterwachsen als ungeschuetzte.
Beispiel: Standort Wien. Durchschnittstemperatur im Winter um den Gefrierpunkt. Tieftstemperatur im Winter kurzzeitig max. -10Grad. Erstes Auspflanzjahr: Bis -5 Grad nur Boden mulchen (Wurzelschutz) sonst kein Schutz, bei mehr Kaelte leichten tageweisen Schutz mit Schilfmatte und Vlies bzw. Regenhaube fuer oberste 20cm der Vlieshaube.  Bei ungeschuetzten Trachys und Schneefall den schweren Schnee von den Blaettern kehren.

Insgesamt denke ich dass Dein Nordstandort nicht optimal ist, Trachys brauchen viel Sonne. Wenn Du dann noch ein kaltes Winterklima hast, solltest Du besser umpflanzen, wenn Du langfristig Freude und gutes Wachstum haben willst. Generell rate ich Dir VOR dem Palmenkauf Vorrecherche zu betreiben und den Standort gut zu planen, die Palme wird schliesslich groesser und breiter.

Offline

#18 22.09.2015 19:42

RePu86
Mitglied
Ort: Salzkammergut Zone tF
Registriert: 30.05.2013
Beiträge: 17

Re: Trachycarpus fortunei ausgepflanzt

Hallo Manu,

leider kann ich meinem Vorredner icht in allen Punkten recht geben.
Hanfpalmen haben prinzipiell kein Problem mit einem nicht vollsonnigem Standort.
Allerdings werden die Petiolen länger und der Fächerdurchmesser größer und die Fächer weicher, nicht kleiner!
Die Blätter bekommen meist unter -11 Grad schäden, länger unter -14 führt meist zum Totalverlust der Blätter.Sollte das Meristim nicht beschädigt sein treibt die Palme meist wieder aus.Der Boden sollte gemulcht werden da die Wurzeln am empfindlichsten sind.

Wenn also länger sehr tiefe Temperaturen anstehen musst du beheizen mit Lichterschlauch oder Heizkabel.

Am besten die Forumssuchfunktion benützen dann findest du genug Infos.

Viel spass mit der Palme!

Grüße
René

Offline

#19 23.09.2015 08:11

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.637

Re: Trachycarpus fortunei ausgepflanzt

Servus!

Da stimme ich Rene`voll und ganz zu !!
Mann sollte bedenken das "die" Trachy sehr groß wird!

  CIMG1731.jpeg

  CIMG1718.jpeg

  CIMG1714.jpeg

.....und wie gesagt -  -ein wenig im Forum stöbern - da findest Du alles!!

     L. G. Heinz      wink                                                                                           cool

Beitrag geändert von Palmenhain_z (11.06.2016 16:17)


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#20 23.09.2015 16:53

ManuEL86
Neues Mitglied
Registriert: 21.09.2015
Beiträge: 2

Re: Trachycarpus fortunei ausgepflanzt

Herzlichen Dank für eure Antworten!

dann werde ich die Trachy mal demnächst mulchen und sehen ob ihr der Standort bekommt.

LG Manu

Offline

Fußzeile des Forums